24.07.07 09:57 Uhr
 524
 

England: Schlimmste Flutkatastrophe seit 1947

Der Südwesten Großbritanniens leidet zurzeit an der schlimmsten Überflutung seit 1947. Mehrere hunderttausend Haushalte haben keinen Zugang zu frischem Trinkwasser. Tausende Häuser sind ohne Stromversorgung.

Die höchsten Wasserstände werden erst im Verlauf des Dienstagmorgens erwartet, deshalb wurden viele Menschen in Oxford evakuiert. Bereits am Montag wurden hunderte Menschen von der britischen Luftwaffe in Sicherheit gebracht.

Es wird nicht davon ausgegangen, dass die Wasserversorgung schnell wieder hergestellt wird. Der geschätzte Schaden geht in die Milliarden. Für Mittwoch wurden weitere ergiebige Regenfälle vorausgesagt.


WebReporter: loubig
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?