11.07.07 10:58 Uhr
 906
 

USA: Ex-Todestraktinsasse nun "offiziell unschuldig" (Update)

Earl Washington Jr. wurde vor sechs Jahren aus dem Todestrakt im US-Bundestaat Virginia entlassen (SN berichtete). Ein DNS-Test hatte bewiesen, dass er die Vergewaltigung und den Mord, weswegen er hingerichtet werden sollte, nicht begangen hat.

Der Staat hat ihn nun offiziell für unschuldig erklärt. Das bedeutet einen absoluten Straferlass, sowie ein Eingeständnis über das zu Unrecht erfolgte Todesurteil. Schon vor Wochen sprach man ihm 1,9 Millionen Dollar Entschädigung zu (SN berichtete).

Gouverneur Timothy M. Kaine bestätigte zudem, dass die Unschuld von Earl Washington Jr. ohne jegliche Zweifel bewiesen sei und dass dieser Fall der Anlass gewesen sei, das Strafjustizsystem in Virginia zu ändern.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2007 11:41 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschädigungsumme super: da finde ich das amerikanische system, dass ein menschenleben viel wert hat, super. hier würde es eine entlassung geben und ein strauss blumen.
Kommentar ansehen
11.07.2007 12:25 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lance: Mit einem Wort: Nein! Entschädigungen gibt es meines Wissens in den meisten demokratisch geführten Staaten.
Kommentar ansehen
11.07.2007 12:26 Uhr von Der.buhmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja schon, aber...

im Vergleich dazu, was man kriegt wenn man sich n Becher Kaffee über die Hose kippt, find ich das immer noch recht wenig.

Oder im Vergleich dazu was die USA den Angehörigen von versehentlich getöteten Zivilisten in Afghanistan zahlt (200$) zuviel.

Naja... zu meckern gibt´s immer was... ;)
Glück für den Mann. Hoffentlich macht er was aus seiner (neuen) Chance. :)
Kommentar ansehen
11.07.2007 13:53 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ der buhmann: du vermischst aber grad zivilrecht mit strafrecht.

gruß
Kommentar ansehen
11.07.2007 14:28 Uhr von thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Todestrafenbefürworter... hallooooo wo seid ihr denn alle auf ein mal ? ? ?

Keine blutracheähnlichen Posts von euch ?

Nach eurer Aussage ist es ja ein Ammenmärchen, daß jemals ein zum Tode Verurteilter unschuldig war. Das habe ich zumindest oft genug gelesen hier bei ssn/sn.


Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?