19.07.07 13:34 Uhr
 153
 

NFC-Technologie ermöglicht einfaches Handling beim Kauf von Fahrkarten per Handy

Zurzeit läuft in Frankfurt/M. eine Testphase, in der mit der NFC-Technologie (Near Field Communication) Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr per Handy gekauft werden können. Damit soll das bisherige, kompliziertere Verfahren abgelöst werden.

Der Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes nimmt an, dass nach Ablauf der Probephase das elektronische Ticket im gesamten RMV Einzug halten wird. Ziel ist es, das Verfahren in ganz Deutschland einzuführen.

600 sogenannte "Con Tag"-Chips werden in Frankfurt installiert. Der Fahrgast berührt mit seinem Handy einen solchen Chip und startet damit das Programm zum Kauf einer Fahrkarte auf seinem Handy. Nokia und T-Systems sind an dem Projekt beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toddie1965
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Kauf, Technologie, Techno, Fahrkarte
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?