19.07.07 21:47 Uhr
 739
 

Kyffhäuserwald: Dreijährige im Wald verschwunden - Erst nach 16 Stunden entdeckt

Am gestrigen Mittwoch war eine Familie im Kyffhäuserwald (Sachsen-Anhalt) unterwegs und sammelte Pilze. Die Eltern hatten ihre drei Jahre alte Tochter dabei, die während des Sammelns verloren ging und nicht wieder auftauchte.

Der Vater alarmierte daraufhin die Polizei. Dies führte zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr, sowie Freiwilligen. Außerdem wurde die Suche von Spürhunden und Hubschraubern unterstützt.

Es dauerte 16 Stunden bis die Dreijährige entdeckt wurde. Die Kleine wurde unterkühlt in eine Klinik gebracht, dem Vernehmen nach geht es ihr aber gut.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Stunde, Wald
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2007 21:39 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man den bloß sein Kind derartig aus den Augen verlieren??? Aber solche und schlimmere Dinge kommen heut zu Tage ja ständig vor... :-(
Kommentar ansehen
19.07.2007 22:42 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das ist mir als Heranwachsender bei der selben Tätigkeit -Pilze suchen- auch schon mal passiert. Mit Bruder zusammen fast 5 Stunden gedauert, bis wir wieder aus dem Wald gefunden haben. Ein paar Mal im Kreis und dann 5 Kilometer entfernt wo anders rausgekommen. Uff...
Kommentar ansehen
19.07.2007 22:49 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich komme ja auch aus einer waldreichen Gegend: und ich erinnere mich, dass meine Eltern mir eingehämmert haben, ´Wenn du dich verläufst, dann geh immer ins Tal´. Weil im Tal waren die Dörfer. Und da ist jemand, der hilft.

Nun gut, da war ich aber keine 3 Jahre alt.
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass jedes Elternteil dachte, das Kind ist beim anderen...

So etws passiert und es ist gut, dass nichts Schlimmes passiert ist. Die Kleine wird aber bestimmt nicht so schnell wieder im Wald Pilze suchen ^^
Kommentar ansehen
19.07.2007 23:53 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie find ich das komisch. Ich meine...kann man da nicht mal schnell nen Spürhund auf das Kind ansetzen?

Und Spuren hínterlässt ein kleines Kind doch sicher auch.
Kommentar ansehen
20.07.2007 02:29 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Land: Beim G8 Gipfel wird die Bundeswehr eingesetzt und wenn so ein "popliges" Kind verschwindet nicht - unvorstelbar was hier abläuft?

Bundeswehr? Hubschrauber mit Wärmebildgerät!
Kommentar ansehen
20.07.2007 11:11 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Eltern haben ein Häuschen: in einem winzigen Kaff im Hunsrück. Dort habe ich auch schon Stunden im Wald verbracht um als ich dann rauskam zu merken, dass ich nun Stunden zurück muss. Und es ist sehr bergig da :D

Kyffhäuserwald....mussten die das i gegen ein y tauschen? :D
Kommentar ansehen
20.07.2007 17:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man sich auch verlaufen: Ich hab da mal Urlaub gemacht.
Schöne Gegend. Viel Wald und Barbarossa kann man dort auch bestaunen. Aus Stein und riesengroß.
Muß man mal gesehen haben.
Ein kleines Kind geht da schnell mal verloren. Die Eltern haben Glück gehabt. Denn dort ist sehr viel Wald.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?