12.07.07 13:53 Uhr
 968
 

Kanada: Ärzte warnen vor Nutzung von MP3-Playern bei Gewittern

Ärzte aus Kanada haben davor gewarnt, MP3-Player bei Gewitter im Freien zu benutzen. Jüngst sei der Fall eines 37-Jährigen bekannt geworden, der durch diese Nutzung schwere gesundheitliche Schäden davontrug.

Im konkreten Fall sei der Blitz zu der Zeit in einen Baum eingeschlagen, als der Mann vorbeiging. Neben Schäden am Trommelfell, einem Kieferbruch fielen den Ärzten auch längliche Verbrennungen an der Brust sowie im Gehörgang auf.

Diese Verbrennungen deuteten eindeutig auf die Kopfhörer der MP3-Players hin. Durch den Körperschweiß und die Kabel des Kopfhörers wurde der Strom durch den Körper geleitet.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Kanada, Player, MP3, Nutzung, MP3-Player, Gewitter
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2007 15:04 Uhr von BlackMcAllister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wenn da was dran ist kann ich mich ja mit nem DiscMan oder WalkMan auch nicht schützen. Denn wenn ich richtig verstanden habe geht es eher um die Kopfhörer...

Also warum steht in der Überschrift MP3-Player?! Oder geht es speziell um diese Billig beipack Kopfhörer der Billig mp3-Player ???
Kommentar ansehen
12.07.2007 19:18 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BlackMcAllister: Es geht um Kopfhörer allgemein: Denn die Kopfhörer wirken - diese kleinen Radios nutzen ja gerade diesen Effekt - wie Antennen.
Und wo eine Antenne Leistung (Musik in Form von Strom, von Energie) einfängt, fängt sie natürlich auch gerne die "Musik", die Leistung eines Blitzes ein.

Blitzmusik hat nur den Nachteil, dass einem a) die Melodie nicht gefällt und b) die Lautstärke (Leistung) ein wenig hoch ist. *sg*

Es ist generell keine gute Idee, bei einem Gewitter Metallstrecken an sich zu tragen, die noch dazu schnurstracks erdwärts gerichtet sind.


Will man übrigens penibel sein, sind die Billighörer mit ihren extrem dünnen Kabeln sogar ein paar Tausendstel sicherer, weil deren Widerstand höher ist. :-)
Denke aber nicht, dass der Blitz den Unterschied in der Praxis bemerkt. Kabel ist in dem Moment Kabel, .... alles besser als Luft, Boden oder sonstwas.
Kommentar ansehen
13.07.2007 08:19 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
induktion: wuerde dir mit einem ring genauso passieren, am besten ist da ein prinz albert ring oder wie das teil heisst *brühl* ist bestimmt geil wenn alles verbrutzelt ist

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?