18.07.07 19:19 Uhr
 889
 

Anti-Bush-Artikel sind in den USA der Renner

Mit Anti-Bush-Artikeln kann man in den USA zurzeit viel Geld verdienen. So wurden bereits über 100.000 Schlüsselanhänger, in denen ein Countdown eingebaut wurde, der die noch verbleibende Amtszeit anzeigt, in der ganzen Welt verkauft.

Auch entsprechende Bücher, Aufkleber und Kalender, so war der "Out of Office Countdown Calendar 2007" der am häufigsten verkaufte Wandkalender in dieser Kategorie, verkaufen sich gut. Außerdem gibt es Postkarten mit seinen "denkwürdigsten Zitaten".

Vince Ponzo hatte zusammen mit seiner Verlobten Meredith Stricker den Einfall, die noch verbleibenden Tage der Amtszeit von George W. Bush zu zählen. Sie veröffentlichten 2004 eine Internetseite, wo man verschiedene Anti-Bush-Produkte erwerben kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, George W. Bush, Artikel, Renner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2007 19:17 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol...So eine Anti-Bush-Anhänger ist schon was lustiges! Das Bild in der Quelle ist echt nett!
Da kann man mal sehen mit was man in den USA alles Geld machen kann!
Kommentar ansehen
18.07.2007 19:27 Uhr von Docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum tut keiner was gegen die Bush-Gegner??? Es wird Zeit, dass die Bush-Gegner in ihre Schranken verwiesen werden. Es ist unfassbar, dass soviele Menschen nicht würdigen, was dieser Mann vollbracht hat. Diese Anti-Bush-Stimmung ist beängstigend und nimmt langsam Überhand!
Kommentar ansehen
18.07.2007 19:30 Uhr von maxwilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Naja...ich bezeichne mich schon als differenzierende Person, aber ich kann auch nicht wirklich was Gutes an dem Herren finden, oder was er so getan hat.

Aber du kannst mich sicher aufklären...
Kommentar ansehen
18.07.2007 19:42 Uhr von Santanax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin und @ Docendo discimus: Euer Humor ist super... *looooooooooooool*
Kommentar ansehen
18.07.2007 19:45 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Du nennst andere Länder überfallen und ausbeuten etwas positives? Wenn man immer mit zweierlei Maß mißt, und das tut Bush/USA sogut wie immer, ist es besser nicht zu handeln.
Sry dein Kommentar ist einfach nur dümmlich.
Stalin wollte auch nur was verändern genauso wie Pinochet oder Mao.
Dein Argumentation ist mal echt unter aller Kanone.
Kommentar ansehen
18.07.2007 20:11 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Dir ist schon klar das die USA/Der Westen Saddam jahrzehntelang unterstützt haben? Genauso wie die Taliban?
Wahrscheinlich nicht.Dann wüßtest du nämlich, dass die USA bei Menschrechtsverletzungen gerne wegschauen wenn sie den USA nutzen bringen oder man kein Kapital aus der Bekämpfung dieser schlagen.
Bevor ich es vergesse:Wieviele Unrechtsregime unterstützt die USA aktuell (eins zwei sicher noch).Und wieviele demokratische Regierungen wurden durch die USA gestürtzt um einen blutigen Diktator an die Macht zu bringen ( mehrere Dutzend).
Sobald ein Land eine Gefahr darstellt oder aber eine Intervention der Bevölkerung mehr Nutzen als Schaden bringt würde ich sie ja akzeptieren. Aber die Bush wusste genau das keine dieser beiden Bedingungen erfüllt waren.
Nun lieber Chorkin ich glaube nicht daran dass Deutschland am Hindukusch verteidigt wird und stelle mich deswegen mutig der Gefahr das ein Taliban an meiner Haustür klingelt.
Kommentar ansehen
18.07.2007 20:13 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: schlagen *kann*
(die) Bush, ich weiß nicht wie das dort reingeraten ist.
Kommentar ansehen
18.07.2007 21:01 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Die Taliban wurden bis 2006 mit Geld unterstützt.
Regime:Ach schau dich doch einfach z.B. in Südamerika um.
Und aktuell nennen wir die großartige Saudi arabische Demokratie.
Koaltition der Willigen:Katar, "Jordanien", Vereinigte Arabische Emirate

Saddam hat die größten Menschenrechtsverletzungen begangen als er noch der große Freund der USA war.
Du sagst es doch selber die USA hatte kein Problem mit ihm als er ihnen half.
P.S. Ich habe vom Westen gesprochen und für mich gehört da Deutschland dazu.

Afgahnistan ist geostrategisch gar nichmal so schlecht und viel einfacher der eigenen Bevölkerung zu verkaufen als gleich der Irak (9/11, Al Quadia).
Aber ich will den Afgahnistankrieg nicht so sehr kritisieren er ist halt eher schlecht als recht abgelaufen.

Zu Irak. Ich meine wenn sich Schiiten hinstellen und die Rückkehr von Saddam fordern weil das eine geringere und berechenbarere Gefahr darstellt dann ist das schon ein bischen bizarr.
Chemiewaffen. Die Begründung war er hat jetzt funktionierende CWaffen.
Hatte er nicht.
Kommentar ansehen
18.07.2007 21:35 Uhr von maxwilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling: uiuiui der dümmste Beitrag auf SN ist angesichts des hier praktizierten Niveaus eine echt harte Beleidigung ;-)


Bush Sucks! Und zwar aus verdammt guten Gründen!
Kommentar ansehen
18.07.2007 22:50 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: das sind die längsten (und sinnlosesten) kommentare die ich je hier gelesen habe.. -.-

@zum thema
jaja die amis sind schon komisch, was sie alles machen
mal sehen was bush dazu sagt ^^
Kommentar ansehen
18.07.2007 22:52 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkin: Südamerika soll gleichbedeutend sein mit Scheiße die die USA vor längerer Zeit angestellt hat.Also Bush hat damit nicht viel zu tuen sondern eher die Glaubwürdigkeit der USA
im Allgemeinem.
Staaten: Chile, In Nicaragua haben sie sich auch nicht mit Ruhm beklekert, Paraguay war auch nicht schön usw usf

Also USA helfen Saddam wissentlich was für ein Diktator er ist.Er bekämpft die Kommunisten, was im Interesse der USA/Westen (su weißt schon) ist.Er entwickelt eigene Interessen gegenläufig zu amerikanischen Interessen.USA bemerken was für eine Diktaor er ist.

Sunniten=kleinere Bevölkerungsgruppe lieblinge Saddams.
Schiiten umgekehrt.

Saudi Arabien aktuell Freund der USA und Mitglied der Koalition der Willigen.

Waffen vergraben anstelle sie einzusetzen wieso?
Also komm schon das ist naja
Kommentar ansehen
19.07.2007 09:13 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaum hat mal jemand Hirn und benutzt es auch, ja, ich rede von Chorkrin, wird er niedergemacht. endlich mal jemand, der auch hinter die Fassade kuckt...und belesen zu sein scheint. Sonst gibt es bei allen USA News die gleichen Kommentare. Und wahrscheinlich alle von Leuten, die keine Amerikaner kennen. Ich finde das, was Chorkrin sagt, hat Hand und Fuss. Was man von vielen Anti-USA Kommentaren nicht sagen kann.
Ich bin nicht hier um Freunde zu finden, darum sind mir irgendwelche "Angriffe" Eurerseits ziemlich schnuppe... Ihr koennt Euch also die Muehe sparen mich bloed anzugehen.
Liebe Gruesse an alle hier...lol
Kommentar ansehen
19.07.2007 09:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angriff auf deehexi: :-))

nein, natürlich nicht.
im prinzip hast du recht mit deinem kommentar.
die anti-bush und anti-usa kommentare strotzen oft vor nichtwissen und fehlender differenziertheit.

aber die kommentare von chorkrin sind in ihrer zustimmung genauso undifferenziert wie die meisten ablehnenden kommentare.
Kommentar ansehen
19.07.2007 09:47 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Du sollst mich nicht angreifen...ich gehoere zum "schwachen" Geschlecht....und das gehoert sich nicht!!!

Bussi
Kommentar ansehen
19.07.2007 09:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwaches geschlecht: *humpf*
:-))

bussi zurück
Kommentar ansehen
19.07.2007 12:42 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guantanamo? Ist in den USA??? Na, das ist mir aber neu.
Bush wird weg kommen, weil er NICHT wiedergewaehlt werden kann. Und da die Demokraten eh schon im Haus sind...
Ausserdem ist Bush je sowieso nur eine Marionette.
Kommentar ansehen
19.07.2007 14:13 Uhr von The Best of ...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach genial! Auf so eine Idee muss man erst mal kommen! Schade, warum fällt mir so etwas nicht ein! Nachgeschmack: Die ersten Trittbrettfahrer werden auch in Deutschland schon in die Spur gelaufen sein ....Wie war das doch gleich, mit der 1 Million-Dollar Seite? Die Nachahmer-"Leichen" dümpeln zu Tausenden im Web herum. Original ist eben Original - insofern sei den Schöpfern genialer Ideen auch immer der originelle Lohn vergönnt.
Kommentar ansehen
19.07.2007 14:22 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es sowas auch für Putin?
Kommentar ansehen
19.07.2007 17:39 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jahre zu spät: Die ganze Welt wusste das Bush ein Kriegstreiber ist als er "gewählt" wurde. Nur die amis standen geschlossen hinter ihm. Selbst als er das 2. mal "gewählt" wurde gab es kaum laute Stimmen.
Erst in diesem Jahr wurden die Stimmen lauter und immer mehr Menschen wandten sich von ihm ab.
Aber mittlerweile weiß jeder was er von den amis zu halten hat.
Kommentar ansehen
20.07.2007 10:00 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Enny: Bush wurde zweimal mit knapper Mehrheit gewählt. Zweimal gaben Floridas Stimmen den Ausschlag. Zweimal mußten Floridas Stimmen neu gezählt werden, um festzustellen, wer nun eigentlich Präsident ist.

Dass Bushs Bruder Gouveneur in Florida war bei beiden Wahlen, hat ganz sicher nichts damit zu tun. Jetzt ist er es übrigens nicht mehr, also kann er jetzt für Daddy kandidieren - oh, Verzeihung, Bush senior ist doch schon in Rente ....

Ganz abgesehen davon gewinnt in Amerika nicht derjenige mit den meisten Stimmen wie bei uns. Jeder Staat wählt seine Wahlmänner und die stimmen dann geschlossen ab. Gewertet wird nach Anzahl der Wahlmänner. So kann jemand mehr als die Hälfte der Volksstimmen haben und dennoch verlieren. Ich würde nicht behaupten, dass der Großteil des US-Volkes Bush als Präsident wollte.
Kommentar ansehen
20.07.2007 11:04 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuckerhut: eine Nachkriegssitutation wie in Deutschland? Das würde ich keinem Staat der Welt wünschen. Wiederaufbau? Es hat eine ganze Weile gedauert, bis die Nationen auf die Idee kamen, zu wetteifern, wessen Sektion am besten wiederaufgebaut wird. bis dahin geschah nichts. Was meine Mutter aus ihrer Kindheit erzählt hat, ist der blanke Horror ...

Nur ein Beispiel - es standen für jeden pro Tag zwei Brotscheiben zur Verfügung. Mehr nicht - nichts aufs Brot und auch sonst nichts. Nur das, was meine Großmutter als Erntehelferin zur Seite legen konnte, wenn sie mal genommen wurde. So gut wie jeden zweiten Tag kam meine Großmutter abends total erledigt nach Hause und fand meine Mutter heulend auf der Treppe - "der Nachbarsjunge hat meine Brote aufgegessen" - so, dann gab´s an dem Tag eben gar nichts zu essen.

Und ich bezweifle sehr stark, dass der Wiederaufbau in Deutschland und das folgende Wirtschaftswunder den Amerikanern zuzuschreiben sind. Tatsache ist, man hat sich bemüht damals, aber es hat da schon nicht gereicht. Im Irak habe ich den Eindruck, dass man sich nicht mal bemüht, sondern nur versucht, den letzten Rest von Kontrolle zu bewahren.
Kommentar ansehen
20.07.2007 11:20 Uhr von Santanax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zuckerhut: Zunächst können wir einmal froh darüber sein, dass Deutschland nach dem 2. Weltkrieg nicht völlig platt gemacht wurde. Verstehen können hätte es wohl jeder...

Außerdem kann man das Ende des 2.Weltkrieg und jetzt Irak ja wohl nicht vergleichen.Die Welt wurde befreit von einem wahnsinnigen Hitler, der Irak von einem wahnsinnigen Bush erobert.
Kommentar ansehen
20.07.2007 12:11 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuckerhut: Ich bin nicht prizipiell gegen Bush und Amerika eingestellt und werfe übrigens auch beides nicht in einen Topf. Aber ganz klar: Weder im 2. Weltkrieg noch im Irakkrieg ging es der US-Regierung (oder irgendeiner anderen beteiligten Macht) darum, die arme, unterdrückte Bevölkerung zu befreien.
Kommentar ansehen
20.07.2007 14:01 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: Bush ist der lupenreine Demokrat...

Naja, solange seine Söldner Spass dran haben, um paar Gliedmassen erleichtert oder gleich ganz tiefergelegt ausm Irak oder sonstigem Ausland zurückzukommen und die Mehrheit seines Volkes ihn nicht mit der Mistgabel aus dem Amt jagt - so what...
Kommentar ansehen
20.07.2007 20:44 Uhr von Santanax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zuckerhut: Solange ich nicht mit deiner Kategorie gleichgestellt werde ist mir alles Recht...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?