19.07.07 09:10 Uhr
 314
 

Internet-Auktionshaus eBay mit deutlich mehr Gewinn

Gegenüber dem zweiten Quartal 2006 hat das Internet-Auktionshaus eBay seinen Gewinn 2007 um 50 Prozent gesteigert.

Von April bis Ende Juni 2007 verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn von 272,73 Millionen Euro. 2006 wurde in dem Zeitraum ein Gewinn von 181,36 Millionen Euro verbucht.

1,33 Milliarden Euro wurde dieses Jahr im zweiten Quartal eingenommen. Gegenüber 2006 bedeutet das ein Plus von 30 Prozent. Die Markterwartungen wurden damit deutlich übertroffen.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Gewinn, eBay, Auktion
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2007 05:32 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja mal angebracht, dass das Internet-Auktionshaus EBay mehr Geld in die Sicherheit und Kundenservice investiert.
Kommentar ansehen
19.07.2007 09:37 Uhr von maqz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laufen dei Kunden doch nicht weg? Nach diversen Berichten, wie schlecht es eBay doch gehe, überrascht mich diese Nachricht schon etwas.
Kommentar ansehen
19.07.2007 10:10 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die laufen einfach nicht schnell genug weg: bei ebay funktioniert die taktik "gebühren erhöhen um benutzerschwund zu kompensieren"
nur irgendwann laufen die leute schneller weg, als ebay die gebühren erhöhen kann, sodass dann im endeffekt trotz mehr Gebühren weniger rauskommt.

Ich nenne es einfach mal das "Tabaksteuersyndrom"
Kommentar ansehen
19.07.2007 10:58 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie maqz schon meinte, kann ich mich auch entsinnen, dass es hier auf sn einige nachrichten gab, dass ebay kunden verliert und dadurch weniger gewínn macht. da frag ich mich nun was richtig ist...

schon seltsam.
Kommentar ansehen
19.07.2007 11:42 Uhr von DeepVamp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder die kassieren ja inzwischen mehr Gebühren als der Verkäufer Erlös aus seiner Ware bekommt..da wird man reich..
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:11 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht: um den gesamten Konzern, nicht nur Deutschland.
Kommentar ansehen
19.07.2007 14:22 Uhr von Animefreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umsatz ist nicht gleich Gewinn: Nur weil Ebay seine Umsatz um 50% gesteigert hast, gehts Ebay nicht besser, logisch.

Vom Umsatz wird keiner bezahlt....
Kommentar ansehen
19.07.2007 15:32 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird zeit, dass wieder die gebühren und verkaufsprovision angehoben wird.
Kommentar ansehen
19.07.2007 23:51 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein erloschener stern anfangs wars noch schön, privat zu privat sein altes zeug verscherbeln und einem anderen die möglichkeit zu geben das weiterzuverwenden..

dann musste man dazuschreiben dass es privat ist und man keine garantie gibt, dann die betrüger, immer mehr onlineshops die neuware anbieten, raubkopierte ware oder plagiate, mehr gebühren, weniger schutz.. die liste lässt sich fortsetzen.

und wiedermal lassen sich viele vom umsatz blenden.. umsatz sagt nichts über den erfolg eines unternehmens aus.

ebay privat an privat würde sicher mehr zulauf haben als dieser mischmasch aus ausländischen firmen und deutschen garagenverkäufern bei denen es nur auf die masse ankommt weil sie pro artikel nur noch einige cents verdienen. von den onlineshops mal abgesehen.
ebay ist doch ein auktionshaus.. wieso gibt es dann festpreise, ebay-shops und co? der eigentliche sinn bei ebay ist lange raus.. ein onlineshop wie jeder andere auch, mit dem unterschied dass man als kunde auf sich gestellt ist weil man nie direkt bei ebay kauft sondern die nur vermitteln bzw die plattform stellen.

@lucky strike

herrlich: tabaksteuersyndrom.. auf den punkt getroffen:)
Kommentar ansehen
20.07.2007 04:41 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die machen es wie die dt. Bahn Kundschaft wird weniger, aber die Tickets werden teurer.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?