11.07.07 20:38 Uhr
 338
 

Fiat bietet Turbo bei Grande Punto und Bravo an

Der italienische Autohersteller Fiat will bei seinen Modellen Grande Punto und Bravo einen benzinbetriebenen Turbo, den 1,4 T-Jet 16 V, kombiniert mit verschiedenen Ausstattungsversionen anbieten.

Der Motor soll im Grande Punto 120 PS und in Bravo 150 PS leisten. Für 15.380 Euro ist der Grande Punto als Dreitürer und für bis zu 17.000 Euro als fünftüriges Fahrzeug zu bekommen.

Für 19.900 Euro bekommen die Kunden den Bravo Dynamic und für 21.500 Euro den Bravo Sport. Erhältlich sind die beiden neuen Motoren für die beiden Modelle ab sofort.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fiat, Turbo
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2007 20:18 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich viel PS für die beiden Modelle. Ich hoffe nur, dass die Autos auch das halten, was sie versprechen.
Kommentar ansehen
11.07.2007 21:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal Fiat gefahren, war mehr in der Werkstatt als ich im Auto. Nene, da können sie schon aufmotzen was sie wollen, da lob ich mir das Schwabenländle...
Kommentar ansehen
11.07.2007 23:11 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: früher ....willkommen heute....bei unserem mercedes haben 3 werkstatt aufenthalte fast soviel gekostet wie nen neuer grande punto ( und nein kein unfall) , von dem her....
Kommentar ansehen
12.07.2007 00:53 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal nen Novitec Uno Turbo Und das war ein geiles Teil, 860 KG Leergewicht bei 177PS aus 1,3 Liter Hubraum. So ne Karre hab ich bis heute nicht mehr gefahren, das war fahrspass pur. Ob die neuen Modelle auch per Wastegate geregelt werden, weiß ich nicht, aber beim Uno hatte ich die Ladedruckverstellung im Handschuhfach, und wenn da ein Rolf GTI 16V was wollte, hab ich dieses einfach geöffnet, und den Regler nach rechts gedreht. Ein Turbo iss was geiles.

Übrigens hat er ganze 70000 Kilometer gehalten! Dann Fresser auf 3 Zylindern, war aber selber Schuld, denn ich hatte einen anderen Druckminderer eingebaut, und danach 1,6bar Ladedruck PS weiß ich nicht, aber ich konnte nur noch im zweiten mit Vollgas losfahren, und das auch nur wenns trocken war, sonst nur weißer Kwalm.

MFG
Kommentar ansehen
12.07.2007 14:24 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kawa: "ganze 70.000"? Das ist aber nicht wirklich viel... fragt sich nur wieviele Kilometer davon vor dem "Eigen"-Tuning und wieviele dann noch danach... :-D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?