24.07.07 13:22 Uhr
 324
 

Zoo in Jaderberg: Zwei Äffchen werden mit menschlicher Muttermilch ernährt

Vor rund sechs Monaten kam im Zoo in Jaderberg ein Siamangaffenbaby zur Welt, doch seine Mutter konnte es nicht mit Milch versorgen.

Der Tierpark suchte daraufhin Frauen, die Muttermilch spenden. Zwei Mütter meldeten sich und so wurde "Medan" gerettet.

Mittlerweile gab es auch bei den Kapuzineräffchen Nachwuchs und auch "Cooper" wird mit menschlicher Muttermilch ernährt. Auch in den nächsten Monaten sollen beide Affenbabys weiter mit dieser Milch versorgt werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mutter, Zoo
Quelle: www.hnp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2007 16:33 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich schön: finde ich schön die geschichte, endlich mal was nettes:)

hoffe, die äffchen werden groß und stark=)

lg maria
Kommentar ansehen
24.07.2007 19:25 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: stimmt...wenn man schon nicht von einem ende der gewalt irgendwo berichten kann, dann sind es eben solche nachrichten die einem ein schmunzeln aufs gesicht zaubern.... :O)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?