25.07.07 13:34 Uhr
 549
 

Spaniens Polizei ging der meistgesuchteste Räuber "El Solitario" ins Netz

14 Jahre lang suchte die spanische Polizei den Räuber "El Solitario", einen Einzelgänger, vergeblich. Am gestrigen Dienstag gelang es den Beamten endlich, den in Spanien am meisten gesuchten Räuber trotz seiner Tarnung festzunehmen.

Der 51 Jahre alte Jaime J. lebte einerseits als rechtschaffener Familienvater. Nachts jedoch entpuppte er sich als gerissener Räuber ohne Skrupel. "El Solitario" hat sich bei seinen Taten mit einem künstlichen Bart und einer Perücke verkleidet.

Er soll unter anderem bei seinen Banküberfällen 700.000 Euro Beute gemacht haben und er wird für den Mord an drei Polizeibeamten verantwortlich gemacht. Während all seiner Beutezüge verließ er sich nie auf andere Komplizen, sondern ging stets alleine vor.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Spanien, Netz, Räuber
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Lünen: Pensionierter Polizist wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2007 14:23 Uhr von delmom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: er hat niemanden mit rein gezogen ... mildernde umstände

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?