13.07.07 09:04 Uhr
 1.858
 

Iran: Tierpfleger von Löwen fast zu Tode gebissen

In der iranischen Stadt Mashad wurde der Tierpfleger eines Zirkus von einem Löwen angegriffen und zerfleischt.

Der Mann wollte lediglich den Käfig reinigen, wurde jedoch aus heiterem Himmel von dem Tier attackiert. Der Mann wurde sehr schwer verletzt und musste sogar wiederbelebt werden.

Gerettet wurde er in letzter Sekunde von einem Polizisten, der den Löwen erschoss.


WebReporter: *Sarah*
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Biss, Löwe
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2007 09:28 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm: So leid es mir tut, daß er so schwer verletzt ist. Aber wer so blöd ist, einen Käfig zu reinigen, in dem ein Löwe hockt, der darf sich nicht beschweren. Und wenn das Tier zehnmal ein Zikuslöwe war und vielleicht tausendmal auf Kommando "Männchen" machte, so bleibt es doch immer ein Raubtier. Jetzt wird er es wissen. Es ist schade, daß das Tier erschossen wurde, weil es nur nach seinen Instinkten handelte.
Kommentar ansehen
13.07.2007 09:46 Uhr von Kirifee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja der Mensch hat das Tier nach seinem eigenen Instinkt
dann erlegt. Also traf Kraft+Instinkt auf Technik+Instinkt
und die Technik hat gesiegt.

Aber der Pfleger scheint wirklich entweder dumm gewehsen
zusein oder er hat den Löwen immer nur zahm gesehen
und die Gefahr unterschätzt. Was aber aufs selbe hinaus
läuft.
Kommentar ansehen
13.07.2007 10:11 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In nem Käfig eingesperrt zu sein ist eben auch net pralle für so ein Tier. Wenn die dann meist keine Beschäftigung bekommen und nur im Käfig hocken, werden solche Tiere halt auch mal agressiv.
Diese Tiere gehören in ihre natürliche Umgebung und sind halt kein Spielzeug oder Haustier.
Kommentar ansehen
13.07.2007 10:33 Uhr von Wurmelz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja schon Asbach Uralt! Das Video gabs ja schon vor über einem Jahr im Internet zu sehen! Jaja, das waren noch Zeiten, als es ogrish noch gab! ;)
Kommentar ansehen
13.07.2007 10:47 Uhr von fullblownchaos91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Routine Wenn man jahrelang mit einem gefährlichen Ter zu tun hat, und nie etwas passiert vergisst man oft gewisse Regeln einzuhalten.

Bei Raubkatzen z.B. nie mit dem Rücken zum Tier stehen.
Kommentar ansehen
13.07.2007 11:05 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: Das Video gab´s schon vor einem Jahr bei liveleak zu sehen.
Kommentar ansehen
13.07.2007 11:45 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boah: Ist das ein krasses Video, kannte ich aber auch nicht!

http://youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.07.2007 17:02 Uhr von Tacheles67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ *Sarah*: Gebe meinen Vorschreiber recht. Am besten diese Quelle nicht mehr verwenden. Lies was vernünftiges z.B. Zeit, Spiegel usw
Siehe Kommentar
http://www.bildblog.de/
Kommentar ansehen
14.07.2007 05:33 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre passiert, wenn der Löwe nicht erschos Was wäre passiert, wenn der Löwe nicht erschossen worden wäre ?

Hätte man ihn dann gesteinigt ? ^^

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?