17.07.07 16:27 Uhr
 513
 

2035 soll die Hälfte der deutschen Bevölkerung über 50 Jahre alt sein

Seniorenministerin Ursula von der Leyen (CDU) berichtet, dass in 28 Jahren nahezu 50 % der deutschen Bevölkerung über 50 Jahre alt sein wird.

Weltweit würde Deutschland dann den größten Prozentanteil an über 50-Jährigen haben.

2005 war etwa jeder dritte Deutsche über 50 Jahre alt. Genauer gesagt waren 37 Prozent der deutschen Bevölkerung über 50 Jahre alt.


WebReporter: freak91
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Jahr, Bevölkerung
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2007 16:32 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll ... über 50 Jahre alt sein ? Das klingt ja wie eine Aufforderung zum altwerden :)
Kommentar ansehen
17.07.2007 16:50 Uhr von nic83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja ... feine sache: dann bleibt ja den AGs nciht anderes mehr übrig als wieder ›30 jährige anzunehmen ^^
Kommentar ansehen
17.07.2007 17:01 Uhr von nic83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: mit AGs meine ich selbstverständlich Arbeitgeber
Kommentar ansehen
17.07.2007 18:05 Uhr von herrnice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift: Bitte etwas genauer bleiben.

die Bevölkerung soll durchschnittlich!!! über 50 Jahre alt sein.

Sonst ergibt das ganze eher wenig Sinn.
Kommentar ansehen
17.07.2007 19:14 Uhr von Asalin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Jaaaaa die Vergreisung Deutschlands ist unaufhaltbar :)

Aber den Staat freut es sicher, weniger Kindergartenplätze weniger Schulen, Mehreinnahmen durch volle Seniorenheime und Pflegeinstitute.

Ich freu mich jetzt schon darauf meinen Kindern eine Zukunft zu erzeugen die ich nicht erleben werde, da ich als guter Staatsabürger kurz nach erreichen des Rentenalters den Arsch zukneife. Eine Welt wo Bonzen und die Oberen des Landes durch die Medizin wiedernatürlich am Leben erhalten werden, und der arme Schlucker der sein ganzes Leben hart arbeiten musste beist ins Gras. Schönes Deutscheland darauf freut sich die neue Generation, wie man an den sinkenden Geburtenraten sieht.

@nic83

Seh ich nicht so ganz bin eher der Meinung das wir immer mehr Spezialisten aus dem Ausland rekrutieren, um den Schwund der jungen und flexiblen Arbeitnehmern auszugleichen :)
Kommentar ansehen
17.07.2007 19:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Leute: geht hin und mehret euch, damit später eure Rente gesichert ist. Noch seid ihr jung genug um zu P*pp*n.... :o)
Kommentar ansehen
17.07.2007 19:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind: Die sind auch gemeint, aber die deutsche Bevölkerung besteht doch nicht NUR aus denen? *ggg* Es waren alle gemeint.
Kommentar ansehen
17.07.2007 20:55 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das haben wir jetzt davon ......: ... von der Anti-Raucher-Kampanie" :) *lach ....

Mal schaun auf welche "Massnahmen" unsere Inteli-Politiker hier kommen ?

vieleicht die umgekehrte 1-Kind-Politik aus China importieren .... Zwangs-poppen-ohne-gummi .... oder die Pille in das Anti-Drogen-Gesetz zu integrieren :)

auch denkbar wäre ? ausländische kinderreiche Familien zu importieren und die Eltern wieder ausweisen - "scheinheilige" Gründe finden sich immer ... :)

Vieleicht bekommt auch der Sexual-unterricht ein neues Gewand und es werden Huren, Stricher und Prostituierte als "Probematerial" als Lehrmaterial eingekauft :)

Als erstes würde ich mal die christliche Kirche abschaffen ..... Keuchheit und Zölibat wirkt ja eher anti-produktiv :) .... aber der Islam als Staatsreligion wäre wohl denkbar .... Zwangsheirat mit 14 - erzeugt ja bekanntlich kinderreiche Familien ...

Aber das Beste wäre wohl ! .... das Schönheitsideal bei Frauen zu ändern ..... Baby-bauch als ultimatives Sex-symbol und "schwanger ist geil" ... etc .....

:):)
Kommentar ansehen
17.07.2007 21:19 Uhr von freak91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Götterspötter: ja das ist alles gut möglich... :)
Kommentar ansehen
17.07.2007 23:04 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: warum setzen die Leute auch keine Kinder in die Welt, dabei ist dies das höchste Gut auf Erden
Kommentar ansehen
18.07.2007 05:59 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem: Nachdem es dann zudem 50% Ausländer in D gibt, dier Industie wie Eh und Je brummt sinds zum Schluss doch wie immer nur 20%. - Alles Panikmache von Allianz & Co um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, oder der Regierung die seit Jahren Verantwortung abgibt z,B. Post, Bahn usw.
Kommentar ansehen
19.07.2007 01:00 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm...gründe? was braucht es wohl um kinder kriegen zu wollen?

neben dem passenden partner, natürlich auch das verlangen für die kinder zu sorgen etc.... ok, das sind individuelle gründe...

viele menschen wollen einfach keine kinder in die welt setzen, weil ihnen dafür das FINANZIELLE FUNDAMENT fehlt.

aber unter folgenden voraussetzungen, und jeder vernünftige mensch wird diese als lohnende investionen in deutschlands zukunft sehen, anstatt als bloße ausgaben, kann der staat sicherlich viel erreichen:

- der staat sollte mehr in bildungseinrichtungen investieren und vor allem studenten stärker unterstützen. dadurch können diese ihren abschluss schneller machen und sich schneller finanziell absichern, was dem staat mehr steuereinnahmen bescheren würde.
die kinder werden kommen, sobald das erstmal erreicht ist.
zusätzlich wird der bald drohende fachkräftemangel abgefangen, oder sind fachkräfte aus china besser für deutschland als eigene?


- eine deutliche verbesserung der kinderversorgung bzw. starker kinderkrippenausbau, denn welche akademikerin hat studiert, um dann nach dem kinderkriegen zu hause zu bleiben?
das ist eine enorme abschreckung für viele studierte frauen.


und wer glaubt, die arbeitslosenzahlen würden wegen dieser demographischen entwicklung merklich sinken, irrt sich, denn deutschland gehen die fachkräfte aus.

und ein unternehmen stellt lieber keinen ein als mit einem unqualifiziertem mitarbeiter miese zu machen.
Kommentar ansehen
19.07.2007 06:00 Uhr von Asalin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fallobst: Danke für dine Ausführungen, das einizge was mich stört das es nur aus der sicht der Studenten bzw Akademiker geschrieben wurde.

Der normale Facharbeiter im Handwerk dem geht es noch einen Zacken schlechter wie nemm Akademiker, aber das wissen viele ja nicht.

Also schreiben wir es mal so, der Staat f...ckt alle die in Lohn und Brot stehen, egal ob Akademiker oder einfacher Handwerker.
Kommentar ansehen
19.07.2007 07:30 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder passen nicht zum Zeitgeist: Kommt man mit Kind in eine Restaurant und das Kind macht das erste Geräusch könnte man genausogut auf den Tisch ka****.
Damit die lästigen Störgeräusche auch in der Schule unterbleiben schicken die Primarstufe-Kindergartentanten erstmal alle Kinder in die Ergotherapie und bitten anschliessend darum die Kinder mit Sedativa vollzupumpen.
Das kommt auch im Restaurant gut.
Nach den Erfahrungen mit der Klasse meiner Tochter wurde dort ein drittel der Kinder unter Drogen gesetzt, damit sie nicht dagegen protestieren von Super-RTL grossgezogen zu werden und damit sie die dort übliche Geräuschkulisse nicht replizieren.

Zur Belohnung bekommt das betäubte Einzelkind zu Weihnachten alles was es das jahr über aus der Werbung in den Wuschzettel übertragen hat.

Zudem sind Kinder lästig für einen dynamischen Arbeitsmarkt, denn diese blöde Schulausbildung und die lästigen Kinderfreudschaften blockieren nur die Mobilität der Arbeitnehmer.

Kinder sind scheisse, wer welche hat ist leicht arm dran.
Kommentar ansehen
19.07.2007 13:39 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aprospos: Zeitgeist...
da koennen die Kinder ja nicht mal was fuer, dass die Alten ihre Bratzen nicht besser erziehen. Mir geht es auch auf die Nerven, wenn da ein Blag im Supermarkt nen Zwergenaufstand macht, weil es etwas NICHT bekommt. Aber das Kind ist nicht Schuld daran.
Ich gehe dann auch lieber, wenn die Bratzen nicht mehr da sind und Ruhe ist...egal wo ich hin geh.
Ich habe keine Kinder und will auch keine (bin eh zu alt dafuer jetzt...lol). Die haette ich mir auch nicht leisten koennen... Und ich kann kommen und gehen wann ich will... Das ist meine Entscheidung gewesen...und ich bereue sie nicht. Das ist gesunder Egoismus... egal, was andere ueber meine Einstellung denken oder ob sie mich fuer meinen Egoismus verurteilen... Das ist mein Leben.
Kommentar ansehen
19.07.2007 14:29 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Die Ursache hierfür ist die Gleichmacherei, die um sich im disozialen Lager zu bedienen, vorallem von den sogenannten Linksparteien propagiert wird.
Wir müssen endlich bei denen, die sich nicht aus eigener Kraft ernähren können, die Ursachen unterscheiden und damit auch die Leistungen individuell bewerten.

Heute bekommt ein Drogenabhängiger ohne Schulabschluss, der mit seiner Flamme zusammenlebt mehr als eine Mutter mit Kind.

Wir brauchen für die Kinder ein seperates Sozialsystem, daß alle Kosten deckt, um das Armutsrisiko der Eltern zu vermeiden.
Und wir brauchen ganztagsschulen mit mensa als Angebotschulen mit ausreichend Plätzen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?