18.07.07 13:41 Uhr
 758
 

Popstar Sting aufgrund sexueller Diskriminierung verurteilt

Popstar Sting und seine Ehefrau Trudie Styler sind aufgrund von sexueller Diskriminierung von einem Southhamptoner Arbeitsgericht zu einer Geldstrafe von 37.000 Euro verurteilt worden.

Geklagt hatte die ehemalige Köchin des Ehepaars, Jane Martin. Sie war aufgrund ihrer Schwangerschaft von Sting-Gattin Trudie entlassen worden. Martin berichtete, sie konnte aufgrund ihrer Schwangerschaft nicht mehr ständig verfügbar sein.

Es besteht noch die Möglichkeit, Berufung einzulegen.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Popstar, Diskriminierung, Sting
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2007 19:07 Uhr von Docendo discimus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird die auch schwanger??? Ich fasse es nicht. wenn man in einem Arbeitsverhältnis steht, sollte man sich vorher überlegen, ob man sich was in die Röhre schieben lässt....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?