08.07.07 09:05 Uhr
 524
 

Antifa will BKA-Peilsender für guten Zweck versteigern

Am gestrigen Samstagabend findet in einem Kreuzberger Kulturhaus ein Treffen von G8-Demonstranten statt. Hierbei sollten die im Zuge des G8-Gipfels erlebten Ereignisse noch einmal Revue passiert werden.

Für gute Laune sollten ein "Luftgitarren-Contest" und nach Mitternacht ein Karaoke-Event sorgen. Das Highlight der Veranstaltung sollte jedoch die Versteigerung eines an dem Auto eines Globalisierungsgegners gefundenen BKA-Peilsenders sein.

Das BKA hatte bereits Interesse an dem elektronischen Bauteil bekundet. Da bei der Veranstaltung aber keine Polizisten erwünscht waren, hatten die Veranstalter dem BKA die Teilnahme an der telefonischen Bieter-Hotline nahegelegt.


WebReporter: KidHamma
Rubrik:   Politik
Schlagworte: BKA, Zweck
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2007 20:10 Uhr von KidHamma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja...ist ärgerlich, wenn man sein eigenes Zeug wieder kaufen muss...wenn aber andererseits das BKA sein Eigentumsrecht an dem Sender beweist, wird das noch viele weitere Fragen aufwerfen
Kommentar ansehen
08.07.2007 09:20 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meinung Autor: Schwierig wir es denn, wenn das Teil amStrand gefunden wurde. Es gab in Dänemark mal einen Fall, wo eine amerikanische Sonde am Strand von einem dänischen Ingenieur gefunden wurde und die Amis hatten die Frechheit, das Ding zurückzufordern. Daraufhin hat er ihnen gedroht, das Dinf für Bastelarbeiten zu zerlegen, nachher mussten sie kleinlaut wieder abziehen, hehehe.
Kommentar ansehen
08.07.2007 09:40 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Aktion^^
Kommentar ansehen
08.07.2007 10:05 Uhr von H5N1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die rechtliche lage ist so: bringt eine behörde einen sender oder eine kammera oder was auch immer in einer whg an einem auto oder an einer personb an so darf diese diesen behalten da er in der regel ohne einverständnis am jeweiligen ort angebracht wurde
Kommentar ansehen
08.07.2007 10:35 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News: ist ganz schön schlecht...

Antifa will BKA-Peilsender für guten Zweck versteigern

und direkt darunter
Am gestrigen Samstagabend

Sie will ihn also noch irgendwann versteigern oder hatte es schon..? Später heisst es SOLLTE? Häh?

Und was war letztendlich der gute Zweck??
Kommentar ansehen
08.07.2007 11:56 Uhr von KidHamma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das gestern abend eingereicht mit "am heutigen Samstagabend" und "findet statt"
Kommentar ansehen
08.07.2007 20:47 Uhr von neuebraut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boa watn ditte fürn deutsch? ???
Kommentar ansehen
08.07.2007 20:48 Uhr von neuebraut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn da nicht mal Herr Ebert kommt: oder wie hieß der?
Kommentar ansehen
08.07.2007 20:59 Uhr von neuebraut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ich jetzt noch mal: also ich hatte ja in Deutsch ne 4, aber es muss definitiv "fand" heißen. "Revue passieren lassen" und nicht werden. Und eine Entscheidung fällen welche Zeitform Du mischt von Vergangenheit über Gegenwart bis Zukunft alles durcheinander. Man kann doch auch keine „sollte“ News machen. Entweder ist es passiert oder nicht. Alles andere wäre Spekulation. Hier mein Vorschlag für kleine Änderungen, aber beachte ich Deutsch 4, setzen:

Am gestrigen Samstagabend fand in einem Kreuzberger Kulturhaus ein Treffen von G8-Demonstranten statt. Hierbei lies man die im Zuge des G8-Gipfels erlebten Ereignisse noch einmal Revue passieren.
Für gute Laune sorgten ein "Luftgitarren-Contest" und nach Mitternacht ein Karaoke-Event. Das Highlight der Veranstaltung wurde jedoch die Versteigerung eines, an dem Auto eines Globalisierungsgegners gefundener BKA-Peilsender.
Das BKA hatte bereits Interesse an dem elektronischen Bauteil bekundet. Da bei der Veranstaltung aber keine Polizisten erwünscht waren, hatten die Veranstalter dem BKA die Teilnahme an der telefonischen Bieter-Hotline nahe gelegt.
Kommentar ansehen
09.07.2007 23:14 Uhr von KidHamma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal zum besseren Verständnis: Ich hatte die News VOR dem Ereignis eingeliefert, im Präsens...der Newscheck ging aber erst Sonntags durch und dadurch kam irgendwie diese seltsame Zeit zustande.
Kommentar ansehen
10.07.2007 11:43 Uhr von neuebraut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man denn hier ne News vorab: schreiben, Du brauchst doch eine Quelle! Und der/die Checker(in) hatte wohl einen seeeeeehr schlechten Tag.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?