19.07.07 13:34 Uhr
 154
 

NFC-Technologie ermöglicht einfaches Handling beim Kauf von Fahrkarten per Handy

Zurzeit läuft in Frankfurt/M. eine Testphase, in der mit der NFC-Technologie (Near Field Communication) Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr per Handy gekauft werden können. Damit soll das bisherige, kompliziertere Verfahren abgelöst werden.

Der Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes nimmt an, dass nach Ablauf der Probephase das elektronische Ticket im gesamten RMV Einzug halten wird. Ziel ist es, das Verfahren in ganz Deutschland einzuführen.

600 sogenannte "Con Tag"-Chips werden in Frankfurt installiert. Der Fahrgast berührt mit seinem Handy einen solchen Chip und startet damit das Programm zum Kauf einer Fahrkarte auf seinem Handy. Nokia und T-Systems sind an dem Projekt beteiligt.


WebReporter: toddie1965
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Kauf, Technologie, Techno, Fahrkarte
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?