18.07.07 20:01 Uhr
 86
 

Deutscher Aktienindex mit herben Verlusten, auch MDAX stark im Minus

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Mittwoch für die Indizes stark nach unten. Der Deutsche Aktienindex verlor 1,80 Prozent und notierte zum Handelsende bei 7.893,61 Zählern. Der MDAX büßte 1,43 Prozent auf 11.114,43 Punkte ein.

Durch den festen Euro gerieten speziell die Autoaktien unter Abgabedruck. Der Wert von DaimlerChrysler stand mit minus 3,14 Prozent am DAX-Ende. BMW büßte 2,0 ein Prozent und Volkswagen gab 1,2 Prozent ab.

Weitere Verlierer waren heute u. a. die Papiere von Deutscher Postbank, Continental (minus 1,3 Prozent) und Siemens (minus 1,9 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Verlust, Erbe, Minus, Aktienindex, MDAX
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2007 19:44 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem der Deutsche Aktienindex vergangenen Freitag, es war der 13. Juli, endlich das alte Allzeithoch von 8.136 Punkte aus März 2000 übertroffen hatte und bis auf 8.151 Zähler gestiegen war, konnte er schon an diesem Tag das Niveau nicht halten. Mittlerweile hat der DAX gegenüber dem neuen Hoch über 250 Punkte eingebüßte und es geht wohl weiter abwärts. Ob sich die Geschichte von 2000 wiederholt? Damals ging es in mehreren Schritt fast bis auf 2.000 Punkte nach unten...
Kommentar ansehen
18.07.2007 20:17 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Anfang des Börsecrashs? Wir werden alle sterben.

Schaun wir mal ob die deutschen Aktienanleger noch mehr verlieren? Haben bis jetzt durchschnittlich 25 Prozent ihres Angelegen Geldes verloren (in den letzten Jahren)!
Kommentar ansehen
21.07.2007 19:19 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann sollen sie Leute entlassen dann steigen die Kurse wieder.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?