22.07.07 12:32 Uhr
 228
 

Glos (CSU) prognostiziert Arbeitslosenquote unter 3,5 Millionen für 2008

Bundeswirtschaftsminister Glos (CSU) prognostiziert für das Jahr 2008 eine Arbeitslosenquote von durchschnittlich unter 3,5 Millionen Menschen. Auch geht er davon aus, dass sich die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt im Jahr 2009 fortsetzen wird.

Sollte die Prognose eintreten, würde dies einem Rückgang der Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Jahr 2006 um rund eine Million Menschen entsprechen. Im Jahr 2007 wird mit einer Senkung um rund 750.000 auf etwa 3,7 Millionen Menschen gerechnet.

Bert Rürup, der Vorsitzende der so genannten Wirtschaftsweisen, hält die Vorhersagen für möglich und sagte unter anderem: "Hält der Aufschwung an, sollte die 3,5-Millionen-Grenze im kommenden Jahr sogar im Jahresdurchschnitt erreicht werden können."


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Arbeit, CSU, Arbeitslosenquote
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2007 12:22 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0,00000 Millionen Arbeitslose in Deutschland wären uns allen lieber, das ist klar. Trotzdem halte ich die Entwicklung am Arbeitsmarkt für sehr positiv, sofern die aufgetischten Zahlen auch tatsächlich stimmen und nicht irgendwelche Statistiken aus irgendwelchen Gründen verfälscht werden.
Kommentar ansehen
22.07.2007 12:39 Uhr von roost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagte einst: mein mathelehrer, traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast... ;)
Kommentar ansehen
22.07.2007 12:55 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: echten zahlen sind umgekehrt, es sind mehr arbeitslose als je zuvor, aber die sind nicht in der statistik
Kommentar ansehen
22.07.2007 13:15 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Streetlegend - die Zahlen stimmen nicht: Tatsächlich mehr als sechs Millionen ohne Job
http://www.tagesspiegel.de/...

Wie läßt man 500000 Arbeitslose verschwinden
http://www.shortnews.de/...

Arbeitsmarkt im Juni: Mythen und Wahrheit
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.07.2007 13:33 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, Plus ca. 1,5 Millionen herausgerechnete (z.B. zeitlich befristete Jobs im öffentlichen Dienst), dann stimmen die Zahlen wieder.

Ja, die große Koalition kann jetzt doppelt so schön rechnen wie SPD oder Union allein ;-)

Wenn alles so Geschehen wäre, wie es uns die angeblichen Repräsentanten des Volkes verkündet haben, wären wir hier in Utopia.
Kommentar ansehen
22.07.2007 13:38 Uhr von voneineranderenwelt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
minijobs: sollen sie doch ihre statistiken betreiben wie sie wollen ... fakt ist für mich, das ist schlimmste propaganda...
Beispiel:
eine allein lebende person erhält 345€ (eigentlich ja nur 336€ wegen der 9€ Warmwasserpauschale bei Neubauten) + (warm)miete
geht er jetzt für 400 euro 18h in der Woche arbeiten, hat er effektiv 100 euro mehr und ist nicht mehr arbeitslos in der statistik!
Kommentar ansehen
22.07.2007 14:52 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese geschönten zahlen: und schönrednereien sind purer volkshochverrat..

den menschen sollen durch lügen assoziiert werden, das die regierung angeblich was gebacken bekommen usw und so fort.. diese verfälschungen der statistik haben imense auswirkungen auf die allgemeine situation in deutschland..

stellt euch mal vor, bald kommt es raus das wir in "wahrheit" weit über 6 millionen arbeitslose haben...

dann werden garantiert köpfe rollen.. und wenn nicht jetzt spätestens bei der nächsten "wahl"..wobei es in deutschland ja keine demokratische wahlen gibt, da schon seit ewigkeiten die gleichen parteien an der macht sind.. jene welche schon seit jeher von der wirtschaft finanziel unterstüzt werden, so das andere kleinere parteien überhaupt keine chance haben, aufgrund der verdrängungspolitik an die macht zu kommen..

deutschland ist ein ultimativer refomierungsfall.. dazu besteht die politik größtenteils aus volkshochverrätern, von denen sich wiederum die hälfte aus ihrer naivität gar nicht bewusst ist, das sie die bevölkerung und deren interessen hochgradig verraten..

usw und so fort
Kommentar ansehen
22.07.2007 15:00 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, aber sollte das nicht ArbeitslosenZAHL heißen? (Statt Arbeitslosenquote); Quote wäre doch eher 3,5%, oder war hier 3,5 Millionen % gemeint...? ;.)
Kommentar ansehen
22.07.2007 15:29 Uhr von alexsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volksverdummung, nenn ich das!
Ich gehe für 1€ die Stund arbeiten bei 30 h die Woche und gelte nicht mehr in der Statistik als Arbeitslos, wie viele andere auch. Ebenso alle älteren Leute über 58 sowie alle, die in einer Arbeitsmaßnahme sind.
Was denken sich eigentlich unsere Politiker beim Beschönigen dieser Zahlen? Sind wir wirklich alle so dämlich?

Es kotzt mich wirklich langsam an, dass die Unternehmen grundsätzlich nur Fachkräfte mit mehrjähriger Berufspraxis einstellen.
Besser Fachpersonal aus dem Ausland als die Fachkräfte aus dem eigenen Land nehmen. Die braucht man ja nicht mehr einzuarbeiten.

Arbeitsplätze werden auch kaputt gemacht in vielen Bereichen des ersten Arbeitsmarktes durch 1€ Jobber. Im Kindergarten, in der Altenpflege, in der IT usw...
Die Liste ist lang. Wo soll das noch alles hinführen in unserem Lande?

Also, liebe Herrn Politiker, wenn Ihr denkt wir sind wirklich alle auf den Kopf gefallen, so irrt Ihr gewaltig. Die nächsten Wahlen kommen bestimmt und ich weiß, wen oder was ich nicht wählen werde!
Kommentar ansehen
22.07.2007 18:12 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar sind die Zahlen reine Mache und eine absolute Fälschung!!!

Nur, es liegt an den Wahlberechtigten, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. Scheinbar aber sind die Deutschen zu dämlich, dies zu begreifen.
Kommentar ansehen
22.07.2007 18:58 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: Gutes Posting, in dem ich mich komplett finden kann.

Es ist richtig, dass es keine Alternativen gibt, dennoch sollte dies aber nicht bedeuten, die gegenwärtigen Parteien aus diesen Gründen zu wählen. Was könnte denn größeren Ausmasses passieren, würden wir im Lande auf eine Protestwahl zurückgreifen, die sämtliche, bis dato an der Macht seienden Parteien mit einer einzigen Wahl ins Bodenlose kippen würden?

Ich krieg nen dicken Hals, wenn ich schon wieder lese, über welche Koalitionsgedanken z.B. die Sozis schon wieder diskutieren. In der CDU dürfte es nicht anders aussehen.
Kommentar ansehen
23.07.2007 11:36 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Wie oft wollt ihr denn noch sagen, dass die Zahlen nicht die echten sind?
Hier sind ca 15 Kommentare, alle sagen das gleiche aus, nämlich das die Zahlen manipuliert sind. Und das ist in jeder News, die mit Arbeitslosigkeit zu tun hat, das gleiche.
Kommentar ansehen
23.07.2007 15:37 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exe und andere: "stellt euch mal vor, bald kommt es raus"

wenn du es weisst, ist es schon längst rausgekommen. sonst wüsstest du es nicht, oder? ;)

Und auch solltest du mal begreifen, dass da nichts "verschwiegen" oder "geschönt" wird. Die Zahl beruht auf einer Definition. Diese Definition ist in jedem Land der Erde anders. Und natürlich kann man diese Definition ändern. Dann sind aber die Zahlen nicht "unwahr" oder "geschönt", sondern beruhen lediglich auf einer anderen Definition als irgendwann in der vergangenheit. Ist das selbe wie bei der Existenz der al Quaida, was wir letztens hatten. Und als Vergleich zwischen Volkswirtschaften nimmt man einfach die definition der oecd, die dann einheitlich auf die einzelnen länder angewendet wird.
Kommentar ansehen
24.07.2007 00:24 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: Nein, es ist kein Betrug. Die Zahlen sind alle öffentlich zugänglich, sonst könntest du deine Zahl von 6 Millionen gar nicht ausrechnen.

Und wenn "arbeitslos" so definiert ist, dass die Menschen, die in 1-Euro-Jobs tätig sind, nicht als "arbeitslos" gelten, dann ist das sehr wohl eine Definitionsfrage.
Kommentar ansehen
24.07.2007 07:14 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Holy: "Und wenn "arbeitslos" so definiert ist, dass die Menschen, die in 1-Euro-Jobs tätig sind, nicht als "arbeitslos" gelten, dann ist das sehr wohl eine Definitionsfrage."

Und wenn man Scheiße in Schokolade umdefiniert bleibt es trotzdem Scheiße.
Mag ja sein, dass es kein Betrug im eigentlichen Sinne ist, eine bewußte Irreführung und Manipulation bleibt es allemale.
Kommentar ansehen
24.07.2007 08:53 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Troll-Collect: Schokolade ist auch genau definiert, über den Kakaogehalt zum Beispiel ;)

Und ich sage ja auch nicht, dass die Menschen nicht ohne "richtige" Arbeit sind. Aber "arbeitslos" war schon immer eine Definitionsfrage. Ohne Definition gäbe es gar keine Statistik. Es geht hier ja nicht um das Wort "arbeitslos", sondern was im statistischen Sinne als "arbeitslos" gilt. Wenn man das nicht definieren würde, könnte man keine Statistik veröffentlichen.
Kommentar ansehen
24.07.2007 09:00 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückfrage: Meint Herr Klos 3,5 Millionen inklusive der 7 Millionen ALG II und Hartz IV-Beziehenden... oder wie ist seine "Prognose" zu verstehen? Diese ganze Zahlenverdreherei ist doch lächerlich.
Kommentar ansehen
24.07.2007 09:23 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Definitionen: Ist es nicht schön, dass es Leute wie unseren "Holylord" gibt, die sich immer noch mit "Definitionen" abspeisen lassen? Ich seh das wie TrollCollect. Scheiße bleibt Scheiße, auch wenn man sie als braunen Nahrungsrückstand oder Verdauungsprodukt definiert... und das Ganze dient natürlich NUR der Irreführung und Manipulation der Öffentlichkeit. Daher übrigens auch der große "Vertrauensbonus" der Politikern und Offiziellen aus der Bevölkerung entgegenschlägt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?