16.07.07 15:14 Uhr
 911
 

Hamburg: Schüler ertrunken - Angler zog Leiche aus der Elbe

Ein Angler, am Sonntagabend bei Altengamme an der Elbe auf Fischfang, hatte plötzlich eine Leiche an der Angel. Die Leiche eines 16-Jährigen, der ganz in der Nähe wohnte und vermisst wurde.

Die Polizei sieht keine Anzeichen für eine Gewalttat und meinte, dass der Schüler wohl in der Elbe ertrunken sei.

Der Jugendliche war am Mittwochabend von einer Party nicht nach Hause zurückgekehrt. Freunden gegenüber soll er geäußert haben, er wolle noch baden gehen.


WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Schüler, Leiche, Elbe
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2007 20:05 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der erste satz: ich finde den ersten Satz irgendwie ein bisschen komisch geschrieben^^

"Ein Angler, am Sonntagabend bei Altengamme an der Elbe auf Fischfang, hatte plötzlich eine Leiche an der Angel."

Besser wäre vlt.:
"Ein Angler, DER am Sonntagabend bei Altengamme an der Elbe auf Fischfang WAR, hatte plötzlich eine Leiche an der Angel."

Und an der Angel findet ich ein wenig zu umgangssprachlich. Besser wäre am Haken oder an der Schnur.

Zur News:
Da ich selber angel, kann ich nur hoffen, dass mir sowas niemals passiert.
Kommentar ansehen
16.07.2007 22:12 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich zähle mich: nicht zu den Anglern, würde aber schon gehörig erscchreck, wenn ich plötzlich eine Leiche "am Haken" hätte.
Vermutlich Aloohool und Übermut im Spiel.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?