20.07.07 14:20 Uhr
 2.470
 

USA: Hund frisst Banknoten - Familie durchsucht Kot und Erbrochenes

Im US-Bundesstaat Wisconsin erbrach ein Hundeweibchen Geldscheine, ebenso schied es solche aus. Die Familie musste in Erbrochenem und Hundekot die vermissten knapp 750 Dollar in Scheinen aufspüren, um sie bei der Bank gegen neue einzutauschen.

Die Hundedame, die alles Mögliche gerne anbeißt, wurde aufgrund einer Reise an die Mutter der Besitzerin gegeben. Deren Freundins Täschchen durchforschte das Tier, stieß auf ein mit Geld gefülltes Kuvert und vertilgte dies.

Einige Scheine spie es aus, später fand man auch in Hundehäufchen noch Geldscheine und ging dann auf die Suche nach weiteren. Von der Hälfte einer 100-Dollar-Note fehlt jedoch noch jede Spur. Zum Umtausch benötigt man drei Viertel des Scheins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cometosin
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hund, Familie, Erbrochenes
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2007 14:16 Uhr von cometosin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss ja echt total unangenehm gewesen sein, in den Fäkalien und Erbrochenem herum zu wühlen... Aber was tut man nicht alles für Geld *g*
Kommentar ansehen
20.07.2007 14:31 Uhr von -Timme-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Bankangestellte: Also die Leute von der bank tun mir da am meisten leid! das muss richtig lecker gewesen sein^^
Kommentar ansehen
20.07.2007 14:31 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: Du hast keine Kinder oder? Da kommt öfters mal ein unfreiwilliger Kontakt mit sowas zustande, auch wenn man nicht drin rum wühlt.
Kommentar ansehen
20.07.2007 15:59 Uhr von hauslich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schnumbie: ja, kinder, aber wir reden hier von einem hund, auch wenn viele ihre haustiere so wie ihre kinder lieben, gibt es da einen unterschied, und unangenehm ist es auf jeden fall gewesen
Kommentar ansehen
20.07.2007 16:51 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schnumbie: Also ich musste 2 Tage lang mal einen Münze suchen, die meine Tochter verschluckt hatte. Das ist eklig^^
Kommentar ansehen
20.07.2007 20:53 Uhr von k4efer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: ähm, wie kommst du auf sowas lustiges wie "Freundins Täschchen"? Ich will ja nich pingelig sein, aber das is eindeutig ein bösartiger Anglizismus... der pulsiert schon richtig :-)
Kommentar ansehen
20.07.2007 23:47 Uhr von -Timme-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zuckerhut: das kann ich mir vorstellen^^
aber mir wärs iwie peinlich, wenn ich Geldscheine mit reichlich Naturalien versehen zur Bank bringen müsste^^ aber was tut man nicht alles für das farbige Papier mit zahlen^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?