12.07.07 20:57 Uhr
 881
 

Bankraub im Irak: Keine 300 Millionen Dollar erbeutet (Update)

Bei einem Banküberfall in Bagdad sollten heute mehr als 282 Millionen Dollar erbeutet worden sein (SN berichtete). Am Nachmittag korrigierte das irakische Innenministerium diese Angabe.

Bei dem Überfall waren "nur" rund 282.000 Euro geraubt worden.

Schon heute Nachmittag hatte es Zweifel an der gewaltigen Summe gegeben, die der Privatbank Dar al-Salam bei der Tat abhanden gekommen sein sollte.


WebReporter: KidHamma
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Update, Irak, 300
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2007 20:07 Uhr von KidHamma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, ich hab heute mittag schon gelesen, dass das circa 2.400 kg in Scheinen gewesen wären...war fast abzusehen, dass da was falsch ist.
Kommentar ansehen
12.07.2007 21:59 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und welcher Witzbold hatte drei Nullen angehängt? Husseins Geist aus der Hölle?
Oder doch eher Comical Ali?
Kommentar ansehen
12.07.2007 22:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab`s vorhin in den: Nachrichten gehört. Die hätten (je nach Stückelung der Scheine) wohl mehrere Lastwägen für diesen Abtransport gebraucht. Aber 280 Mio. werden die "Kriegskasse" doch schon aufpäppeln.
Kommentar ansehen
12.07.2007 23:58 Uhr von pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tausend oder Millionen: Also für die Deutsche Bank sind beides nur Peanuts.

Also wirklich. Um den Faktor 1000 vertan. Wie kann denn sowas passieren?
Kommentar ansehen
13.07.2007 00:32 Uhr von pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es waren DOCH 282 Millionen. Ich habe gerade in den Nachrichten im Fernsehn gehört, es waren doch 282 Millionen, aber nicht Dollar oder Euro, sonder Irakische Dinar.
Kommentar ansehen
13.07.2007 03:40 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
163´500.-: Also dann so ca. 163´500.- Euro.
Immer noch ein großer Haufen.
Kommentar ansehen
13.07.2007 05:51 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soviel zum thema: fundierte berichterstattung: frag mich nur bei wievielen news die gleichen fehler passieren.. als kind haben wir immer stille post gespielt, die heutige medienberichterstattung ist oft nichts anderes.

schade eigentlich für die bankräuber, sie hätten damit den erfolgreichsten bankraub aller zeiten begangen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?