20.07.07 08:43 Uhr
 2.943
 

USA: Toter im Flugzeug-Fahrgestell der United Airlines aufgefunden

Nach Angaben des "San Francisco Chronicle" ist auf dem Flughafen San Francisco im Fahrgestell eines Passagierflugzeuges der United Airlines ein toter Mann entdeckt worden.

Bisher ist die Herkunft des Toten ungeklärt. Man fand die Leiche bei einer Inspektion des Fahrwerkschachts. Laut Auskunft der Behörden war die Maschine von Shanghai gestartet und am Morgen in San Francisco gelandet.

Ein Polizeisprecher teilte mit, der Mann wäre wahrscheinlich erstickt oder durch Kälteeinwirkung erfroren.


WebReporter: malindi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Flugzeug, Airline
Quelle: www.bkz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2007 08:50 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man mit einem Flugzeug über einen Menschen fährt, wird man das wo nicht mitkriegen wie bei einem Auto, aber so viele Möglichkeiten unter die Räder zu kommen, gibst da ja nicht. Und wird nicht vor jedem Start eine Sichtkontrolle ums Flugzeug gemacht? Da hätte man ihn doch sehen müssen. Dinge passieren.
Kommentar ansehen
20.07.2007 08:52 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider passiert das immer wieder: Vor Jahren hat mal der "Spiegel" nachrecherchiert, wie ein Jugendlicher beim Anflug auf den Flughafen Zürich tiefgefroren in nen Acker bei Waldshut-Tiengen (Ba-Wü) fallen konnte. Bei der Reportage lief es einem eiskalt den Rücken runter. Das sind Flüchtlinge, die ein besseres Leben suchen (wie wir alle) aber dabei draufgehen.
Kommentar ansehen
20.07.2007 09:03 Uhr von DaniiM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ziemlich dumm: ich schätze man kann wirklich davon ausgehen dass der nicht überfahren oder irgendwas wurde ,sondern er sich wohl dachte er könnte so billiger reisen und aus shanghai weg kommen. spricht nicht unbedingt für die sicherheitschecks in shanghai. und auch nicht für die intelligenz oder sonderlich gute bildung des mannes.
Kommentar ansehen
20.07.2007 09:24 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schnumbie: zitat: im Fahrgestell eines Passagierflugzeuges

also nix mit überfahren. so hat er wohl mal in einem film gesehen. da sieht es so einfach aus, aber das in den flughöhen minus 40 grad sind, vergessen die hollywood profis ;)
Kommentar ansehen
20.07.2007 09:41 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer hat´s ja geschafft: Gab mal ne Reportage darüber. Nur hab ich die als Kind gelesen und da war die schon alt. Die heutigen Flugzeuge sind einfach zu schnell und fliegen zu hoch, als dass man sie so als Fluchthelfer nutzen könnte.
Kommentar ansehen
20.07.2007 10:47 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wie groß die Verzweiflung mancher Menschen ist. Ich glaube durchaus, dass die um die Gefährlichkeit einer solchen Flucht wissen. Aus purer Abenteuerlust springt bestimmt kein Chinese auf ein startendes Flugzeug auf.
Kommentar ansehen
20.07.2007 17:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da war doch dieser Film: Jaja, im Fernsehen sieht das immer so einfach aus. Einfach am Fahrgestell festhalten und der Rest geschieht ganz automatisch.
Ja denkste. Wenn Du nicht erstickst dann erfrierst Du.
Denn so eine Aktion überlebt keiner.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?