07.07.07 15:33 Uhr
 378
 

Papst Benedikt XVI. erkennt Messfeier in lateinischer Sprache wieder an

Papst Benedikt XVI. hat die vor über vier Jahrzehnten abgeschaffte Messfeier in lateinischer Sprache wieder anerkannt. So ist es nun möglich, dass man die Andacht in den alten liturgischen Formen hält, wenn einige Christen der Gemeinde dies erbitten.

Gemäß der altmodernen, kaum mehr praktizierten, so genannten "tridentinischen" Messe kehrt der Priester den Gottesdienstbesuchern den Rücken zu, während die Hauptandacht in lateinischer Sprache gesprochen wird.

Das Kirchenoberhaupt will mit dieser Art der Messe jedoch nur eine "ausserdordentliche Ausdrucksform" darstellen, die "ordentliche" sei die, die 1970 eingeführt wurde und in welcher die Messfeier in Landessprache stattfindet.


WebReporter: cometosin
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Sprache, Benedikt XVI., Latein
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2007 19:40 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spannend :): Wenn jetzt Schäuble, Beckstein und Co. zum Terrorschutz den Moslems verbietet das Freitagsgebet auf arabisch oder türkisch ... etc. zu halten, wird sich auch der "Vertreter Gottes auf Erden" wohl daran halten müssen :)

Ironie des Schicksals .... lach
Kommentar ansehen
07.07.2007 20:13 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückschritt: Diese Entscheidung ist ein Schritt zurück in die Vergangenheit!!!

Die Katholische Kirche entfernt sich immer weiter vom hier und jetzt...
Kommentar ansehen
07.07.2007 23:52 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rheih: Warum dass denn? Es wurde anerkannt, dass so etwas auf bitten der Gemeinde getan werden DARF. Es ist nicht Gebot so etwas zu tun. Und wenn es die jeweilige Geminde will, wo ist dann da das Problem? Latein ist eine wunderschöne Sprache (wenn mans kann -.-)
Kommentar ansehen
08.07.2007 00:59 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter zu atatürks zeiten war es gesetz das hodscha-predigten in den moscheen in türkischer sprache erfolgten und der koren ausschließlich in türkischer sprache heruasgegeben wurde.

arabisch bzw. farsi war grundsätzlich verboten. erst nach dem tode des staatsgründers sowie ab mitte der 50er jahre und auf drängen der konservativen kräfte im türkischen parlament, wurde arabisch bzw. farsi in den gebetshäusern wieder salonfähig gemacht.



Kommentar ansehen
08.07.2007 01:14 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat atatürk: mit den papst zutun.
zwei welten treffen aufeinander:
sprichst du die von dir erwähnte sprache?
ich auch nur zum teil lat.
(ich würde gern mal lateinisch essen gehen ,aber wo?)
also:ist doch egal in welcher sprache der pope redet ,hört ihm ja doch keiner zu
Kommentar ansehen
08.07.2007 17:04 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hört ihm ja doch keiner zu im Falle von Afrika wäre das schön. Wenn die da nicht zuhören würden, hätten sie einige Probs weniger.
Kommentar ansehen
10.07.2007 13:05 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rhein: Wieso soll das jetzt nun ein Rückschritt sein???

Papst Benedikt hat ja nur erwirkt, dass die Messe wieder in dieser Art gelesen werden KANN!!!!

Aber nicht muss....in der Regel wird das so bleiben wie gehabt---würde bei mir in der Gemeinde mal eine "alte" Messe gelesen werden, würde ich sicher mal hingehen....
Kommentar ansehen
10.07.2007 16:29 Uhr von linkman4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zwangsweise Rückschritt: Latein ist eine Sprache, die zwar schön anzuhören ist, aber wer kann das schon fließend sprechen...?^^
Wie dem auch sei:
@rheih: Ich finde nicht, dass dies ein Rückschritt ist, mehr ein Besinnen auf Traditionen und darauf, wie es einmal war. Wie vielfach angemerkt, ist das immerhin keine Pflicht sondern für diejenigen gedacht, die Wert auf eine "alte" Messe legen.

@King Kobra: Zitat: "ich würde gern mal lateinisch essen gehen ,aber wo?" - Versuch doch eher mal, römisch essen zu gehen... ^denk ;)
Obwohl ich denke, dass auch dies nicht von überragendem erfolg gekrönt sein dürfte. Aber wer suchet, der findet: Im Internet finden sich alte römishce Rezepte ;) Nur so als Anmerkung, wenn auch etwas Offtopic^^

mfg link
Kommentar ansehen
13.07.2007 21:20 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja soll der nur mal Anerkennen was er will. Der nächste Papst macht es dann wieder anders...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?