23.07.07 18:17 Uhr
 620
 

Wolfsburg: NPD verteilt Flugblätter bei einem Fest der IG Metall

Bei dem Sommerfest der IG Metall Wolfsburg am vergangenen Wochenende, bei dem auch Unterschriften gegen die NPD gesammelt worden sind, haben NPD-Anhänger Flugblätter am Eingang zum Fest verteilt.

Auf den Flugblättern bot die NPD zum einen Hartz-IV-Empfängern Hilfe in rechtlichen Angelegenheiten an und auf einem anderen wurde vermutlich der inzwischen verurteilte ehemalige Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Uhl aufs Korn genommen.

Die Vertrauensleute und die Ordnungskräfte reagierten sofort und riefen die Polizei. Zudem verteilten sie Mülltüten, in denen die meisten Flyer auch landeten. Die Polizei musste allerdings nicht mehr eingreifen, da die NPD-Aktivisten flüchteten.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Wolfsburg, Metal, Metall, Fest
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2007 17:17 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe neuerdings diese Flyer auch im Briefkasten. Es ist nur noch zu kotzen. Reicht es eigentlich wenn ich auf den Briefkasten „ braune Propaganda“ nicht erwünscht klebe? So nach dem Motto keine Werbung einwerfen... geht das?
Kommentar ansehen
23.07.2007 18:19 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit: wird nie Aussterben.
Kommentar ansehen
23.07.2007 18:37 Uhr von Royal G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah: dreister gehts nicht
Kommentar ansehen
23.07.2007 19:47 Uhr von Budsa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propaganda? Diese News hat für mich die Aussage "2000 Gewerkschaftler reagieren sofort und rufen in letzter Sekunde Polizei um 5 NPD-Anhänger, welche Flugblätter (ja genau, Flugblätter, sehr gefährlich!) am !_Eingang_! zum Sommerfest verteilt haben, zu vertreiben"
Und dann sagt die News zufälligerweise auch noch was auf den Flugblättern stand xD
Nicht die Aktion auf dem Sommerfest ist dreist, sondern die News, das ist ja mal Propaganda...
Kommentar ansehen
23.07.2007 19:55 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam werden sie lästig Wenn man sich auf SN umschaut stellt man erschreckt fest wieviele es gibt und wieviele Sympatisanten...
Kommentar ansehen
23.07.2007 20:03 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: und?? was willst du dagegen machen? verklagen ? ausrotten? verbannen?
... sowas ist nicht möglich, man kann die freie Meinung nicht verbieten ...

aso, @newsschreiber die Hetze in beiden farblich betonten Richtungen finde ich noch viel mehr zum Kotzen. Damit gibt es wieder Zündstoff für Die und ... für Die .
Kommentar ansehen
23.07.2007 20:15 Uhr von plnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Soll ich auch die Polizei rufen, wenn mir Flyer von der SPD, CDU oder PDS in die Hand gedrückt werden?
Kommentar ansehen
23.07.2007 20:15 Uhr von dapasdapro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig -.-: ich finde in solchen fällen gehört sich ja fast die freie meinung verboten... jeder verdirbt noch durch den müll den die da verteilen (siehe ozora...) und ich denke das ist keine hetze das ist einfach nur verteidigung der menschenrechte...
die
Kommentar ansehen
23.07.2007 20:31 Uhr von dasmussjetztsein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was sollte die polizei machen? ist es verboten als staatlich ANERKANNTE partei flyer zu verteilen?

falls ja werd ich nun wohl jedes wochenende die polizei alamieren müssen, denn hier kommt ständig irgendwer und versucht mir seine partei schmackhaft zu machen.

ich denke solange die npd nicht verboten ist, hat sie die gleichen rechte wie all die anderen parteien, oder wird etwa mit zweierlei maß in der demokratie gemessen?


ps: für alle kleingeister nur zur info, NEIN ich bin kein npd wähler und auch nicht mal im entferntesten sympathisant. ich bin nur der meinung, dass alle als parteien anerkannten organisationen das gleiche recht haben sollten.
Kommentar ansehen
23.07.2007 20:38 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dapasdapro: wenn du denkst das ich was für die NPD übrig hab , dann hast du falsch gelesen oder kannst nicht lesen. überleg das nächste mal bitte etwas besser bevor du schwachsinn schreibst und andre in klammern dazu setzt als Erektion deines Innovativem Geschwafel ;)
Kommentar ansehen
23.07.2007 21:42 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wär´s die LINKE anstatt der NPD gewesen: hätten sich die Anwesenden bei dem gleichem (!) Flyer gefreut.

Auf dem einen Fyler wird ein Abgeordneter kritisiert, auf dem anderen rechtliche Hilfe für Arbeitslose angeboten.

Tut mir leid, da kann die Polizei nichts machen und da ist auch wenig mit Propagandarufen zu machen.

Sicherlich, die NPD nutzt das als Lockmittel nur ist das, was sie jetzt gemacht haben, so verdammt legal, dass man dagegen nichts sagen kann.
Kommentar ansehen
23.07.2007 23:43 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schubi14: "Grund: Die absolut diskriminierende Meinung des Autors zum Artikel."

Kommentare dürfen nicht bewertet werden, es darf ausschließlich die News bewertet werden.

"Hier wird nicht nach Sachlage bewertet (Rechtshilfe für HartzIV-Empfänger ist etwas sehr positives) "

Unabhängig von der Motivation der Rechtsextremen dürfen diese gar keine Rechtsberatung durchführen. Das dürfen im wesentlichen nur Anwälte http://de.wikipedia.org/... - nicht jedoch Parteien.
Kommentar ansehen
24.07.2007 00:03 Uhr von plnet
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Troll-Collect: Schon mal drüber nachgedacht, das auch in der NPD Anwälte zu finden sind und diese dann wohl die Rechtsberatung durchführen könnten?

Oder das die NPD Anwälte vermittelt die sich dann um diese Bürger kümmern…
Kommentar ansehen
24.07.2007 00:07 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schubi: kannst nen Admin oder Newschecker anfunken und bitten die Bewertung zu löschen

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
24.07.2007 10:36 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt Schubi...ich bin gegen die NPD! für mich vertreten die weder das Volk, noch machen sie vernünftige Politik (siehe verschiedene Bundesländer), es kommt nichts konstruktives aus den Reihen der NPD, die Vorschläge sind unrealistisch und nicht umsetzbar, sie legen mehr Wert aufs Provozieren und keinen auf Argumente, sie pöbeln gegen Ausländer, verehren einen der größten Verbrecher den es je gab und sind auf ihre stupide Weise einfach nur dumm!
Jeder der die NPD wählt, muss sich vor Augen halten was die wirklich wollen...an liebsten das vierte Reich!
Kommentar ansehen
01.08.2007 13:29 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gewerkschaft: kann natürlich keinesfalls hinnehmen, wenn sich eine politische Partei für die Interessen von Arbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern einsetzt!

Die Gewerkschaft unterstützt viel lieber Firmen, die Ausflüge nach Rio organisieren und Parteien, die den Gewerkschaftsmitgliedern noch mehr Steuern aus der Tasche ziehen!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?