19.07.07 10:33 Uhr
 260
 

Indien: Wohnhaus eingestürzt - Verschüttete bitten per Handy um Hilfe

In Indien ist ein Wohnhaus in sich zusammengebrochen. Dabei sind etwa zwanzig Personen getötet worden.

Rund vierzig Menschen sind verschüttet worden. Einige von ihnen haben per Handy um Hilfe gebeten. Derzeit sind Rettungskräfte im Einsatz, die sich mit bloßen Händen zu den Verschütteten vorarbeiten. Schwere Geräte sind allerdings auch im Einsatz.

Es heißt, dass zuvor durchgeführte Instandsetzungsarbeiten nicht ordentlich durchgeführt worden sind und es daher zu dem Unglück kam.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Indien, Hilfe, Wohnhaus, Verschüttet
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?