22.07.07 20:31 Uhr
 3.492
 

Fußball: VfL Osnabrück gewinnt Testspiel mit 31:0

Dem Zweitligisten VfL Osnabrück gelang im Testspiel gegen den 1. FCR 09 Bramsche Sage ein wahres Schützenfest. Am Ende konnte man ein 31:0 verbuchen.

Bereits nach der Halbzeit führten die Osnabrücker mit 11:0.

Für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz waren Reichenberger (6 Tore), Chitsulo (6), Frommer (4), Thomik (4) und Nouri (3) am erfolgreichsten.


WebReporter: VarrY
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Test, Testspiel, Osnabrück, VfL Osnabrück
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2007 20:26 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Schützenfest... 31 Tore..das muss man sich mal vorstellen. Das sind alle 3 Minuten mehr als 1 Tor.
Kommentar ansehen
22.07.2007 21:26 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler "1. FCR 09 Bramsche": der Verein nennt sich nur "1. FCR 09 Bramsche".. haste dich ein wenig verguckt.. in der Quelle steht "hat ein Testspiel beim 1. FCR 09 Bramsche Sage und Schreibe mit"

in Zukunft bitte ein bisschen genauer lesen ;-)
Kommentar ansehen
22.07.2007 22:09 Uhr von Thunder88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollt ich auch gerade sagen: Irgendwie hab ich mich bei Bramsche Sage gewundert.

In den Kreisliegen gibt es solche Ergebnisse auch oft.. aber Hut ab.
Kommentar ansehen
22.07.2007 22:35 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thunder88: Erstmal sind Kreisligen ... da kann man sich nicht drauflegen.
Außerdem halte ich es für ein Gerücht, dass es so ein Ergebnis oft gibt. Selbst in den untersten Ligen wirds vielleicht mal zweistellig, aber 31 Tore in einem Spiel is doch wohl mehr als äußerst selten.
Kommentar ansehen
22.07.2007 22:38 Uhr von VarrY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gorxas und thunder: oh, da habt ihr recht. Tut mir leid.. hatte mich selber gewundert, aber ka wie mir das passieren konnte
Kommentar ansehen
22.07.2007 22:42 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@VarrY: ganz einfach: du bist auch nur ein Mensch :)
Kommentar ansehen
23.07.2007 00:11 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
31:0: als regionalligist gegen einen kreisligisten ist ja nun nicht wirklich eine kunst....
Kommentar ansehen
23.07.2007 00:24 Uhr von razorfx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh doch 31-0 ist eine kunst^^

das muss man sich mal vorstellen..... alle 3 minuten ein tor ....ständig tore und das 90 minuten lang....das is hart^^
Kommentar ansehen
23.07.2007 08:49 Uhr von Kirifee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da waren sie aber mal sehr gemein zu dem kleinen Verein. Meist
spielen große Clubs dennoch nur so 7:0 gegen so kleine
Vereine. Ich nehm an vorallem damit die nicht so naja
nieder gemacht werden.

Aber währe ich das kleine Team gewehsen. Einfach alle
ins Tor stellen. Dann kommt auch kein Ball mehr rein.
Und wenn alle samt Torwart drauf ballern irgend wann den
Ball einfach mal auf denn ihr Tor hauen und schauen ob er
vielleicht doch rein geht ^^
Kommentar ansehen
23.07.2007 08:57 Uhr von eagle55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der Jugend: Und in der Jugend gilt ein zweistelliges Ergebnis als unsportlich...
Kommentar ansehen
23.07.2007 09:05 Uhr von ichUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur für diesen verein wollen wir kämpfen und schrein- wir sind alle ein stück vfl osnabrück :D
man leute.. der vfl... hat einfach einen schaden, aufstieg, abstieg, aufstieg.. man kann sich bald gar nich merken wo die spielen da mussten die´s den kleinen doch mal zeigen ;)
Kommentar ansehen
23.07.2007 13:21 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem ende des Spiels bemerkte der Schiedsrichter, dass der Gegner garnicht aufgelaufen war.
Kommentar ansehen
23.07.2007 17:41 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir: Ein: zweitligist und: Schau dir mal Testspielergebnisse an, solche dinger kommen da kaum bei rum

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?