19.07.07 10:55 Uhr
 612
 

Bonn: 25-jähriger Autofahrer beschäftigte sich mit zwei Handys gleichzeitig

Am gestrigen Mittwoch war in Bonn ein 25-Jähriger mit seinem Auto unterwegs. Dabei beschäftigte er sich mit zwei Handys gleichzeitig, mit einem Gerät telefonierte er, mit dem anderen schrieb er SMS.

Zufällig wurde er von der Besatzung eines Polizeiwagens beobachtet. Die Polizisten stoppten den Wagen. Der 25-Jährige erklärte, dass er keine Parkmöglichkeit gefunden hätte um zu telefonieren.

Der Mann wird jetzt mit einer Geldbuße von 40 Euro belegt und bekommt einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Autofahrer, Bonn
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2007 10:51 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass sich viele Autofahrer während der Fahrt mit einem Handy beschäftigen ist schon schlimm genug! Sie setzen dabei ihr Leben und das anderer Menschen aufs Spiel. Zwei Handys gleichzeitig zu bedienen, schlägt aber dem Fass den Boden aus!
Kommentar ansehen
19.07.2007 11:45 Uhr von ichUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
china/japan: letztens stand doch hier auch schon eine news nur, dass das ganze in china oder japan war...
ich find der sollte für jedes handy eine strafe bekommen also 80,-€ und 2 punkte...
keinen parkplatz gefunden... man kann doch immer irgendwo halten.. na ja.. vielleicht lernt er jetzt draus, das verbot existiert ja nicht ohne grund
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:06 Uhr von kuhlster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla bla bla: ich find das so lächerlich, dass man beim auto fahren nicht telefonieren darf.
Wenn es danach geht, müssten die ALLES verbieten, was einen ablenken könnte.

Früher ging es doch auch, Unfälle sind´s bestimmt nicht weniger geworden.

ich rauche viel nebenbei bzw. ich esse auch gerne beim autofahren und wenn mal keine Hand frei ist, dann wird dem dem Bein gelenkt - mit der linken Hand die Gänge geschaltet bzw. man fragt seinen Beifahrer ob der mal schalten kann während ich die Kupplung drücke.

Da war doch auch mal sone Debatte um einen der sich bei 130 kmh seinen Bart rasiert und sich alle tierisch aufgeregt haben... NA UND? man kann sich ja wohl locker auf beides konzentrieren.

Das soll nicht heisse, das ich ein "Rowdy" bin. ich fahre trotzdem sicher und meist nach Vorschrift.

aber dieses "du du du, das darfst du aber nicht, obwohl du ja schon alt genug bist auf dich aufzupassen"
das regt einen auf.

naja mal gucken, wer mich jetzt hier nieder macht

mfg
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:09 Uhr von IchUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kuhlster: ich will dich jetzt nich runtermachen... solange es nur dich selber treffen würde wenn du telefonierst oder sonstwas nebenbei machst, ist es -> dein problem...
aber auf den straßen ist man meistens nicht alleine und darum gehts ja... wenn jemand abgelenkt ist (wodurch auch immer) können leichter unfälle passieren und da passiert nicht nur einem selbst was, sondern auch anderen, die gar nichts dafür können....
ich finde das verbot gerechtfertigt.. und obwohl ich raucher bin bin ich auch für ein verbot im auto zu rauchen (meiner tante ist dadurch das auto abgefackelt.....! ja vllt ist sie dumm aber ich glaub nicht, dass sie die einzige auf der welt ist)
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:12 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ichUndSo: der und andere lernen daraus nix, es muss erst was passieren, so wie bei mir.

Eine Ampel mit drei Spuren, zwei nach links und eine nach rechts. Ich stand mit meinem Auto ganz vorne in der Mitte und telefonierte. Dabei schaute ich die ganze Zeit nach rechts, als ich bemerkte das diese Ampel auf grün sprang, fuhr ich los, kam aber nicht weit. Die in der rechten Strasse hatten auch grün und versperrten mir so den Weg zum weiterfahren. Ein Unfall ist nicht passiert, aber seit dem kann das Telefon während der Fahrt klingel wie es will, wenn ich es schaffe verkehrsbedingt zu halten und das Telefon klingelt noch, gehe ich dann auch ran, sonst nicht.
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:22 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kuhlster: nein, ich will Dich nicht niedermachen, dafür sorgst Du doch schon selber. Ich weiß nicht, in wie viele Unfälle Du schon verwickelt warst, ich habe da so meine Erfahrungen. Und ich kann Dir sagen, es geht so dermaßen schnell, auch wenn man denkt alles im Griff und im Blick zu haben, daß man sich nachher nur fragt: wo kam das den nun her? Und es lenkt ab, diese Aktionen während der Fahrt. Ich sitze auch nicht stur hinter dem Steuer und versuche die totale Konzentration auf den Verkehr zu halten. Aber ich unterschätze auch nicht die Ablenkung, an die man sich schleichend gewöhnt. Ist gefährlich.
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:55 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Handy lenkt mehrfach ab nicht nur, dass man mind. eine Hand dafuer benoetigt, sondern, dass dabei das Display ablenkt, das was man tun moechte und bei Telefonaten und sms aufkommende emotionale Faktoren.

Das ist weitaus mehr, als bei nem Autoradio, Navi, ne Kippe oder was zu essen etc.
Kommentar ansehen
19.07.2007 14:03 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber definitiv: eine news wert. ich mach mich gleich mal dran das wichtigste hier zu schreiben: die örtliche tanke hat gestern schon um 21.55 zugemacht. heute morgen hat die müllabfuhr die mülltonne nach dem abholen nicht zugemacht, und die helligkeit meines notebooksdisplays lässt sich nicht mehr regulieren....

alles ähnlich wichtig.
Kommentar ansehen
19.07.2007 15:04 Uhr von Kuhlster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon: Irgendwo haben ja alle Recht. Verbot Ja / Nein.
Aber so gesehen müsste es einem sogar verboten werden das Haus zu verlassen. Als Fußgänger kann ich auch üble Unfälle verursachen.
Aber zu Hause kann auch so viel passieren :]

Aber wisst ihr was der größte Unfallverursacher ist?

Hübsche Frauen am Straßenrand !!!

Da guckt man kurz mal hin und schon sitzt man jemanden hinten drauf. Wär mir selber fast schon passiert und ich kenn auch welche denen ist das dadurch passiert.

Deswegen fordere ich, dass die hübschen Frauen nicht so hübsch sein dürfen

Man(n) will ja nichtmal hingucken, aber irgendwie schafft man es auch nicht weg zu gucken :-/

mfg
viel spass beim auto fahren
Kommentar ansehen
19.07.2007 15:12 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt es nun eigentlich Freisprecheinrichtungen, den Knopf im Ohr oder sowas? Die kosten doch nun wirklich nicht mehr viel...
Kommentar ansehen
19.07.2007 15:33 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trench: Wenns dich nicht interessiert, warum liest du es dann?
Nur um einen sinnlosen Kommentar dazu abgeben zu können?

Zur News:
Da ich aus eigener Erfahrung weiß wie fatal die Auswirkungen einer Ablenkung - und sei sie noch so kurz - sein können finde ich ein solches Verhalten haarsträubend.
Bei mir war es zum Glück nur ein Auffahrunfall innerorts, als ich schnell mal im Radio einen anderen Sender suchen wollte. Die paar Sekunden die man braucht um von der Strasse zum Radio zu blicken um die richtige Senderspeichertaste zu drücken und dann wieder hoch zu blicken reichen vollkommen aus wenn gerade in diesem Moment etwas unvorhergesehenes passiert.
(Bei mir hat der Vordermann einen Parkplatz gehen und hatte gebremst. :-( )
Gut, es war nur Blechschaden, der aber vermeidbar gewesen wäre.
Seit der Zeit kann mein Handy sich im Auto einen Wolf piepsen - wenn ich nicht anhalten kann oder einen Beifahrer dabei habe der schnell mal für mich hingeht, dann piepst es eben.
Zigarette anzünden ist halt dann nur noch an Ampeln oder wenn man aus anderen Gründen steht.
Essen/Trinken (ohne Alk versteht sich) während der Autofahrt!?
Bei kürzeren Strecken gibt es wohl keinen Grund, warum man das während den Fahren machen muss! Immerhin dauert es ja doch ein paar Tage, bis der Mensch verdurstet ist - verhungern dauert glaub ich noch länger.
Auf längeren Fahrten macht man ja sowieso immer wieder kurze Pausen und sei es nur zum Tanken. ;-)

Die Sache mit den Handys ist die, dass da die Ablenkung meist noch länger dauert. Dadurch steigt natürlich auch die Gefahr dass genau in dem Moment, in dem man sich mit dem Handy beschäftigt, etwas unvorhergesehenes passiert.
Die Strafe von 40€ finde ich, nicht nur in diesem Fall, viel zu gering. Was juckt es den wahrscheinlich? Wohl weniger!
Da sollten die Strafen schon empfindlicher sein, wenn einer so mit der Gesundheit der anderen Verkehrsteilnehmer spielt.

PS:
Ich geb ja zu, dass ich bis zu dem oben genannten Unfall auch kein unschuldiger Waisenknabe war! Aber warum muss es denn immer so weit kommen, bevor die Leute kapieren dass das nichts bringt?
Kommentar ansehen
19.07.2007 21:47 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lachhafte Strafen. Jeder Mist wird geändert in Deutschland, aber da wo es nötig ist wird nix gemacht. 1000€ Strafe, 3 Punkte in Flensburg und 12 Monate Führerscheinentzug wären bei so einem Idioten angebracht. Aber wahrscheinlich muss er erst 10 Fussgänger umnieten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Fußball: Neuer BVB-Trainer Peter Stöger sortiert Andre Schürrle aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?