13.07.07 17:58 Uhr
 237
 

Gudensberg: Ausgrabungen von Resten der jungsteinzeitlichen Siedlung im Gange

Das Vorhaben, eine Neubausiedlung zu planen, hatte unverhoffte Auswirkungen. Etwas unterhalb des Gudensberger Schlossbergs stieß man auf Ruinen einer alten Siedlung aus der Jungsteinzeit. Dabei fand man einen Wall und Pfahlbauten.

Bisher wurden Keramikscherben und Steinwerkzeuge gefunden. Um jetzt mehr über die Menschen in der damaligen Zeit zu erfahren, haben Leipziger Archäologen mit den Ausgrabungen am Fundort begonnen.

Den Namen bekam die besagte Epoche übrigens wegen der Ornamente auf den Tongefäßen. Die Ausgrabungen finden auf 1,4 Hektar statt. Am 4. August ist die Grabungsstätte für Besucher geöffnet, und zwar von 10 bis 16 Uhr. Es findet eine Vorführung statt.


WebReporter: malindi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ausgrabung, Siedlung
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2007 18:25 Uhr von Bibi66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ malindi: Wie lautete denn der Name der Epoche?

Ok ok ok... war jetzt ein Witz.

"Bandkeramik"

Is wohl irgendwo vercheckt worden, der Name der Epoche oder so...

Hasta Luego

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?