10.07.07 11:43 Uhr
 1.169
 

Saarbrücken: Mordanklage - Betrunkenen zu Tode gequält und Leiche fotografiert

Zwei 18- und 19-jährige Männer aus dem saarländischen Bexbach werden von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken des Mordes beschuldigt. Sie seien dabei besonders hinterhältig und brutal vorgegangen.

Zu Beginn letzten Februars attackierten sie in Bexbach einen Betrunkenen im Alter von 36 Jahren und schändeten ihn gewaltsam, bevor sie ihn mit Messerstichen töteten. Darüber hinaus lichteten die Täter den Leichnam anschließend per Handy ab.

Man geht davon aus, dass die beiden Männer einen Raubüberfall begehen wollten, jedoch nur einen kleinen Geldbetrag bei dem Betrunkenen, sowie das Messer fanden, mit dem sie das Opfer schließlich erstachen.


WebReporter: cometosin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Trunkenheit, Saarbrücken
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2007 11:36 Uhr von cometosin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm! Ich versteh überhaupt nicht, wie man so grausam sein kann! Was geht in solchen Menschen vor, die andere brutal quälen und dann auch noch ermorden?
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:03 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt krass.: IQ liegt sicher bei unter 80.

was soll man mit solchen machen?? ich persönlich glaube nicht daran, das so jemand 100 resoziaisiert werden kann. Denke da fehlt einfach was im oberstübchen. was werden sie bekommen?? 10 jahre? und dann wieder ein mitglied der gesellschaft?? never. jeder richter müßte sicherungsverwahrung anordnen. und die 10 jahre im knast, wäre ich für eine dunkle einzelzelle ohne kontakt nach draußen. aber das finden sicher einige SN user schon wieder zu krass, und wollen mir dann gleich dummheit und ignoranz andichten...
.
mehr ist in deutschland nicht ja nicht möglich.
ich selber bin für die todesstrafe bei schweren, grausamen und vorsetzlichen morden. ich finde es auch nicht schlimm wenn sich mörder, die ihre opfer tagelang gequält und missbraucht haben bis sie starben, sich eine stunde auf dem hinrichtungstisch quälen weil die giftspritze nicht gleich wirkt. mitleid mit solchen grausamen mördern kann man einfach von niemanden erwarten. klar gibt genug, wie oben schon erwähnt, die meine aussage als überzogen sehen und mich anmachen werden, aber ist mir egal, wenn ihr mal in so eine situation geratet, das in eurem umfeld sowas passiert, dann werdet ihr vermutlich ganz anderst denken. aber hauptsache erstmal gegen alles sein, und alles besser wissen und sowie der klügste von allen sein ;)
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:15 Uhr von Mr.Freaky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will dich nicht anmachen ich finde auch, dass diese Mörder eine harte Strafe verdienen, aber bei der Todesstrafe stellt man sich meiner Meinung nach auf die gleiche Schiene wie die Mörder, denn auch eine Hinrichtung von Gewaltverbrechern ist für mich Mord.
Niemand hat das Recht einen anderen Menschen zu töten, auch der Staat nicht.
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:43 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich werden sie: mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft.

solche monster haben kein recht in freiheit unter uns zu weilen.
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:46 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wollt ihr den sie menschheit abschrecken: ich stimmt falkz20 zu, anderesrum ist es nicht möglich die menschen abzuschrecken solche taten nicht zu begehen.

die bekommen 10jahr knast, in dieser zeit lernen sie von den profis wie man menschen killt, quält und foltert, wenn sie dann auf freiem fuss sind, können sie ihrer fantasie freien lauf lassen und dann ??? müssen dann wieder unschuldige ins gras beissen ? findest du das gut Mr. Freaky ?
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:56 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingmax: Wie gut die Abschreckung funktioniert, sehen wir ja an den USA. Vielleicht ist sie so gut, wie bei Atomwaffen, nur warum wurden die denn wieder abgebaut? Mir genügt ein einziges Argument bezüglich Toddesstrafe und das heißt Justizirrtum, geschähe er, wäre es das sofortige Ende der Todesstrafe hier, also eine Lösung auf kurze Zeit. Seit wann bestimmt eigentlich die Bevölkerung das Strafmaß?
Kommentar ansehen
10.07.2007 14:05 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gegen Todesstrafe: einfach mit ner Dose Cola mitten in der Sahara aussetzen, und sagen, dass Sie frei sind.

Wenn die dann wollen können Sie ja nach Hause gehen.
Kommentar ansehen
10.07.2007 15:00 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freakster: was glaubst du sind australier ? ich meine jetzt nicht die ureinwohner, aber australien war früher mal so eine art von gefängnis.

@meisterhund, dann sollen sie für immer und ewig eingesperrt werden. die kosten kannst du dann zahlen und wenn sie dann mal einen tag aus der kiste dürfen wegen guter führung und wieder eine staftat machen, was sagst du dann dazu ?

ok, vielleicht nicht eine todesstrafe, aber gestraft bis zu ihrem tot. zwangsarbeiten usw.

ich möchte nun wirklich nicht das solche menschen meine kollegen/innen oder familienverwante oder wer auch immer TÖTEN.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?