14.07.07 15:08 Uhr
 1.218
 

Drei Tage nach Vergewaltigung in Bank: Täter schlug 100 Meter weiter wieder zu

Drei Tage nach der Vergewaltigung im Vorraum einer Bank in Euskirchen bei Bonn (Shortnews berichtete) wurde wieder eine Frau vergewaltigt - vom selben Täter.

Die Tat spielte sich nur 100 Meter vom ersten Tatort entfernt auf einem Parkplatz ab. Das 21-jährige Opfer wehrte sich heftig gegen den etwa 20 bis 25 Jahre alten Vergewaltiger. Doch der ließ sie erst in Ruhe, als ein Auto vorbeifuhr.

Nach der Personenbeschreibung ist sich die Polizei sicher, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Täter handelte. Die gleiche Maske, Hose und ein Augenbrauenpiercing deuten darauf hin.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, 100, Vergewaltigung, Täter, Meter
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2007 15:45 Uhr von MarioMetzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chek it: Geht´s noch?! Hast du zufällig die News auch gelesen, worum´s geht, oder einfach nur den Link reingesetzt?!

Sowas is ja wohl mehr als unangebracht bei so ner ernsten Meldung...!
Wobei außerdem Links zu solchen Games iirc sowieso laut SSN-Regeln verboten sind.
Kommentar ansehen
14.07.2007 16:00 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MarioMetzl: warst wohl schon lange nicht mehr bei SN, oder? Das Kind nervt schon seit über einer Woche damit
Kommentar ansehen
14.07.2007 16:58 Uhr von MarioMetzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jup, war auf Urlaub ;): Und wieso unternehmen die Admins nix?
Is ja ein toller Laden hier draus geworden ... ;/
Kommentar ansehen
14.07.2007 18:22 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schnipp, schnapp ab. Das wäre mal eine gerechte Strafe. Pinkeln kann man auch im sitzen.
Kommentar ansehen
14.07.2007 20:00 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ksros: Warum wäre Kastration deiner Meinung nach eine "gerechte Strafe"? Demnach hälst du die Strafen für andere Gewalttaten und Verbrechen ebenso für ungerecht, für zu geringfügig?
Kommentar ansehen
14.07.2007 20:51 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kastration? Davon hab ich nicht geredet. Oder was is für Dich "blasen" ?
Kommentar ansehen
15.07.2007 07:45 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ksros: Zitat: "schnipp, schnapp... ...ab. Das wäre mal eine gerechte Strafe. Pinkeln kann man auch im sitzen."

Wie ist das dann zu verstehen?
Kommentar ansehen
15.07.2007 13:19 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cefirus: wieso? was ist denn daran unverständlich? Ab damit, dann kann der keine Frauen mehr vergewaltigen
Kommentar ansehen
15.07.2007 16:39 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cursty: Ksros hat anscheinend etwas anderes gemeint. Mir wärs wichtiger gewesen, wenn er auf die Frage, warum diese Art der Bestrafung gerecht sein soll, eingegangen wäre.
Kommentar ansehen
15.07.2007 17:57 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täterbeschreibung: Standard in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?