25.07.07 15:38 Uhr
 6.167
 

Paris Hilton: Mit ehrlicher Arbeit erhält sie rund 150 Mio. Euro pro Jahr

Die Hotel-Erbin Paris Hilton schöpft die Möglichkeiten, mit ihrem Namen Geld zu verdienen, aus. Sie sagt, ihr Name sei eine Marke. Obwohl sie einen sehr kostspieligen Lebensstil pflegt, hat sie letztes Jahr ca. 150 Millionen Euro verdient.

Trotz ihres sehr ausgelassenen Lebens finde sie doch genug Zeit, sich um ihre Immobilien, Hotels, Clubs und Casinos zu kümmern. Von dieser ehrlichen Arbeit erzählte sie dem englischen Internet-Dienst "Femalefirst".

Ein Großteil der 150 Millionen Euro, nämlich 37 Millionen Euro, ist auf das Familienerbe zurückzuführen. Dazu kommen Millionen aus ihrer Rolle in einer Reality-Show, ihrer Parfüm- und Schmuckkollektion sowie Auftritten bei verschiedensten Events.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wellenhuber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Jahr, Arbeit, Paris, Paris Hilton, Hilton, Ehrlichkeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2007 15:21 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paris Hilton, ihr Name wird immer Programm bleiben. Dieses steht für Party-Luder, skandalöse Auftritte und Ausschweifungen. Sie ist auch durch ihre kurze Aus-Zeit im Knast kein bisschen weiser geworden.
Kommentar ansehen
25.07.2007 15:42 Uhr von loubig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wie viel verdient sie mit unehrlicher? ;)
Kommentar ansehen
25.07.2007 16:24 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"verdient"?! Sie hat 150 Mio erhalten, ob sie die "verdient" hat, steht auf einem anderen Blatt.
Immerhin liegt sie nicht anderen Leuten auf der Tasche und sie sorgt selbst für ihren Lebensunterhalt, das muss man anerkennen.
Kommentar ansehen
25.07.2007 16:28 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie gibt ja auch nichts aus. Autos bekommt sie geschenkt/geliehen, das gleiche gilt für Kleidung und alles was man als Star so braucht.

Sie ist eine wandelnde Werbetafel und die Firmen reissen sich um ihre Produkte mit Superstars zu besetzen.
Kommentar ansehen
25.07.2007 16:47 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ehrlicher Arbeit: Was ist denn das für ehrliche "Arbeit" ?
Wenn sich die Medien nicht so für die interessieren würde dann würde die auch kein Mensch auch nur mit dem Allerwertesten angucken.
Und nicht Ihr Name ist eine Marke. Der Hotelname "Hilton" ist es.
Und ebenfalls kann man ruhig davon ausgehen das sich andere Leute um "ihre" Häuser und Immobilien kümmern.
Das vergisst unser Dummchen aber immer gerne. Auch vergisst sie immer das sie Glück hatte in diese sehr reiche Familie hineingeboren zu sein.
Aber auch die fällt noch ganz tief.
Kommentar ansehen
25.07.2007 17:05 Uhr von Jack-Rover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würd´: das Geld das die bekommt auch nehmen ;o)
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:02 Uhr von funkyjunky67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großteil??? 37 Millionen sind kein Großteil von 150 Millionen.
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:02 Uhr von kss81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrliche Arbeit: Bestimmt ist manches gelogen bzw. auch geschwindelt. Sie hat ja auch gelogen, auf die Frage, ob sie jemals etwas mit Drogen zu tun hatte. Also man sollte nicht an alles glauben was sie sagt
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich ja -- aber nicht mit Arbeit das verdient sie allenfalls mi ihrem Namen.
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:39 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: Ist aber nicht so einfach gutes Personal zufinden.Und damit
die Manager vernünftig arbeiten,müssen die von Paris aber
halt regelmäßig kontrolliert werden.Das zeigt doch,das sie
eine gute Geschäftsfrau ist.Denn wenn das nicht so wär,
hätte ihr Personal die Läden herunter gewirtschaftet.
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:41 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kapital: Mit ihrem Startkapital würde mittlerweile hier so ziemlich jeder so viel Geld verdienen, eher mehr.
Deswegen hält sie sich für was besonderes? Soll ich mal lachen?
Kommentar ansehen
25.07.2007 18:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: obwohl ich sie echt bescheuert finde, macht sie´s doch richtig....die leute stehen auf sie, warum auch immer....also macht sie kohle damit....finde ich nicht schlimm
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:02 Uhr von Robrai19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 Mio pro Jahr. Wenn ich meine Arbeit fertig bin und das mal 12 rechne, komme ich gerade auf 12000 - 14000 Euro.
Schön für´s Hilton Baby.
Andere machen auch erhliche Arbeit.
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:43 Uhr von kimlaura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja der Großteil von 150 millionen sind zwar nicht 37 mil. aber trotzdem gut geschrieben :)
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:47 Uhr von darene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wat brauch die noch mehr geld??
Kommentar ansehen
25.07.2007 22:34 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm <<Obwohl sie einen sehr kostspieligen Lebensstil pflegt, hat sie letztes Jahr ca. 150 Millionen Euro verdient.>>
Das eine schließt das andere eigentlich nicht aus...

Was wird die eigentlich mit nicht-ehrlicher Arbeit noch dazuverdienen...?
Kommentar ansehen
26.07.2007 00:59 Uhr von lcars001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehrliche Arbeit? Ich leiste auch ehrliche Arbeit,und mein Name ist auch Programm aber ich bekomme keine 150 Mio im Jahr.
Ich denke nicht das die kleine Exkurssion in den Knast sie enwenig weiser gemacht hat früher oder später fällt sie in ihre alten Strukturen zurück.Wünsche schonmal vie spass.Die Frau ist doch einfach nur billig mehr ist dazu auch nicht zusagen.
Kommentar ansehen
26.07.2007 08:12 Uhr von Bozkurt4live
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist kein star für mich! das soll ehrliche arbeit sein, ich finde dass sie nur eine Dumme Schlampe ist, sie geht in den Knast hat dort immer noch ein leben wie draussen und sie bekommt auch noch 1 millionen für ein interview weil sie im knast war also dass ist dämlich von uns die noch reicher zu machen immerhin hilft sie auch nicht mal armen kindern und ich hab nie gehört dass sie geld gespendet hat, sie ist lächerlich geht in einen laden kauft sich etwas und sagt UUpps hab mein geld vergessen und sofort kriegt sie die artikel umsonst obwohl sie eine kreditkarte haben muss denn so was hat jeder , und nicht nur das, stellt euch vor dass sie auch ein vorbild für andere junge mädchen ist eine frau die jeden tag auf Parties ist und sich nur besäuft und dazu noch drogen nimmt ist ein vorbild, bald kommt auch ihr film und buch raus (mein leben im knast oder sowas ähnliches) und ich kann mir nicht vorstellen das die paar tage im knast so hart waren,
Kommentar ansehen
26.07.2007 09:11 Uhr von BlackMcAllister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor !!! Sie ist keine Hotel-Erbin mehr.....Der Oppa hat alles verkauft.....Millionen-Erbin heisst die jetzt.....!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?