08.07.07 11:18 Uhr
 153
 

Ecuador: Präsident Rafael Correa will 18 Politiker wegen Korruption anzeigen

Nach einem in Quito aktuell gescheiterten Versuch, eine Änderung des Gesetzes herbeizuführen, hat sich nun der Präsident von Ecuador dazu entschlossen, eine Klage wegen Korruption gegen 18 Mitglieder des Parlaments in die Wege zu leiten.

Am Samstag verkündete der Präsident im Radio "Wir haben Beweise, die wir am Montag der Staatsanwaltschaft vorlegen werden, und hoffentlich wandern diese korrupten Parlamentarier ins Gefängnis"

Unter anderem sollen die betroffenen Abgeordneten von wohlhabenden Bank-Managern bezahlt worden sein, um gegen das Vorhaben des Präsidenten abzustimmen. Präsident Correa sagte, dass der Kongress in einem Abstimmungsverfahren aufgelöst werden soll.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Präsident, Politiker, Korruption, Ecuador
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?