10.07.07 08:06 Uhr
 193
 

Arabische Liga will Israel zu Friedensgesprächen besuchen

Seit 1945 gibt es die Arabische Liga, der 22 Staaten wie Jordanien oder Ägypten angehören. Die meisten dieser Staaten stehen Israel seit jeher feindlich gegenüber. Doch nun sollen erste Friedensgespräche stattfinden.

Dazu möchte die Liga mit einer Delegation nach Israel reisen. Einer der Verhandlungspunkte ist, dass Israel sich in die Grenzen von 1967 zurückziehen soll, um die Beziehungen zu normalisieren. Einzig Jordanien und Ägypten haben offiziell Frieden mit Israel.

Diese beiden Länder werden auch die Delegation stellen, die aus zwei Diplomaten bestehen soll und sich mit Israels Außenministerin Zipi Livni sowie Ministerpräsidenten Olmert und Verteidigungsminister Ehud Barak treffen soll.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Liga, Frieden, Friede
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2007 23:22 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre schön, wenn das klappen würde. Aber ich befürchte, Israel wird nicht auf die Golanhöhen und das Westjordanland verzichten.
Kommentar ansehen
10.07.2007 11:36 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Erklärungsversuch: Ich habe eine 1 bekommen, die ich habe löschen lassen. Der Bewerter beschwerte sich, teilweise mit Recht, darüber, das nur 2 der 22 Staaten Diplomaten entsenden. Meine Erklärung dazu: Möglicherweise will die Arabische Liga, um die Gespräche nicht gleich zu Beginn zu gefährden, erstmal nur die Staaten sprechen lassen, die einen Friedensvertrag mit Israel haben. Wie in meinem Kommentar gesagt, glaube ich kaum, das Israel auf die Westbank und die Golan-Höhen verzichten wird.
Kommentar ansehen
10.07.2007 12:33 Uhr von Tacheles67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Benotung des Autors: Die Beschwerde war absolut unberechtigt. Die EU wird z.B auch nur von einer Person vertreten z.B .EU-Aussenkommissar oder Kommissionspräsident. Wieso sollten dann alle Mitglieder der Arabischen Liga aufschlagen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?