05.07.07 16:29 Uhr
 939
 

Herne: Tote Katzen in einer Wohnung entdeckt - Sie fraßen sich gegenseitig

In einer leerstehenden Wohnung in Herne (Nordrhein-Westfalen) wurden von der Polizei mehrere verendete Katzen entdeckt. Man geht davon aus, dass sich die Tiere gegenseitig gefressen haben, erklärte am heutigen Donnerstag ein Polizeisprecher.

Der Besitzer des Wohnhauses hatte die Polizisten alarmiert, weil er dem Mieter (34 Jahre) der Räume schon längere Zeit nicht mehr persönlich begegnet war. Die Wohnung war verwahrlost, die Beamten fanden lediglich die drei toten Katzen.

Von einem der Tiere war nur noch das Skelett übrig und ein Hinterbein fehlte. Daher geht man davon aus, dass die restlichen Katzen das tote Tier angefressen haben, aber trotzdem verhungert sind. Eine Ermittlung gegen den 34-Jährigen wurde eingeleitet.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Entdeckung, Wohnung, Katze, Herne
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2007 16:58 Uhr von King Kobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hoffe daß dem Kerl das gleiche passiert dann merkt er was verhungern ist.Ich habe selber 3 Katzen und würde sie nie so vernachlässigen.Wenn man sich um ein Tier nicht kümmern kann oder will soll man sich keins anschaffen
Kommentar ansehen
05.07.2007 17:12 Uhr von tunfisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heisst gegenseitig: nicht (z.b.) ...die eine Katze die andere, und die andere die eine... ?
Aber hier wurde ja wohl nur eine Katze angeknabbert.
Kommentar ansehen
05.07.2007 17:16 Uhr von SGGWD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich finde die Ausdrucksweise im ersten Abschnitt und in der Überschrift etwas seltsam, da es sich so liest, als hätten sich die toten Katzen gegenseitig gefressen, was aber nicht geht.
Kommentar ansehen
05.07.2007 17:54 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche Strafe? Der 34 jährige ist ja offensichtlich bekannt. Ich kann nur hoffen, daß wir auch das Urteil erfahren. Er kann nur glücklich sein, daß ich die Strafe nicht verhängen und vollstrecken kann. Wie kann man Lebewesen nur sowas antun? Er hat psychische Probleme? Oh nein, das reicht nicht...
Kommentar ansehen
05.07.2007 21:40 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Ermittlung gegen den 34-Jährigen wurde eingel: na was meint ihr wohl was da,passiert,nichts ausser ner kleinen Geldstrafe wird da nichts passieren.Hab schon von solchen Fällen gehört und auch gelesen,gibt meistens nur Geldstrafe oder Sozialstunden,weil unsere Gesetzt da nicht viel greifen.Wir sind nicht in den USA wo man wegen solchen Sachen ins Gefängnis kommt.
Einsperren ,Schlüssel wegschmeissen mal sehen wie lange er braucht um zu verhungern,wäre meine Antwort auf diese Tat,hab selber Haustiere .
Kommentar ansehen
05.07.2007 22:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin zwar weder Katzenbesitzer: noch kenne ich mich mit den Tieren dieser Art so aus. Aber von Kanibalismus unter Katzen habe ich bisher noch nichts gehört. Vielleicht eine große Ratte da sich die geschwächten Katzen nicht mehr wehren konnten....?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?