17.07.07 21:32 Uhr
 972
 

Knusprige Bratkartoffeln und scharf angebratene Steaks können krank machen

Gesundheitsexperten haben schon länger herausgefunden, dass sich bei bestimmten Zubereitungsarten der Speisen lebensbedrohliche Ablagerungen in den Adern bilden können.

Die Advanced Glycation Endproducts (AGE) können durch diese Schlackeablagerungen zu einer schlechteren Durchblutung führen.

Die leckeren Bratkartoffel oder Steaks sind zwar für manche etwas besonders, sollen aber völlig ungesund sein.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Steak
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2007 21:15 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stern TV wird morgen Abend in seiner Sendung von einer besseren
Zubereitungsart berichten. Dazu gibt ein 3-Sterne Koch wertvolle Tipps
wie man den AGE Wert niedrig halten kann.
Kommentar ansehen
17.07.2007 21:39 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuer Schwachsinn: Nein danke, meine Abfuhr geht an Möchtegern-Experten und Quasi Standards. Wie soll man sich das denn vorstellen? Eine Art Schlacke entsteht im Körper durch Verbrennung und die verstopft die Kanäle? Und dann ersticken wir am Rauch innerlich? Gebt lieber den Tieren anständiges zu essen und überdüngt nicht so, als die Schuld woanders zu suchen.
Kommentar ansehen
17.07.2007 22:22 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn´s um Gesundheit und Ernährung geht, liest man alle paar Monate was anderes: Etwas ist schlimm, was vorher noch gut war. Dabei stellt sich manches, von dem man meinte es sei schlecht, plötzlich als gut heraus. Und ein paar Jahre später behauptet jemand das völlige Gegenteil von dem, was vorher behauptet wurde.

Natürlich ist diese ganze Ökotrophologie kein Humbug, und gesunde Ernährung schon wichtig. Nur diese tausenden Überraschungsmeldungen mit denen die Gazetten regelmäßig belagert werden, richten in meinen Augen mehr Schaden als Nutzen an.

Habe als Beispiel vor kurzem erst bei BBC gehört, Grapefruits sollen verstärkt Brustkrebs bei Frauen auslösen. Also ist frisches Obst plötzlich schlecht?

Ulkig für Männer ist das Thema, ob Bier tatsächlich am Bierbauch schuld ist. Ich habe seit 15 Jahren bestimmt (und ich übetreibe nicht) fünf mal das ganze hin und her gehört. Einmal solls am Bier liegen und dann plötzlich soll das doch ein Ammenmärchen sein. Ich höre einfach nicht mehr hin.
Kommentar ansehen
18.07.2007 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesundheitsexperten: Was interessiert einen denn das Geschwätz von sogenannten Experten.
Gespritztes Obst könnte auch giftig sein, von Eiern kann man im schlimmsten Fall auch krank werden, bei Fisch ist es ebenso usw.
Steak mit Bratkartoffeln. Es gibt wohl nix besseres beim grillen.
Kommentar ansehen
18.07.2007 20:45 Uhr von Pfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha, ungesund und so Ich erinnere mich noch sehr gut an AcrylAmid, von wegen keine Fritten mehr essen und so. Hab in nem Lenemsmittellabor gelernt, da haben die den scheiß auch untersucht. Heute fragt da kein Mensch mehr danach.

>Ironie<
Und eh ich es vergesse, an alle Gesundheitsfanatiker: Ihr dürft keinen Sauerstoff mehr einatmen, denn der wirkt sich ja als Oxid zerstörerisch auf eure Körperzellen aus, also Sauerstoff ist tötlich. Kein Obst und Gemüse mehr essen, denn es ist gespritzt oder Genmanipuliert und Nutztiere sind mit Antibiotika verseucht. Da kann man sich auch gleich ne kugel geben, aber vorsicht, nicht aus Blei, denn Blei ist ungesund :D
>Ironie off<

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?