25.07.07 18:26 Uhr
 6.289
 

"OK"-Magazin: Britney-Spears-Interview wird Leser "schockieren und betrüben"

Laut dem Magazin "OK" handelt es sich bei dem Gespräch mit Britney Spears um ein "herzzerreißendes" Interview. Britney habe zum Beispiel während des Termins mit ihrem Chanel-Kleid Hunde-Exkremente vom Boden entfernt.

Angeblich würde das Britney-Interview, welches im nächsten "OK"-Magazin veröffentlicht wird, die Leserschaft "schockieren und betrüben", meint die Chefredakteurin Sarah Ivens.

Britney soll laut den Aussagen einiger Eingeweihter während des Interviews einen "totalen Zusammenbruch" gehabt haben und beim Fotoshooting "völlig neben der Spur" und "sprunghaft" gewesen sein. Einmal fürchtete sie, die Decke würde einstürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Britney Spears, Magazin, Leser
Quelle: musik.aol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2007 18:51 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schockieren: wird einen bei der göre wohl nix mehr...und betrüben sicher auch nicht....
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:51 Uhr von bastibaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eher: spontanen brechreiz hervorrufen
Kommentar ansehen
25.07.2007 21:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: kippt man der Kuh nicht mal nen Eimer kaltes Wasser über den Kopf, damit sie zur Besinnung kommt und ihre Mutterpflichten gebührend nachkommt? Ne Sängerin war sie eh nie, also auf ne neue Karriere braucht sie nicht warten. Sie war ein Leuchtfeuer am Pophimmel. Jetzt ist sie ausgebrannt. Sie sollte sich auf ihre Mutterpflichten besinnen.
Kommentar ansehen
25.07.2007 22:27 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und alles nur, weil die mama meinte es sei gut für ihr Kind, es solange zu pushen, bis es berühmt wird...
Kommentar ansehen
26.07.2007 16:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, wird es nicht: Das Magazin will nur die Auflage erhöhen. Da sagt man schonmal Dinge die nicht wahr sind.
Aber in Zeiten des Internets erfährt man den Inhalt einer Zeitschrift oder Buches auch ohne dafür Geld auszugeben. Siehe Harry Potter. Voldemort Tod, Potter überlebt. Buch nie gelesen.
Das Interview wird nicht "herzzerreißendes" sein. Denn jeder weiß wie es um die steht.
Beim Fotoshooting für dieses Magazin hatte dieser Psychofreak sogar Angst das die Decke runterkommt.
Normal ist das nicht mehr.
Eine Einlieferung in die Psychatrie ist unausweichlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel verschiebt Wahlen wegen Britney Spears-Konzert
"Britney Ever After": Biopic über Skandale und Erfolge von Britney Spears
Gefälschte Todesnachricht über Britney Spears


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?