09.07.07 10:53 Uhr
 11.158
 

Passau: Wichtiger Angestellter der Stadt soll sich in Kneipe oral befriedigen haben lassen

Wie die Zeitung "Am Sonntag" berichtete, hat sich ein bekannter Passauer städtischer Angestellter in Führungsposition mit seiner Begleiterin am Samstagmorgen in einer Szenekneipe aufgehalten und soll dabei oral von der Frau befriedigt worden sein.

Erst als der Wirt von den anwesenden acht Personen, darunter auch Frauen, auf diese Peinlichkeit aufmerksam gemacht worden war, verwies er die Beiden des Lokals. Dem Blatt liegt eine eidesstattliche Versicherung des Wirts zu dem Vorfall vor.

Der OB-Sprecher der Stadt Passau, Walter Simander, wollte sich auf Anfragen der "Passauer Neuen Presse" zu den Vorfällen nicht äußern. "Vorerst ist das für uns nur ein Zeitungsartikel." In der Stadt wurde dies zum Tagesgespräch.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Angestellte, Kneipe
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2007 10:39 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit eidesstattlichen Versicherungen geht man bestimmt nicht leichtfertig um. Was an der Sache nun stimmt, werden weitere Nachforschungen
ergeben.
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:13 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eines muss man dir lassen jsbach. du hast schon mitunter die besten news^^

der typ war dann wohl der lokale csu-mann fürs orale...

*lol*

skaaaandal :)

ps: es gibt echt "szenekneipen" in passau?
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:22 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Staatsaffäre wie bei Clinton ? :)
Bemerkt wurde das ganze doch nur durch die Klopfgeräusche am Tisch, da die gute immer mit dem Hinterkopf an ein Standbein dranschlug.

Die Frage ist - bekommt er nun Lokal- oder Oral-Verbot ? :)
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:31 Uhr von Kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was geht uns das an, was der Mann in seiner Freizeit macht?
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:36 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist oralsex: der unterschicht vorbehalten?
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:48 Uhr von bigtwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was denn: kann man sich in Passau nicht mal ungestört einen bl...en lassen? - Naja, hätte er ja auch woanders erledigen können. z.B. im Zoo, im Rathaus ....
Kommentar ansehen
09.07.2007 11:51 Uhr von Font
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt möcht ich aber auch mal sagen das doch dich überhaupt nichts ungewöhnliches ist. Nun gut, die hätten es ja nicht gleich so öffentlich machen müssen aber sonst... Ich meine Oralsex, warum sollten man da nein sagen auch wenn man ein "Top-Manager" ist? Bein nächsten mal sollten sie das ganze unauffälliger machen.

Viel spass noch
Kommentar ansehen
09.07.2007 12:20 Uhr von bahlke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll oder hat er????????????? "soll haben lassen"

Hat er oder hat er nicht? Gibt es Beweise für das vorgefallene?

Entweder er hat dann gehört er angezeigt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und wenn nicht tut sich wohl jemand wichtig machen.
Kommentar ansehen
09.07.2007 12:45 Uhr von schnumbie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer noch besser: als hätte er sich seine Salami vor Hand geschruppt.
Kommentar ansehen
09.07.2007 12:54 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? er ist auch nur ein mensch.. dürfen beamte nicht auch mal fehler machen wie jeder andere mensch auch? oder war der wirt nur neidisch...

wie hieß denn die kneipe? zum blasebalg?

grins..
Kommentar ansehen
09.07.2007 13:06 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? wo ist das problem? der wirt wollte das nicht und hat sie rausgeworfen, damit ist die sache doch erledigt!
Kommentar ansehen
09.07.2007 13:07 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat es getan aber, na ja. Die beiden hätten dies ja nicht unbedingt in der Kneipe machen müssen. Es sei denn, gerade darum ist es gegangen, von wegen erwischt werden, gesehen werden usw. Aber: ist das jetzt wirklich eine solche Aufregung wert?
Und für eine deutsche Antwort auf die Lewinski Affäre reicht das auch nicht. Es gibt wirklich weit schlimmere sexuelle Aktionen, die mehr Aufmerksamkeit verdienen.
Kommentar ansehen
09.07.2007 13:12 Uhr von -Pyrix-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott ist das schlimm so verwerflich ! Ungeheuerlich ! Abstossend !

Man tut bloss net so ! Klar ist das aufregend ;-))))
Kommentar ansehen
09.07.2007 13:42 Uhr von BlackMcAllister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gibts nur eines zu sagen: Passau....
Kommentar ansehen
09.07.2007 13:46 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war das vorhin: nicht noch ein top-manager?^^
Kommentar ansehen
09.07.2007 14:54 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jedem das seine! Soll er doch seinen Spaß haben, die Frau war wohl volljährig und wurde nicht dazu gezwungen.

auch wenn sich dies im katholischen Bayern abgespielt hat: ich hatte in meinen 7 Jahren dort auch meinen Spaß :-)

In den USA hätte er sicher mehr Probleme bekommen!
Kommentar ansehen
09.07.2007 21:20 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Läßt sich nicht jeder der eine Kneipe oder Restaurant besucht, im weitesten Sinne "oral befriedigen"?
Wenigstens kann man nicht sagen daß städtische Führungskräfte den Kontakt mit der Bevölkerung verloren hätten *g*
Kommentar ansehen
09.07.2007 22:22 Uhr von malzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oral legalisieren endlich mal ein kommunaler der sich dafür einsetzt.
wenn das die"landesmutter" von berlin Wowi gewesen wäre hätte niemand was dagegen gesagt.oder in seinen worten übersetzt"und das ist gut so"
Kommentar ansehen
10.07.2007 11:08 Uhr von Thai777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oral total: Warum denn nicht lasst denn doch auch mal ihren Spaß obwohl sich das nich grad in der kneipe (oder nachtclub) gehört. Also mein Motto ORAL TOTAL!!!!!!!
Kommentar ansehen
10.07.2007 16:21 Uhr von bluecaps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sofort abschieben: auf jeden fall seines amtes entheben den penner. soll ja noch so was wie vorbildfunktion geben. sonst haben wir morgen polizisten in rosa strapse die den verkehr regeln.
sofort nach sylt abschieben, da er sich seines amtes nicht entsprechend verhalten hat.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?