08.07.07 14:18 Uhr
 205
 

Ausstellung des spektakulären Fundes der Israelitischen Kultusgemeinde

Das Jüdische Museum in Wien zeigt vom 4. Juli bis 21. Oktober 2007 den bis vor kurzem noch verschollenen Teil des Archivs der Israelitischen Kultusgemeinde aus dem Zeitraum von 1938 - 1945. Die Mitarbeiter der Gemeinde stießen zufällig auf den Fund.

Die Ausstellung trägt den Namen "Ordnung muss sein. Das Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde" und gibt den Besuchern einen Einblick in das jüdische Wien der vergangenen 300 Jahre. Einzigartig macht die Ausstellung die durchgehende Dokumentation.

Der Hauptteil der Ausstellung befasst sich mit dem 3. Reich. Hervorzuheben seien die archivierten Dokumente auch deshalb, weil personifizierte Schriftstücke nachvollziehbar dargestellt werden.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, Ausstellung
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2007 13:18 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade an den persönlichen Dokumenten der Menschen kann man sich ein gutes Bild über die damalige Zeit machen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?