06.07.07 10:11 Uhr
 260
 

Pakistan: Islamistenprediger Abdul Rashid Ghazi fordert Freiheit für Kapitulierende

Die seit Dienstag andauernden Kampfhandlungen auf dem Gelände der roten Moschee in Islamabad haben auch nach ersten Verhandlungsansätzen bisher noch kein Ende gefunden.

Nachdem der gefangengenommene Leiter der Moschee Aziz seine Schüler dazu aufgefordert hat, zu kapitulieren, schlägt auch der noch im Komplex verharrende Prediger Ghazi vor, bei freiem Geleit zu kapitulieren.

Die pakistanischen Kräfte wollen jedoch nur eine bedingungslose Kapitulation akzeptieren.


WebReporter: das minime
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pakistan, Islam, Islamist, Freiheit
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2007 09:53 Uhr von das minime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass die netten Menschen im mittleren Osten einfach viel zu aggressiv sind. Vielleicht hängt das auch mit dem glauben zusammen. Fest steht allerdings, das hier nicht jeden zweiten Tag irgendwelche Kampfhandlungen geschlichtet werden müssen.
Kommentar ansehen
06.07.2007 13:49 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich der Staat darauf einlässt, können sich die Islamisten in der nächsten Moschee schon mal warmlaufen!
Kommentar ansehen
06.07.2007 15:10 Uhr von akyriaki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: In Irland killen sich gegenseitig jeden zweiten Tag auch irgendwelche Leute! Schätze mal das das Moslems sind, die sich als Protestanten und Katholiken verkleiden. ( sehr geschickt )

Und diese ganzen Amokschützen, sind sowieso alles Moslems ( sonst würden sie ja nicht sinnlos töten, ist ja wohl logisch )

Und die normalen Straftaten in Deutschland( Mord, Erpressung und Vergewaltigung ) ebenfalls nur fanatische Moslems.

Arbeitslose, Soialhilfeempfänger sind wahrscheinlich eher freidenkende Moslems . Sind nicht ganz so schlimm wie der Rest, aber immerhin.

Wer in diesem Beitrag Ironie findet, darf sie behalten :-)

Allen anderen möchte ich meine Meinung mitteilen: Es gibt schei.. Islamische Fanatiker, die man alle aus dem verkehr ziehen sollte. Aber ebenso gibt es christliche Fanatiker. Juden sind auch nicht immer alle das Gelbe vom Ei.
Fazit:
Religionen sind etwas Gutes. Sie helfen vielen Menschen ein besseres Leben zu führen. Bei einigen WENIGEN, passiert leider das genau Gegenteil. Die werden aber ( leider ) immer ins Rampenlicht gestellt :-(

PS: Bin kein Moslem! ;-)
Kommentar ansehen
06.07.2007 15:17 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Du meinst wohl unser Usambara-Veilchen :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person
SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe
George Clooney fliegt mit seinen Zwillingen und gibt Mitreisenden Kopfhörer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?