17.07.07 11:42 Uhr
 897
 

Traunstein: Papstbüste mit Farbe und einem blasphemischen Spruch verunstaltet

Die vor einigen Tagen aufgestellte Büste von Papst Benedikt XVI. wurde von bisher unbekannten Tätern mit roter Farbe beschmiert. Schließlich wurde noch der Satz "Gott ist an allem Schuld" darauf gepinselt.

Die aufgestellte Skulptur vor der Stadtpfarrkirche in Traunstein wurde dem Papst zu seinem 80. Geburtstag gestiftet. Wie die Polizei in Traunstein mitteilte, wurde die Kripo mit weiteren Ermittlungen beauftragt.

Sie soll auch klären, ob ein Zusammenhang zwischen den Schmierereien an seinem Geburtshaus im September 2006 und der jetzt verübten Tat besteht. Versuche, die Farbe von der Büste zu entfernen, blieben bisher erfolglos.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Farbe, Spruch
Quelle: oberpfalznetz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2007 10:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen, was passieren würde, wenn eine Moschee in Deutschland mit ähnlichen Sprüchen verunstaltet würde. Dann müssen vielleicht in Zukunft Mitglieder der Schweizer Garde die Statue bewachen.
Kommentar ansehen
17.07.2007 11:56 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: warum moscheen? warum bezieht man es immer auf den koran und die bibel? nur weil ihr nicht an gott, die kirche glaubt, sollen die moslems das auch nicht? nur weil ihr pornos in den kirchen dreht, bibeln verbrennt, und nur geld im kopf habt, sollen die moslems das auch? leb du doch dein leben. so wie du es willst. und lass doch die anderen ihr leben leben. warum immer diese vergleiche? warum kann man einem menschen nicht das tun lassen, was er will (selbstverständlich nur so weit, wie es einen anderen nicht stört).

ich könnt kotzen, wenn ich sowas lese!!!!
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:10 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edi83: ich glaube, du hast jsbach mißverstanden. Er meint (glaub ich) dass es durchaus einen Unterschied in der Reaktion auf provozierende Vorfälle geben kann.


Achtung, jetzt wird arg pauschalisiert:

Die Moslems brennen wegen einer Mohammed-Karikatur das dänische Konsulat im Libanon nieder, die Christen sagen bei einer solchen beleidigenden Aktion "Aha, schön ist das aber
nicht..."


ich vermute, der Autor wollte darauf hinweisen ...
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:11 Uhr von Kainwulf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stört: wenn vor mir eine total vermummte Dame steht bei 30 C° im Schatten und vor sich hin dampft!
Es stört mich wenn irgendwo in der Welt in Namen Allhas Menschen verbrannt werden. Es stört mich wenn kleine Mädels und Frauen gezwungen werden wegen ihrer Religion, vermummt rum zurennen. Es gibt natürlich einige der Frauen die das wollen. In letzter Zeit ist kein Moslem wegen seiner Religion verbrannt oder gesteinigt worden aber Christen passiert das immer wieder mal (siehe Indien bzw. Pakistan)! Also bitte das was diese Schmierfinken gemacht haben ist nicht ok aber die können das ohne das sie gelyncht werden! Anderst als in manchen islamischen Ländern!
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:13 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist an dem Spruch blasphemisch?? Oder wer behauptet das er blasphemisch sei?
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:17 Uhr von ichUndSo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muslime.. pakistan etc also erstmal wohnen in indien nicht sehr viele moslems... und in pakistan werden nicht einfach so von jedem irgendwelche christen verbrannt! (oder warst schonmal da und hast es selbst gesehn? tja ich schon und ich lebe noch.. bin zwar kein christ aber nicht getauft- ich müsste für die der teufel in person sein)
so viel dazu...
ich sag mal noch was: im buchhandel habe ich 3 bücher über den islam gefunden, 2x den koran und einmal ein buch wo man etwas allgemein über den islam lernen kann..
daneben:
die bibel für soundso
die bibel blablubb
nur scheiße... die bibel in 100 versionen für dummies, für sportler..... im fernsehn kommt gott (du sollst dir kein bild machen.. !?)
die christen könnten ihre kirchen alle komplett abschaffen- die meisten gehen eh nur zu ostern oder weihnachten hin und so gut wie niemand glaubt mehr wirklich an gott oder hält sich ansatzweise an die gebote die drin stehen...
die muslime haben halt noch GLAUBEN (!!!!) und das sollte man akzeptieren... da gehts nich drum ob jetzt jemand den papst bemalt oder ne karikatur malt..
der vergleich ist absolut unberechtigt
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:24 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kainwullf: was stört dich daran, wenn eine dame bei 30 grad vermummt neben dir steht? bedroht sie dich? jagt sie dir angst ein? bekommst du alpträume?
wo wurden moslems verbrannt? zeig mir das mal bitte. du verwechselst das wahrscheinlich mit der hexenverbrennung bei den christen.
die zahl derer, die gezwungen werden ein kopftuch zu tragen, ist genauso gering, wie die, die gezwungen werden sonntags in die kirche zu gehen.
Zeig mir doch mal bitte, wo christen gesteinigt oder verbrannt werden. in letzter zeit habe ich soetwas nicht gehört.
mit einem letzten satz hast du recht. sie dürfen es nicht. und hier darf man es auch nicht.

@toffa: mag durchaus möglich sein, dass es unterschiede gibt. die liegen aber hauptsächlich darin, dass die muslime ihren glauben schützen. und da ist ihnen jedes mittel recht, wobei ich das auch anprangere. es gibt andere wege, seine wut zu zeigen. aber sie sind auf dem besten weg.

es kotzt mich einfach an, dass man bei religiösen vorkommnissen gleich auf den islam zurück schließt. gestern wurde in der ard eine bibel verbrannt und das einzigste was man gelesen hat war: was wäre wohl passiert, wenn es ein koran gewesen wäre! und hier ist es dass gleiche. es geht hier nicht um sachbeschädigung oder darum, dass es der papst ist. es geht nur darum, was passiert wäre, wenn es eine moschee gewesen wäre. also bitte. wo bleibt das hiern dieser menschen?
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:25 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kainwulf und Autor: Man was laberst du für einen dünpfiff, mehr als die hälfte stimmt nicht in deinem comment.
du plärrst Verallgemeinerungen heraus, hast keine Ahnung und musst schreiben.

Ich habe auch keinen bock mit Menschen wie dir zu diskutieren weil das eh nichts bringt, nur 1 Beweis erbringe ich das du sch... von dir gibts.

[zitat/]...Es stört mich wenn kleine Mädels und Frauen gezwungen werden wegen ihrer Religion, vermummt rum zurennen...[/zitat]

Ich möchte bitte neutrale quellen "Beweise" von dir wo deutlich steht Frauen sollen im Islam "vermummt" herumrennen!
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:50 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Sehr geschickter Versuch eine "Nicht-Moslem-News" auch in eine zu machen.
Hast du es wirklich so nötig nur wegen ein paar Comments und Visits mehr das braune Gesocks auf SN anzulocken und zu füttern??
Na ja, einer hat ja auch schon zugebissen.
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:05 Uhr von Kainwulf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@monkeypunch: http://www.rp-online.de/...

http://www.oecumene.radiovaticana.org/...

http://www.hermann-groehe.de/...

Noch ein Zitat aus der Wikipädia:

"Islamisch geprägte Staaten

2006 gab es aufgrund des Karikaturenstreites und der fälschlich ausgelegten Regensburger Papstrede zudem in Pakistan und den Palästinensergebieten Übergriffe auf Kirchen und Christen.

Wie der Evangelische Presseverband für Bayern (EVP) im November 2006 meldete, prangert Landesbischof Johannes Friedrich eine zunehmende Christenverfolgung in islamischen Ländern an. Danach sind 90 Prozent derer, die weltweit aus Glaubensgründen sterben müssen, Christen.

Die Länder, in denen Christen am schärfsten verfolgt werden, sind mehrheitlich Staaten, in denen der Islam die Religion der Mehrheitsbevölkerung ist. In Ländern wie Saudi-Arabien, Iran, Somalia, Malediven, Jemen und Afghanistan ist der Islam Staatsreligion.[12]

Selbst die Türkei, die sich als laizistischer Staat verstehen möchte, erkennt Christengemeinden nicht als Körperschaft öffentlichen Rechts an und verbietet ihnen die Rechte einer Vereinigung (Besitz von Bankkontos oder Immobilien) und die Ausbildung von Priestern, die vor allem orthodoxen und katholischen Christen in der Türkei leben mit regelmäßigen, auch körperlichen, Angriffen.[13]"

Ok im Koran besteht tatsächlich kein Kopftuchzwang sondern wurde von den Menschen so ausgelegt. Das Kopftuch ist aber eine verbildlichung der Unterdrückung der Frau im Islam! Und fertig!

Ich bin Christ und trage auch kein Kreuz auf dem Rücken!

Es ist falsch, egal welche Religion, deren Symbole (Koran, Bibel, Talmud ect.) zu verunglimpfen!
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:11 Uhr von m-h
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt in welche politische Richtung die ganze Angelegenheit gedreht wird.
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:14 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kainwulf: Nun bleib doch mal bei dem Thema um das es in der News geht, ist ja abartig jeden "Vogel scheißt auf´s Dach"-News in einen Islam-Hass-Thread zu machen.

Außerdem: "Das Kopftuch ist aber eine verbildlichung der Unterdrückung der Frau im Islam! "
Dafür kannst du dich bei deinen Medien bedanken. Bei Türken ist das eine Verbildlichung (genau, wird groß geschrieben Kainwulf) der Religiösität dieses Menschen, NIEMAND kommt auf den Gedanken, dass sie unterdrückt wird.
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:22 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kainwulf: "Wie der Evangelische Presseverband für Bayern (EVP) im November 2006 meldete, prangert Landesbischof Johannes Friedrich eine zunehmende Christenverfolgung in islamischen Ländern an. Danach sind 90 Prozent derer, die weltweit aus Glaubensgründen sterben müssen, Christen."
ich glaube nicht das auf der welt soviele menschen sterben (wegen religion), wie im irak. und das sind doch zu 99,999999% muslime, oder? die meinung von einem kirchlichen ist bestimmt keine gut gewählte quelle.

"Die Länder, in denen Christen am schärfsten verfolgt werden, sind mehrheitlich Staaten, in denen der Islam die Religion der Mehrheitsbevölkerung ist. In Ländern wie Saudi-Arabien, Iran, Somalia, Malediven, Jemen und Afghanistan ist der Islam Staatsreligion.[12]"
in england, frankreich, spanien, deutschland usw. ist die staatsreligion christlich. und? weiter? in islamischen ländern wedern christen verfolgt. alles schön und gut. in europa bezeichnet man einen muslimen kurz als terrorist und dann wird dieser ebenfalls verfolgt, und gefoltert.

"Selbst die Türkei, die sich als laizistischer Staat verstehen möchte, erkennt Christengemeinden nicht als Körperschaft öffentlichen Rechts an und verbietet ihnen die Rechte einer Vereinigung (Besitz von Bankkontos oder Immobilien) und die Ausbildung von Priestern, die vor allem orthodoxen und katholischen Christen in der Türkei leben mit regelmäßigen, auch körperlichen, Angriffen.[13]"
in deutschland werden moscheen auch nicht als körperschaften öffentlichen rechts anerkannt und muslime dürfen in deutschalnd keine imame ausbilden. das regelmäßige vergleiche ich mit den regelmäßigen angriffen rechtsradikaler auf ausländer, um es einen vergleich deiner wortwahl zu nennen.

deinem letzten satz stimme ich voll zu, ausnahmsweise ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:26 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdient hat er´s der alte Sack. Der wird mir von Tag zu Tag unsympathischer. Er wirbelt viel zu viel Staub auf und das ist nicht ungefaehrlich...fuer uns alle...
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:30 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar des Autors: überflüssig wie eine Kropf.


Hört doch mal auf immer wieder eine Tat mit einer eventuellen anderen Tat zu vergleichen.

Was soll denn immer dieser Vergleich ??


Wa wäre wenn der Hund nicht geschissen hätte?

meine güte!


in diesem fall geht es um die beschädigung der büste des papstes, und dann sollten sich die kommentare im thread auch auch darauf beziehen.
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:38 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jungs, es geht hier doch um eine Sachbeschädigung und graffiti, und wieso landen die Diskutierenden beim Islam und werhatSchuld und welcheReligionIstBeschissener??

Ich kürz die ganze Sache mal ab: bla bla bla Muslime...bla bla bla Kopftuch... bla bla bla Krieg... bla bla bla Analsex mit Adolf Hitler. So wird die Diskussion verlaufen. Viel Spaß :D
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:41 Uhr von CarmenArcani
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi83: ich könnt kotzen, wenn ich sowas lese!!!!

17.07.2007 11:56 Uhr von edi83

Viel Spass dabei; doch schwimme nicht auch noch in Deiner Ko.... rum. Das wäre doch wirklich widerlich, nicht wahr?!
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Der Kommentar ist völlig daneben: Er ist tendenziös und lenkt den Thread unter der News in eine völlig andere Richtung.

Das ist genauso schwachsinnig wie unter einer NEws, wo ein Junge seinen Freund in den Hintern getreten hat und nur ein "hey" geerntet hat, schreiben würde "ich möchte nicht wissen, was passiert wäre, wenn er seinen Vater getreten hätte".
Auch da würde man dem Vater mehr Gewaltbereitschaft unterstellen und auch da hätte das Ganze nichts mit der News zu tun, sondern wäre nur ein konstruierter Zusammenhang.


Schäm Dich.
Kommentar ansehen
17.07.2007 13:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur News: Ich halte vom Papst nicht viel und vom Aufstellen von Büsten derselben dann logischerweise auch nichts.

Aber wenn die Kirche dafür nun mal Geld ausgab/ausgeben wollte und ein Steinmetzkünstler dadurch sein Brot verdienen konnte, ist das in Ordnung.

Das Ding dann dauerhaft zu verunzieren ist eine Beleidigung des Künstlers (muss ja nicht sein) und simple Sachbeschädigung.
Deshalb verboten und verfolgungswürdig.

Den blasphemischen Teil kann ich nicht so ganz nachvollziehen und ich fände den Hinweis auch recht gut, .... nur eben, wie gesagt, nicht mit roter Dauerfarbe.

Also verurteile ich als grösstenteiliger Nicht-Christ unter´m Stirch die Tat.
Kommentar ansehen
17.07.2007 14:21 Uhr von CarmenArcani
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verunstaltung und Burka Zu diesen und ähnlichen Themen ist schon viel geschrieben worden.

Hier wird nicht nur die Büste vom "Papbst, Papst oder Pupst" verschandelt,
sondern auch bei völlig normalen Bürgern werden die Häusser und mehr
verunreinigt und aufs gröbste beschmiert.

Das alles sind böse Schickanen.

Ich selbst bin in keiner Kirche und auch nicht als solche gläubig zu nennen.
ICH LIEBE GOTT IN MEINEM HERZEN, und bin jeden Tag aufs neue bemüht die "Nächstenliebe"
zu praktizieren.

Mehr bedarf es nicht.

Alles andere ist mehr Schein als Sein.

Es gibt nur einen "GOTT" wann endlich begreift es die Masse Mensch?

Hätte die Politik schon damals richtig gehandelt, so hätten nicht so viele Ausländer
nach Deutschland kommen dürfen.

Ganz speziell die "Türken"! Bitte hier keine Mißverständnisse, ich liebe alle Menschen.

Nur muß man ein Gastgeberland auch richtig achten, schätzen und respektieren.

Der ISLAM will unter allen Umständen an die Macht kommen (teilweise ist es ihnen schon gelungen(Nostradamus).

Doch hier sind schon die Grenzen gesetzt.

Es muß ein Gesetz rauskommen (so schnell wie möglich) und alle Ausländer wieder
in ihr Land zurückbeordern.

Ich war mit unendlichen vielen Mitmenschen dafür, daß unsere Politiker nur eine begrenzte Anzahl
von jeweiligen Ausländern in unser Land aufnahm.

Für Studien- und zur beruflichen Fachausbildung. Damit sie ihrem eigenen Land besser dienen
könnten.

Stattdessen waren die Osmanen so klug, sich hier wie die Karnickel zu vermehren
(mit meiner Meinung stehe ich nicht allein da).

Das war doch wirklich raffiniert.
Hier gibt es an jeder Ecke einen Türkenladen (Kebab Buden etc. dessen Ernährung mehr als
schädlich und auch mitverursacher von Krebs ist.)

Die Burka und Kopftuchtragende Islam Frauen lösen in mir sehr starken Widerwillen aus.

Es ist auch vorwiegend eine Trotzreaktion.

So schlimm gehen ja nicht einmal die katholischen Nonnen rum.

Außerdem können sich in einer solchen Burka (schwarz) auch VerbrecherInnen tarnen.

V O R S I C H T!

Ich kenne jedoch auch mehrere Türken (Frauen wie Männer), die sehr aufgeschlossen, liebevoll
und menschlich sind.

Doch die Primitive unterentwickelte Menschheit will nichts von gelebten Vorbildern wissen.
Dennoch sollte man diese Menschen achten und respektieren. Aber nicht von seinen Anschauungen
abweichen.

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
17.07.2007 14:26 Uhr von odeire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schmierfink und Co Für mich ist es ein Zeichen von völliger Unreife wenn Symbole die irgend einer Religion zuzuschreiben sind beschmiert oder zerstört werden.
Kommentar ansehen
17.07.2007 16:15 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Sehr neutrale Quellen..........

Danke
Kommentar ansehen
17.07.2007 16:20 Uhr von monkeypunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor und übrige Schnelldenker: [zitat/]...Ich möchte nicht wissen, was passieren würde, wenn eine Moschee in Deutschland mit ähnlichen Sprüchen verunstaltet würde. ....[/zitat]

Fakt ist das auf SN man mehr shorties durch visits und comments bekommt und das geht nur mit dem HaSS Objekt Türken und Islam.

Wenn man keine News dazu hat schriebt man neuerdings einen comment wo Islamische Symbole oder über türken gesprochen wird.

Einige User gehen sogar darauf ein.......

Kloppinho hat es gestern mit seiner News geschafft und seit dem gibt es Nachahmer, aber irgendwann wird es auch dem dümmsten Hetzer zu langweilig
Kommentar ansehen
17.07.2007 16:45 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAHAHAHA @IchUndSo und allgemein: @"ichundso"

140 Millionen Moslems sind für dich also "wenige"? In Indien leben mehr Moslems als in der Türkei und in ganz Europa zusammengenommen!

Soviel dazu.



Zum Thema:

Da hat sich mal wieder ein ganz besonders dummes Exemplar der Gattung Mensch hervorgetan: "Gott ist an allem schuld". Aha, ich dachte, den gibts gar nicht? Wie jetzt, liebe Atheisten? Schon mal auf den Gedanken gekommen, dass "Gott" VIELLEICHT von machtgierigen Menschen zur Legitimation ihrer Ziele benutzt werden könnte?

Abgesehen davon ist es natürlich Gotteslästerung, den Papst oder Mohammed oder sonst irgendeinen Freak anzubeten.
Kommentar ansehen
17.07.2007 19:25 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verunstaltungen: und Schmierereien zeugen oftmals vom geistigen Stand derjenigen, die es machen, da spielt die Herkunft oder der Glaube keine Rolle.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?