18.07.07 08:15 Uhr
 3.588
 

WHO Studie: Der Konsum von Shisha-Wasserpfeifen ist gefährlich

Eine Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation fand jetzt heraus, dass der Genuss von Wasserpfeifen bzw. sogenannten Shishas äußerst suchtgefährdend ist und entgegen der Meinung vieler Jugendlicher nicht weniger schädlich ist als Zigaretten.

Der Drogenexperte Johannes Spatz kritisiert vor allem die Verharmlosung dieser Einstiegsdroge und die fehlenden Maßnahmen seitens der Politik, um die zunehmende Beliebtheit der gefährlichen Wasserpfeife einzudämmen.

Durch eine Umfrage unter 1.147 Minderjährigen stellte es sich nun heraus, dass es bei vielen an Aufklärung über die Gefahren des Shishakonsums mangelt. Aufgrund dessen werden nun Warnaufschriften auf Shisha-Packungen von Experten gefordert.


WebReporter: christophml
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Gefahr, Wasser, Konsum, WHO
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2007 00:42 Uhr von christophml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder greifen besonders häufig zu angeblich sauberen und gesellschaftlich akzeptierten Drogen wie Zigaretten, Alkohol und nun auch Shishas, obwohl die Politik bereits vieles dagegen unternimmt. Meiner Meinung nach sollte vielmehr Aufklärungsarbeit der Eltern geleitet werden. Nur so kann man das zukünftige Heranwachsen von Drogenabhängigen verhindern.
Kommentar ansehen
18.07.2007 08:36 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Studie: Das ist ja das allerneueste, was die WHO jetzt "herausgefunden" hat. Ne sry aber das war schon seit Jahren bekannt, und wer heute noch denkt das Shisha´s weniger schädlich als Zigaretten sind, der ist einfach naiv. Beim Shisharauchen ist eben die Länge einer Session maßgeblich.
Kommentar ansehen
18.07.2007 08:40 Uhr von EraZor2k4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wirklich: ganz neu diese Erkenntnis. Aber recht haben sie, es wird wirklich verharmlost. Bin aber auch der Meinung, dass es im Grunde genommen dann unschädlicher ist, wenn man es eben nicht oft macht.

Beispiel:
Raucher: pro Tag knapp 1 Schachtel Zigaretten
Einer der mal Shisha raucht: 1-2x im Monat oder weniger.

Da find ich dann schon, dass es schon ungefährlicher ist als ´ne Kippe zu rauchen. Aber so Warnmeldungen find ich schon ganz gut, auch wenn es dadurch nicht weniger werden die Shisha rauchen.
Kommentar ansehen
18.07.2007 08:45 Uhr von 4lbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shishatabak: wird doch schon wie zigarettentabak behandelt - es sind schon sokche sprüche drauf, oder irre ich?
aber dieser dt. shishatabak ist eh nichts wert, man braucht den ausländischen und da ist dann ja kein warnhinweis mehr drauf!
Kommentar ansehen
18.07.2007 08:53 Uhr von flipper242
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: isr der Genuss von Genuss von Shishas gefährlich....man kann sich beim kauen an scharfen Kanten Glassplittern etc. schneiden.
Kommentar ansehen
18.07.2007 09:22 Uhr von ichUndSo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@4lbert: vielleicht wollen die ja auf die vase den spruch auch noch draufmachen...
ja der deutsche ist scheiße, das liegt daran, dass von der EU verordnet wurde, dass nur noch ein bestimmter anteil glycerin darin enthalten sein darf, darum ist der auch so staubtrocken... dafür gibts übrigens molasse, die kann man dadrüber tun, haste wieder mehr glycerin drin.
was irgendwie auch ein widerspruch in sich ist... es darf nich so viel glycerin drin sein- aber man kanns ja dazukaufen.. man darf nicht kiffen- aber ne bong und blunts und so kaufen..
alles sehr merkwürdig...
na ja... eine wirkliche erkenntnis ist das trotzdem nicht, kam schon sooo oft im fernsehn... und @EraZor2k4 -> stimmt, shisha raucht man nicht so oft... ^^ dauert ja auch immer erstmal ne zeit bis die an ist und dann bis sie wieder aus ist... außerdem sind deutsche shishas auch teuer und beschissen :]
Kommentar ansehen
18.07.2007 09:27 Uhr von MasterDogg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Studien: Solche Studien sind nur beschissene Selbstbeweihräucherungen für die Institute, gemacht für Idioten, die sie glauben. Bezahlt von unserem Geld, selbstherrlich, biss zum Geht - nicht - mehr.

Resultierend in Aufträgen an die Beschriftungsindustrie.
Kommentar ansehen
18.07.2007 09:42 Uhr von nic83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen des wasserpfeifen-konsumierens: mussten mir schon oft glas und schläuche herausoperiert werden. xD
Kommentar ansehen
18.07.2007 10:42 Uhr von OCB Hülse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
alles kabat: ich checks net,wat is so toll daran dieses kabat zeug zu dönssen
Kommentar ansehen
18.07.2007 11:14 Uhr von Saloucious
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Andre Länder: andre sitten . In arabischen Ländern wird die kohle direkt auf den tabak gelegt. Da mag die Schätzung mit 10 zigaretten vlt. hinkommen (auch wenn ich das selbst dann noch bissel übertrieben finde).

Ich rauche selbst ab und an shisha (ca. 1* pro monat) und bin mir über die Gefahren bewusst. Aber ich rauche die natürlich wie in deutschland üblich mit zwischenraum zwischen kohle und tabak.

Viele kennen die Gefahren nicht, weil sie natürlich überall wo man sich den Tabak kaufen kann oder im internet bestellen kann darüber geschwiegen wird. Es wird im gegenteil eher noch die reinigende Wirkung (welche minimal ist) des wasers ins göttliche gelobt.

Meiner Meinung nach kommt es auf die anzahl an. Wer jeden ag ne shisha raucht kann auch jeden tag ne packung kippen rauchen, wird aufs selbe hinaus kommen. wers 1 mal pro monat macht ist nicht so gefährdet (was nicht heissen soll das es nicht trotzdem gesundheitsschädlich ist!).

Es gibt übrigens auch Studien im bereits angesprochenen Arabischen Raum unserer erde. Laut denen hat die shisha ne reinigende, ja geradezu heilende wirkung.


alles eine Frage der richtigen Propaganda....
Kommentar ansehen
18.07.2007 12:10 Uhr von TryAgain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einstiegsdroge!! lool: sehr schön. klassifizieren wir alles was nicht gegen geltendes recht verstößt als einstiegsdroge.
leider gibt es keine spiritus-abhängigen, dann würde man bier auch als einstiegsdroge ansehen... nein, eher doch nicht. alkohol ist ja wie immer aussen vor und KEINE droge, ne?

äußerst suchtgefährdent... ohja.. die krankenhäuser und entzugskliniken sind voll mit kleinen shisha-rauchern.

die WHO... gut dass es sie gibt..

dass es nikotinfreien tabak gibt wird nicht erwähnt.
denn dann bliebe nur die belastung durch den rauch und schadstoffe... sowas kann weder abhängig (körperlich) machen noch ist es verwerflich. geraucht wird auch, die luft in den städten ist genauso belastet (und dort kann man sich NICHT schützen, shisha kann man rauchen oder auch nicht)

naja.. was andere kulturen über jahrhzehnte, vielleicht auch jahrhunderte machen ist auf einmal die neue einstiegsdroge der westlichen welt.

wie überall: die menge macht das gift.

und man kann niemandem verbieten 3 stunden mit freunden in der shisha-bar zu sitzen. man kann es nur verteufeln und allen damit auf den geist gehen... oder eben ganz verbieten.

die politik sollte aufhören gegen irgendetwas irgendetwas zu unternehmen.. hat bisher kaum geklappt und eher für mehr interesse gesorgt, ganz nach dem eltern-kind-prinzip: "nein, lass das, das ist ungesund, ich verbiete es dir" führt fast immer zum ausprobieren der heranwachsenden.
de helfen auch die aufdrucke herzlich wenig... ist so wie "explicit lyrics"-aufkleber... da weiss jeder gleich welche cd er definitv mal anhören muss... schliesslich warnt man schon vor dem inhalt. ein muss bei jugendlichen... sehr schön gemacht ihr lieben warnaufkleber-fanatiker.
Kommentar ansehen
18.07.2007 13:30 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dynAdZ: Auch für dich gilt: Es gibt KEIN Plural-Apostroph-S, weder im Deutschen, noch im Englischen, noch im Chinesischen oder irgendeiner anderen zivilisierten Sprache.
Kommentar ansehen
18.07.2007 14:24 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gib es auf Nobunaga,: das ist zwar ein extremer Fall.
Aber das Idiotenapostroph hat gewonnen, so traurig es auch ist.
Kommentar ansehen
18.07.2007 14:28 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Weltgesundheitsbundesminister warnt: "Das Leben an sich gefährdet Ihre Gesundheit und führt über kurz oder lang zum Tod"

Hasta Luego
Kommentar ansehen
18.07.2007 15:22 Uhr von DelightedS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kommt auch auf die blöde Idee komplette Shisha zu rauchen.... nenene ^^

So, ich bin mal meinen Backofen essen... bis denne
Kommentar ansehen
18.07.2007 15:41 Uhr von müderJoe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Wort Shisha schon höre: Shishas sind der letzte Sch*** ! Dauernd hört man dieses blöde Wort! Das bringt mich zur Weißglut! Shischa rauchen ist dumm!
Man sollte ein Gesetz erlassen, dass in Shishas nur noch volgende Stoffe verbrannt werden dürfen:

a) Epoxid Harz
b) Alte CD ´s
c) Alte Baterien
d) Natrium
e) Schwefel

Und der Tod ist dem Shisha Raucher gewiss!

Echt sowas blödes, diese Shisha´s.

Da fällt mit gerade noch ein toller Spruch ein: "der Weg zum Lungenkrebs muss asphaltiert sein!"!
Kommentar ansehen
18.07.2007 15:42 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahja: jetzt wird überall rauchen verboten...sogar raucherbars darf es nicht geben...aber wir in KR haben mind. 4 Shishaläden wo sich alle die Birne zurauchen...

wo doch Shisha rauchen soo gefährlich ist.

dann bin ich für gleichberechtigung...weg mit den shishabars...achso und die kneipen auch weg...als nichtalkoholiker ist es fürchterlich, wenn man da sitzt und sich das geschwafel anhören muss...das ist gesundheitsgefährdent hoch 10... meine ohren, und dann die ellebogen,die mal in den rippen landen...

ne mal ehrlich...gehts denen noch gut?

wie weit wollen die noch gehen?

am besten jeder schließt sich in einen raum, der mit frischluft versorgt wird und bleibt dort auch.

man man
Kommentar ansehen
18.07.2007 16:00 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maria19: "am besten jeder schließt sich in einen raum, der mit frischluft versorgt wird und bleibt dort auch."

Aba vorsichtig!!! Entsprechende Filteranlage gegen Feinstaub, Ozon etc. einbauen, natürlich mit einer CO2-armen Luftumwälzungsanlage. Und auch bei den Baumaterialien auf entsprechende Umweltverträglichkeit, Wärmedämmung-/isolierung... Trink-/Abwasser-Ver-/Entsorgung, Nahrungsmittelver-/entsorgung...

Das is alles nicht so einfach, mit so ´nem Raum, auch bei den geringstmöglichen Ansprüchen... und dann noch das mit der Frischluft... joijoijoijoijoi

*grins*

Hasta Luego
Kommentar ansehen
18.07.2007 16:09 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt mal ehrlich: hast du schonmal von dem mädel gehört, was gegen alles allergisch ist und in weißer baumwollen in einem geschloßenen raum sitzt? dann schaffen wir es auch :D

ausserdem verlange nicht ich es, sondern die regierung und die gesundhetsfanatiker mit ihrem ansprüchen.
Kommentar ansehen
18.07.2007 16:24 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Maria19: STIMMT!!!
Jetzt wo Du´s erwähnst... Erinner´ mich da dunkel an ´ne Reportage über das Kind... War ja neben so einer Art MCS auch noch ´ne sog. Sonnenallergie, so dass die Ärmste sich nicht mal ungeschützt dem Tageslicht aussetzen konnte, zumindest nicht längere Zeit und wenn dann nur während der Dämmerung oder so...
Schrecklich...

Hasta Luego
Kommentar ansehen
18.07.2007 16:57 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maria19: Ach du meinst das Mädchen, das in der Mansarde unter dem Dach haust, ohne irgendwelche Gegenstände, mit dieser sogenannten Umweltallergie und die Mutter kauft immer irgendwelches zu ihr kompatibles Zeug, weil sie das Geld nicht hat. Im Fernsehen sah man ein Mädchen auf dem Boden hocken, leicht desillusioniert blickend.

Da der psychische Faktor wohl nicht unerheblich ist, reizt es dabei auch herauszufinden, wie es ist, wenn man Grenzen überwindet, das heißt die Konfrontation mit diesen Reizen sucht, irgendwo muss bei der Reizung ja auch eine Sättigung erreicht sein, vielleicht sollte man etwas versuchen, von dem man denkt, das es schädlich/unnütz sei? Also eigentlich nicht zur Heilung vorgesehen. Wie der Parkinson Kranke, der mit Ecstasy Heilungserfolge erzielte.
Kommentar ansehen
18.07.2007 17:36 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin selber: aktiver Shisharaucher und habe mich auch lange und ausführlich mit dem Thema Gesundheit beschäftigt.
Und es gibt bisher noch keine Studien, die auf dem neusten Stand sind. Die berufen sich auch auf Aussagen der deutschen Behörden, dabei hat die ihre Ergebnisse, die schon alt sind, revidiert und im Moment laufen neue Studien zu diesem Thema. In der Schweiz wurde vor einem guten halben Jahr bewiesen, dass Glycerin nicht schädlich ist, da Acrolein (welches bei der Verbrennung von Glycerin entsteht) sehr gut in Wasser löslich ist.
Somit kann ich die News leider nicht gut bewertet (mir kommts fast so vor als seien die Shishas die neuen Böhsen Onkelz. Damals kamen auch immer wieder die gleichen, schlecht recherschierten Berichte in den Medien obwohl sich nie ein Journalist ernsthaft mit dem Thema auseinander gesetzt hat)
Kommentar ansehen
18.07.2007 17:53 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ändert nix daran, dass Shisharauchen genauso gefährlich ist wie Zigaretten, da auch hier giftige Stoffe entstehen, die nur zum Teil gefiltert werden können was aber das "Tiefer-Inhalieren" wieder "ausgleicht". Nur solchen Halbstudien, die von inkompetenten Leuten durchgeführt werden (glaube kaum, dass wenigstens einer dabei war, der sich mit dem Thema Shisha auskennt) kann ich leider nix abgewinnen.
Sollten vernünftig durchgeführte Untersuchungen das gleiche Ergebnis bringen bin ich gerne gewillt das zu glauben.
Kommentar ansehen
18.07.2007 18:15 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da beißt man sich die Zähne aus, beim "Konsum" der Wasserpfeiffen....

besser ist wohl wenn man den Rauch konsumiert.

Ich habe in der Stadt das einzige Geschäft, in dem geraucht werden darf. Dafür habe ich auch jede Menge Kundschaft.
Kommentar ansehen
18.07.2007 18:47 Uhr von maria19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau die: mit der umweltallergie...

sowas in der art verlangt man von uns, wir werden völlig unter druck gesetzt, dass alles mögliche giftig, gefährlich, krebserregend etc ist :/

komisch,dass es uns schon so lange gibt...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?