25.07.07 10:17 Uhr
 1.825
 

Kanada: 73-Jährige pöbelt und flucht - jetzt droht der Rausschmiss aus dem Altersheim

Weil sie schimpft wie ein Rohrspatz und alle um sich herum beleidigt, droht einer 73-Jährigen in Halifax (Kanada) der Rausschmiss aus dem Seniorenheim. "Piss off!" gehört wohl zu den Lieblingsausdrücken von Mary Vaughan.

Mitbewohner und Schwestern müssen sich von der Frau beschimpfen lassen. Die bringt zu ihrer Verteidigung vor, sie habe das Fluchen in frühen Jahren gelernt und es gehöre für sie einfach dazu.

Außerdem sei sie früher selber oft beschimpft worden und habe mit der Zeit gelernt, sich zu wehren. Mary soll bis Ende August das Heim verlassen, aber sie will bleiben, da sie nicht weiß, wo sie sonst unterkommen sollte.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Alter, Kanada, Rausschmiss, Altersheim
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2007 10:56 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Little Miss Sunshine: Im Film "Little Miss Sunshine" ist es der Opa, der aus dem Altersheim fliegt, weil er sich "ein wenig" danebenbenimmt ;)
Kommentar ansehen
25.07.2007 10:58 Uhr von *prime*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gfhnfg: ghgfh
Kommentar ansehen
25.07.2007 11:00 Uhr von *prime*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups: *dachte, wenn ich nicht eingeloggt bin, wird das net geschrieben..*

@topic

und da sagt man immer, nur die jugendlichen hätten keine manieren...
Kommentar ansehen
25.07.2007 11:28 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die arme Frau: ich finde das traurig. Vielleicht ist das ne ganz liebe Person, die, wie sie selber sagt, einfach keinen anderen Umgangston kennt. Kann doch sein, dass sie ansonsten, wenn du mit ihr ne Zeit allein bist, ne ganz (wie gesagt) liebe, nette alte Dame ist. Man sollte sich mit ihr einfach mal beschäftigen. Bestimmt kann sie verdammt gut pokern.
Kommentar ansehen
25.07.2007 13:06 Uhr von k4efer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: Ich arbeite ab und zu mal in einem altersheim, in dem es auch in paar kandidaten gibt, die ähnliche begriffe drauf haben... aber da frag ich mich, wen das stören soll? Ich nutze sowas gern um mit betroffenen Menschen ausscheifende diskussionen mit viel lachpotential zu führen ;-) oder ich ignoriere das halt einfach. Und wenn ich das als nicht ausgebildete schülerwochenendersatzputzkraft verkrafte, wieso schaffen das dann richtige pfleger nicht? im Altersheim muss man sich als tolerantes Personal nunmal den Bewohnern anpassen, solange es im Rahmen bleibt... dafür blechen sie doch monatlich ihre Rente.
Kommentar ansehen
25.07.2007 19:05 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Piss off: Ein deutliches Zeichen dafür das es der alten Dame wohl nicht so gefällt im Heim.
Aber auf solche Leute, und deren dumme Begründung, kann man gerne verzichten. Nicht nur in Kanada.
Kommentar ansehen
25.07.2007 20:11 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das: die vielgepriesene kundenorientierte Dienstleistungsgesellschaft mit ihrem angetakkerten falschen Lächeln, von denen uns die Personalmanager hier zu Lande so begeistert vorschwärmen?

Nein, vielmehr ist das Vehalten, welches dieses Altersheim gegenüber eines ihrer Geldgeber an den Tag legt nur zu verurteilen.
Die Alten Mensachen sind ihre Geldgeber ohne die sie keine Existenzgrundlage hätten.
Das Alte Menschen zum Teil wunderlich und nicht "angepasst" sind, ist doch erfreulich und sollte mit Achtung gesehen werden. Mitlaufende Schafe gibt es wahrlich schon genug auf dieser Erde.

Ich arbeite selber in einem Altenpflegezentrum und es ist bestimmt nicht immer einfach mit den Bewohnern, aber man sollte nie vergesseb´n, dass wir alle mal Alt werden und bestimmt auch selber mal froh sind, wenn sich jemand um uns kümmert.
Die Marotten unserer Mitmenschen sollten wir einfach mit einem (echten) Lächeln zur Kenntnis nehmen und nicht hinterrücks das Messer zücken.
mfg
MidB
Kommentar ansehen
27.07.2007 12:47 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Die Mitarbeiter sind eine Sache, die werden mit sowas umgehen können. Für andere Mitbewohner ist es wohl nicht so toll. Wer würde schon gerne den rest seines Lebens sich da nur beleidigen lassen.
Wenn mans so als außenstehender liest klingt das ganze nicht so schlimm, auch für Mitarbeiter nicht unbedingt. Aber die müssen das nicht 24h am Tag das ganze Jahr durch mitmachen. Wenn jemand aus meiner Familie sich sowas antun müsste, und die Familie zahlt das meist ja auch für den Betroffenen, würd ich auch schauen dass das irgendwie aufhört.
Kommentar ansehen
28.07.2007 09:58 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldigung: in deutschen altersheimen ist das normal.....außerdem ist das nicht schlimm...mein gott, lasst sie doch schimpfen...ich würde im altersheim auch schimpfen
Kommentar ansehen
28.07.2007 10:49 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bevorzuge: schimpfende fluchende Menschen, als verantwortungslose Assis, die zulassen, dass eine 73 auf der Straße landet...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?