16.07.07 09:04 Uhr
 2.192
 

Rom: Riesenevent mit 500.000 Fans - Genesis beschließen Europa-Tournee

Seit nun 40 Jahren spielt sich die Formation in die Herzen der Fans. Die Musiker um Phil Collins haben sich am Samstagabend im Circus Maximus bei ihrem Abschlusskonzert in Europa von 500.000 Zuschauern verabschiedet.

Der Hauptsponsor Telecom Italia hat in den letzten Jahren jeweils Megastars wie Paul McCartney, Elton John und Simon & Garfunkel für einen Auftritt vor dem Kolosseum verpflichten können.

Neben ihren Welt-Hits "Home By The Sea" und "The Cinema Show" spielten sie noch 22 weitere Hits aus ihrem Repertoire. Die Musiker aus England werden jetzt in Nordamerika bis Ende Oktober mit "Turn It On Again" auf Tour gehen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Europa, Fan, Rom, Riese, Tournee, Genesis
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2007 07:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name Genesis ist mir auch noch von dem Song „Carpet Crawlers“
gut in Erinnerung. Das war noch Progressiv Rock pur in den 70er Jahren.
Kommentar ansehen
16.07.2007 09:57 Uhr von Mattusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Genesis hat für mich mit dem Ausstieg von Peter Gabriel aufgehört zu existieren. "Phil Collins & Band" wäre eine bessere Bezeichnung für die Post-Gabriel-Ära.
Carpet Crawlers ist ein magischer Song - aber ohne Gabriel bleibt auch da nicht viel von übrig.
Kommentar ansehen
16.07.2007 10:31 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mattusch: Und für mich ist es genau anders herum. Ich mag Genesis erst, seit Phil Collins Sänger ist, auch wenn Peter Gabriel nicht schlecht ist. Aber Phil hat Genesis für mein Empfinden mehr "geformt". Aber ich gestehe, ich kenne nicht alle alten Sachen.
Aber dafür war ich im Olympiastadion in Berlin vor kurzem zusammen mit ca. 60000 zum Konzert und war begeistert, auch von Carpet Crawlers (war der letzte Titel, wenn ich mich recht entsinne)...
Kommentar ansehen
16.07.2007 10:35 Uhr von Fabian030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: man stelle sich vor: Stones ohne Richards. geht auch irgendwie nicht, sollte man besser lassen ...

demnächst machen die Beatles vielleicht auch noch eine Re-Union-Tour. ^^
Kommentar ansehen
16.07.2007 11:43 Uhr von Mattusch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sänger weg Meist ist es ja so, wenn der Sänger geht. Ganz ähnlich ist es bei Pink Floyd gelaufen. Als Roger Waters ging, war für mich P.F. nicht mehr P.F.
Ich liebe die alten Sachen, die neuen sind wie die neuen Genesissachen eher POP.

Aber gott sei dank ist das eh alles Geschmackssache. Und ich hab hal nen guten. LOL
Kommentar ansehen
16.07.2007 12:14 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub: ich bin zu jung für den scheiss, ich kenn genesis nur mit phil collins x-D

peter gabriel kenn ich nur vom namen, sonst net...schande über mich...
Kommentar ansehen
16.07.2007 12:37 Uhr von JagoLuis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genesis: mit Phil Collins kam der Massenerfolg, dass darf man nicht vergessen, zwar waren die Musikstücke zur Gabriel-Zeit viel komplexer, und doch vergessen wir manchmal die Genialität die hinter den Charthits der Collins-Ära stand und durch den Erfolg bestätigt wurde.
Ich denke aber dass ohne Phil Collins der Durchbruch von Genesis zu Weltstars nicht möglich gewesen wäre.
Ich selber war auf dem "Turn it on Again-2007" Konzert in Hannover, und selbst die alten Stücke gewannen wieder an Glanz, Genesis mit Phil Collins als Frontmann füllt immer noch riesige Stadien mit durchschnittlich 70.000 Zuschauern, dass kann wohl kaum ein Snoop Dogg oder andere gegenwärtige Idole von sich behaupten. Und diese Zahlen wären mit Peter Gabriel nicht endstanden.
Kommentar ansehen
16.07.2007 15:21 Uhr von albar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genesis kult: Ich bin 50 Jahre alt und ein alter Berlin-Soundgänger! Ich zählte mich damals selbst zu den grössten Liebhaber von Genesis und besass sicherlich die grösste Sammlung aller Zeiten, dank unzähliger Raub und Schwarzdrucke! Ich kenne Genesis natürlich auch von den Uraltkonzerten. Ich liebe natürlich auch die alten Scheiben Foxtrott mit Musical Box und Foxtrott! Peter Gabriel war ok aber Phil Collins war stimmlich nicht nur ebenbürtig sondern auch wesentlich besser! Seht Euch mal alte Live-Videos mit Gabriel an. Da versagte bei hohen Tönen oft die Stimme! Leider musste sich auch Genesis später der Zeit anpassen und da bin ich dann ausgestiegen. Songs wie I cant dance und Jesus she knows me hören sich zwar als Unterhaltungsmusik nett an, hat aber mit Genesis nichts mehr zu tun! Das ist nicht mein Ding! Ansonsten muss ich sage, war Genesis für mich die beste Band der Welt, da nur sie es fertig gebracht haben unwahrscheinlich viele schwankungen und Klangvariationen in Ihren Stücken unter zu bringen! Solch eine Variantenvielfalt hat keine Gruppe zustande gebracht. Dies können aber sicherlich nur Leute bestätigen, die Genesis noch aus den anfängen kennen und nicht diesen Popschnulz!
Kommentar ansehen
16.07.2007 15:34 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Kommentatoren: scheinen nicht zu beachten, das Peter Gabriel heute alleine die Hallen füllt.
Genesis war mit Peter Gabriel genial und sind es heute mit Phil Collins.
Dabei sollte man bedenken, das Phil Collins als Drummer in die Band kam und als Sänger einsprang, weil kein anderer zur Verfügung stand der auch das ältere Repertoire drauf hatte.
Long live Genesis, Long live Peter Gabriel and LONG LIVE ROCK ´N´ ROLL!
Kommentar ansehen
16.07.2007 18:10 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leut, Leut, Leut Schauts Euch die alten Scheiben nochmal an.

"Neben ihren Welt-Hits ... The Cinema Show ..."

The Cinema Show ist ein wunderbarer alter Titel, ziemlich versteckt auf dem Album "Selling England by the Pound", aber doch kein Welthit. Damals waren die Fünf (mit Peter Gabriel) nur was für eingeweihte, wie zum Beispiel mich :-). Der Song ist nichtmal auf Single erschienen (siehe http://www.answers.com/...).

"Foxtrott mit Musical Box"

Musical Box war auf dem Album "Nursery Cryme". Nicht auf "Foxtrott".

Und: Wer PG nicht kennt, hat Genesis verpennt.

Euer alter Besserwisser...

Extremophile

Kommentar ansehen
16.07.2007 19:09 Uhr von Capalpha1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bogmen: AMEN, MANN !
=)
Kommentar ansehen
16.07.2007 20:08 Uhr von JagoLuis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bogmen: Da du anscheinend versuchst mit deinem Konzertwissen Fakten in Frage zu stellen, sollten dir erstmal die Fakten über das Konzertwissen klar sein. Während hingegen Peter Gabriel dieses Jahr auf der Gildeparkbühne in Hannover (ein mittelgroße Parkbühne) vor rund 8500 Fans sein Konzert abhielt, füllte Phil Collins letztes Jahr in Hannover die AWD Arena mit rund 65.000 Fans, die Arena wird übrigens nur für extrem stark besuchte Events vergeben, so dass Peter Gabriel umsteigen musste auf ein viel kleineres Terrain. So war es in Hannover dieses Beispiel, aber so war es in Düsseldorf, Berlin, München & co. (nachzuprüfen in vielen informativen Internetquellen & Medienberichten)
Phil Collins ist und bleibt kommerzieller viel erfolgreicher als Peter Gabriel und das nicht nur füher sondern auch noch heute. Ob nun Phil Collins der bessere Sänger ist oder Peter Gabriel, ist eine unbeantwortbare Frage, da es Geschmackssache ist.
Also lassen wir diese Aufschaukeleien und beruhen uns auf die Fakten!
Kommentar ansehen
16.07.2007 21:47 Uhr von albar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besserwisser: Er ist wirklich ein Besserwisser! Das ich mich verschrieben habe uns aus versehen zweimal das Wort Foxtrott genannt habe, statt zuerst Nursery Crime, ist jedem aufgefallen nur der Besserwisser musste meinen Fehler übersehen haben. Desdotrotz, die besten Scheiben waren immer noch Wind and Wuthering und A Trick of a Tail! Peter Gabriel hat zwar danach ein paar nette Songs herausgebracht aber wer sich mit Musik auskennt, wird sofort bemerkt haben, dass Gabriel ohne klangliche Veränderung seine Stimme nicht zum Besten geben kann! Ich habe und hatte nie etwas gegen Gabriel aber eine Tournee Genesis mit ihm, wäre in die Hose gegangen. Vor allem beim Stimmlichen! Wie gesagt,schaut Euch mal ein paar alte Live Aufnahmen mit ihm an und es schaudert! Gesanglich konnte er Phil Collins nie das Handtuch reichen! Ein Verlust damals, war Gabriel nie! Der Alte Genthiner Soundgänger!
Kommentar ansehen
16.07.2007 22:59 Uhr von Peterschramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute bleibt doch mal locker!! Ich habe Genesis in München im Olympiastadion erlebt. Supergut war die Mischung aus Songs der Gabriel Ära mit den aus der Post-Gabriel Ära. Phil Collins und seine Mannen lieferten eine hörens- und sehenswerte Show die ein riesiges Publikum aller Altersklassen begeisterte. Ein tolles unvergessliches Erlebnis, egal ob ich Anhänger irgendeiner Ära bin oder nicht. Was soll also das Gemaule darüber welcher Sänger der bessere ist???
Kommentar ansehen
16.07.2007 23:00 Uhr von Peterschramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
München 2007: Ich habe Genesis in München im Olympiastadion erlebt. Supergut war die Mischung aus Songs der Gabriel Ära mit den aus der Post-Gabriel Ära. Phil Collins und seine Mannen lieferten eine hörens- und sehenswerte Show die ein riesiges Publikum aller Altersklassen begeisterte. Ein tolles unvergessliches Erlebnis, egal ob ich Anhänger irgendeiner Ära bin oder nicht. Was soll also das Gemaule darüber welcher Sänger der bessere ist???
Kommentar ansehen
17.07.2007 09:02 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Albar: Hallo Albar, Du Schlechter-Wisser :-),

Ich habe doch gesagt, dass Du mal in den Plattenschrank fassen und Dir die Platten anschauen sollst, bevor Du mit Schreiben loslegst.

Die Platte heißt nicht "Nursery Crime", sondern "Nursery Cryme". Eine Anspielung an Nursery Rhymes, Kindergartenreime aus dem 17. Jahrhundert.

Du kannst Dich mal ein bisserl schlau machen (auch wenn das in deinem Alter vielleicht anstrengend wird) unter http://en.wikipedia.org/...

Übrigens Habe ich das richtig verstanden, dass du mir Deinen Schreibfehler vorwirfst?

Offensichtlich bist Du ein So-ziemlich-gar-nichts-Wisser, jedenfalls wenn es um die gute Kinderstube geht. Und das mit 50 :-(.

Ein bisserl kostenlose Nachhilfe tut Dir vielleicht gut. Der richtige Prozess geht so:

1. Sich kundig machen
2. Schreiben
3. Korrekturlesen
4. Fehler verbessern
5. Fakten überprüfen und ergänzen
6. Heiße Luft aus dem Text wieder herausnehmen
7. Absenden

Und wenn man dann noch einen Fehler übersehen hat, entschuldigt man sich einfach dafür.
Kommentar ansehen
17.07.2007 12:53 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Extremophile / @Autor: @Extremophile
Nicht aufregen... sonst hast du nachher keine ruhige Minute mehr... ;)

@Autor
müsste es nicht "beenden" heißen, statt "beschließen"??? Beschließen heißt für mich, festlegen, abmachen... etc...
Ich hab es zumindest, laut Überschrift, so verstanden, als hätten Genesis nach dem Riesenevent in Rom beschlossen eine Europa-Tournee zu veranstalten...
Kommentar ansehen
17.07.2007 14:31 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Aufregen? Ich? Pruuustt ... Ich ... re ... ge ... mich ... nicht ... auf!!! Und über den doch schon gar nicht!!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?