11.07.07 14:00 Uhr
 2.897
 

Wiehl: Vermutlich Selbstmord - Frau springt von Brücke auf Autobahnzubringer

In der Nähe von Wiehl stürzte sich am heutigen Mittwochmorgen um circa 9:00 Uhr eine Frau von einer Brücke auf den Autobahnzubringer. Es kam jede Hilfe zu spät. Als der Notarzt eintraf, war die Frau bereits tot.

Mehrere vorbeifahrende Autofahrer erlitten einen Schock, weil sie das Geschehen beobachtet hatten.

Nach Aussage der Polizei handelt es sich nicht um Fremdverschulden. Augenzeugen berichten, es handelte sich offenbar um Suizid.


WebReporter: pokey
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Autobahn, Selbstmord, Brücke, Wiehl
Quelle: www.oberberg-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2007 13:39 Uhr von pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem vor kurzem bereits ein Mann von einer Autobahnbrücke gesprungen ist (SN berichtete) kann man hier zumindest darüber froh sein, dass keine anderen Personen verletzt wurden.
Kommentar ansehen
11.07.2007 16:42 Uhr von kuehlingo69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolgreiche Dackelzucht in Amarschderwelt!! In dem Ort Kenntkeiner in der Nähe von Amarschderwelt konnte der Dackelverein "Teckelclub zu Kenntkeiner von1865" einen beachtlichen Zuchterfolg für sich verbuchen...

Lokalnachrichten interessieren hier keinen, 2003 haben sich 11150 Menschen umgebracht, davon sind 1.100 Leute von Brücken gesprungen. Wir müssten hier also täglich knapp 3 Meldungen mit diesem Inhalt haben, also was soll das?
Kommentar ansehen
11.07.2007 17:35 Uhr von Andana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich??? Die Tante ist von einer Brücke gesprungen udn hat VERMUTLICH Selbstmord begangen? Ähm.. was soll sie denn sonst getan haben? Basejumpen ohne Fallschirm? Mal am harten Beton schnuppern? ...
Kommentar ansehen
11.07.2007 19:30 Uhr von Pokey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Andana: Wie man es macht, macht man es verkehrt...

Ursprünglich hatte ich in der News geschrieben: "Die Polizei geht von Suizid aus".

Die Nachricht wurde jedoch beanstandet mit: Davon steht da nix in der News.

Richtig ist daher: Die Polizei schließt Fremdverschulden aus -> Es ist selbstverschuldet.
Von einem "Unfall" kann man auch nicht ausgehen, da die Frau wohl kaum vom Wind über das hohe Geländer geweht worden ist. Augenzeugen berichten von einem Sprung.

Also ist für mich ein Selbstmord auch die einzige Konsequenz.

Aber logisch denken darf man nicht, wenn man News einliefert. Nur brav zusammenfassen :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?