19.07.07 10:42 Uhr
 681
 

Bayern: Lkw-Unfall - Einsatzkräfte auf der A 73 mit "Äpfelpflücken" beschäftigt

Ein mit 27 Tonnen Äpfeln beladener Lkw ist am Mittwochabend gegen die Mittelleitplanke gefahren und umgestürzt. Der Unfall ereignete sich auf der A 73 in Höhe des Autobahnkreuzes Nürnberg/Süd.

Da sich die Äpfel auf beide Fahrbahnen verteilten, wurde die Autobahn für die Dauer der Räumarbeiten durch die Rettungskräfte sechs Stunden lang wechselseitig gesperrt.

Wie die Polizei ergänzend mitteilte, wird der Sachschaden auf etwa 150.000 Euro beziffert.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Unfall, Bayer, Einsatz
Quelle: oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2007 10:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist in der Quelle kein Bild zu sehen. Da wird wohl jeder der
Einsatzkräfte ein Paar Kisten Äpfel mit nach Hause bekommen haben.
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:49 Uhr von andana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sechs Stunden lang wechselseitig gesperrt: wie soll das denn funktionieren? und ihn der original nachricht steht ja wohl teilweise, was sich viel logischer anhört...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?