22.07.07 09:28 Uhr
 919
 

Wien: Bei Geburtstagsparty Gäste mit Ecstasy vergiftet

Vier Gäste einer Wiener Geburtstagsparty mussten in diversen Krankenhäusern in ein künstliches Koma versetzt werden. Das Geburtstagskind soll sich und drei Gästen die Droge "Liquid Ecstasy! zur Stimmungshaufhellung in die Getränke gemixt haben.

Es genügen lediglich 2,5 Gramm der Partydroge, um Konsumenten in Lebensgefahr zu bringen. Zwischenzeitlich befinden sich alle Patienten wieder in der Aufwachphase. Die Polizei ermittelt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Gäste vermutlich mit Gamma-Hydroxybuttersäure vergfitet wurden.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Geburt, Geburtstag, Gast, Ecstasy
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2007 09:53 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
GHB: ist aber nicht gleich Ecstasy (wegen der Überschrift!). Das ist noch billigerer Ersatzdreck und eben wesentlich leichter auf postalischem Wege besorgbar!

..aber nunja, die Ösis wieder mal...;o)
Kommentar ansehen
22.07.2007 13:47 Uhr von MoOnGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ghb wird fälschlicherweise auch als liquid extasy angeboten. hat aber in der wirkung nicht annähernd den effekt wie extasy.

heist halt nur so ^^
Kommentar ansehen
22.07.2007 14:03 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zur Stimmungshaufhellung: "zur Stimmungshaufhellung" ja nee, is klar.
Noch nix von Alkohol gehört.
Partydrogen sind sowas von Out.
Kommentar ansehen
22.07.2007 16:43 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geburtstagskind? Ich weiß ja nicht... GHB ist ja als angebliche Vergewaltigungsdroge bekannt, da zu ihren (Neben-?)Wirkungen ja eben das Vergessen zählt.
Kommentar ansehen
22.07.2007 21:26 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Liquid Ecstasy!

Na hat da wer die falsche Taste erwischt? :-D
Kommentar ansehen
22.07.2007 23:32 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nix von Alkohol gehört..und Fehler in den New: @Enny Gerade der war wahrscheinlich dafür verntwortlich, dass den vier Leuten so übel wurde. Mischkonsum von Alkohol und GHB führen zu Übelkeit, Erbrechen, Blutdruck-Abfall und lebensbedrohliche Atemdepressionen.

@Autor
Vier Gäste einer Wiener Geburtstagsparty? Es waren drei männliche Gäste und die Frau die B-Day hatte. Drei Männer?!? Was hatte die Frau nur vor? :)
Kommentar ansehen
23.07.2007 08:18 Uhr von Light as light
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: dreilochstute :P
naja liquid x is doch der letzte dreck...
Find die überschrift aber auch ganz schön irreführend, denn da herrscht echt nen gewaltiger unterschied... hätte sie man nur so xtc genommen, wär bestimmt besser angekommen ^^
Kommentar ansehen
23.07.2007 13:44 Uhr von HEINZMEMBER
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift FALSCH: Es geht NICHT um Ecstasy (MDMA) sondern um GHB - auch gern "K.O.-Tropfen" genannt. Das hat nix mit Ecstasy zu tun und ist eigentlich ein starkes Betäubungsmittel.
Kommentar ansehen
24.07.2007 08:40 Uhr von clarkman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie schlimm glaube nicht, das dies so geplant von der Frau war, eher von den Männern.
Man kann heutzutage ja nirgends mehr hingehen, wenn dann klammert man sich den Abend am besten an seine Cola.
Hab im Bekanntenkreis auch jemanden, der es auf diese Art aber nicht mehr geschafft hat:3 Bier ,und son scheiss Zeug. An seinem erbrochenen erstickt. Er 25 Jahre hat gerade geheiratet sie 19 Jahre.Lasst die Finger weg von sowas ham wir denn nicht genung Probleme??

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?