17.07.07 13:33 Uhr
 365
 

ProSiebenSat.1: Abbau von 180 Stellen beschlossen

TV-Konzern ProSiebenSat.1 wird insgesamt 180 Stellen abbauen, davon werden 100 in Berlin und 80 in München eingespart. Das wurde am Dienstag bekannt.

Ein Grund für den Stellenabbau sei das Ende der Produktion der Magazine "Sat.1 am Mittag" und "Sat.1 am Abend", die bereits aus dem Programm entfernt wurden.

Die Maßnahmen hätten nichts mit den neuen Eigentümern KKR und Permira zu tun, wird vom Sender betont. Die Gewerkschaft Ver.di war am Montag bereits von 300 Stellenstreichungen ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stelle, ProSieben, Sat.1, Abbau, ProSiebenSat.1
Quelle: satundkabel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2007 15:15 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Investoren: "Die Maßnahmen hätten nichts mit den neuen Eigentümern KKR und Permira zu tun,..."

Natürlich hat es damit zu tun!!!

Die Investoren haben die Verschuldung des Unternehmens stark erhöht!

Das ist nämlich die Konsequenz aus der Fusion von ProSiebenSAT1 mit SBS...
Kommentar ansehen
17.07.2007 15:37 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grosser verlust? fraglich ob die nachrichten bei SAT1 mehr waren als eine verfilmte bildzeitung. also mehrwert gleich NULL.
meine promi-news kann ich auch bei SN lesen..dafür brauch ich SAT1 nicht...

hoffe nur die SAT1 leute bekommen wieder nen neuen job..denn wirklich gut waren die moderatoren ja auch nicht..ich wünsch ihnen alles gute...
Kommentar ansehen
17.07.2007 19:49 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Nachrichten nur Trash und Klatsch: Ich kann keine Sendung von Sat1 nennen, die ich regelmäßig sehe. Selbst die selbstproduzierten Filme sind Mist. Es gibt Sonntags nicht einmal mehr einen richtig guten Film, nur noch gekaufte Serien.

Wenn man sein Programm nur aus Billigproduktionen von Fremdfirmen zusammenstellt, braucht man doch kaum noch qualifiziertes Personal!

So wird das nichts.
Tschüss Sat1!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?