15.07.07 20:20 Uhr
 554
 

Laut britischer Medienberichte wird Ford Volvo verkaufen

Die britische Zeitung "Sunday Times" behauptet Informationen zu haben, die besagen, dass der US-Automobilkonzern Ford zum Entschluss gekommen ist, Volvo zu verkaufen.

Bei Ford sei man in den letzten zwei Wochen zu dieser Entscheidung gekommen. Laut der Zeitung könnte der Ford-Konzern 5,8 Milliarden Euro durch den Verkauf einnehmen.

Für 4,68 Milliarden Euro übernahm 1999 Ford Volvo von der Volvo AB. Bereits im März verkaufte Ford für 635 Millionen Euro Aston Martin.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ford, Kauf, Medium, Volvo
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2007 20:12 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor gut zwei Monaten wurde noch von der Übernahme durch BMW berichtet. Demnach könnte was an den Gerüchten dran sein.
Kommentar ansehen
15.07.2007 20:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer soll: das Unternehmen dann weiterführen?
Erst mal Kasse machen und dann...?
Kommentar ansehen
15.07.2007 21:54 Uhr von Homechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volvo, Aston Martin: Volvo ist 5.8 mrd wert und
Aston Martin nur 635 mio?
Kommentar ansehen
15.07.2007 21:58 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volvo: Ford hat Volvo runtergewirtschaftet. Ich nehme an die schwedische Regierung übernimmt die Bürgschaft für die Käufer, wer weiß, wieso nicht VW.
Kommentar ansehen
15.07.2007 23:21 Uhr von pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Besen kehren gut: Also wollen wir doch mal sehen, was der neue Besitzer bei Volvo bewirken kann.

(Wer auch immer das werden wird)
Kommentar ansehen
16.07.2007 19:00 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DorianArcher: >>"Ford hat Volvo runtergewirtschaftet."
Und deshalb ist das Unternehmen nun auch mehr Wert als vorher? Macht wohl weniger Sinn.
Kommentar ansehen
16.07.2007 23:13 Uhr von pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also netto real betrachtet kann man nicht von einer ungewöhnlichen Wertsteigerung sprechen.

Der Wert fast aller Unternehmen ist stark gestiegen, wegen dem Boom an den Aktienmärkten. Das macht das Unternehmen "scheinbar" wertvoller. Die Bilanzen sprechen aber eine andere Sprache.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?