05.07.07 11:28 Uhr
 482
 

Holland: Betrunkener machte Radtour der besonderen Art - Auf dem Dach eines Autos

In Holland wollte ein 26-jähriger Betrunkener eine ganz besondere Radtour machen. Er setzte sich kurzerhand unbemerkt mit seinem Fahrrad auf ein Autodach.

Die Polizei im niederländischen Alkmaar traute ihren Augen nicht, als sie das seltsame Gespann aus Auto mit Radfahrer auf dem Dach im Straßenverkehr entdeckten und anhielten.

Das Ehepaar im Wagen vernahm an einer roten Ampel zwar komische Geräusche, hatte aber vom Gast auf dem Dach nichts mitbekommen. Diesen erwartet nun eine Strafe wegen Trunkenheit. Auch konnte er sich nicht ausweisen und gab einen falschen Namen an.


WebReporter: marion
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Trunkenheit, Art, Dach, Holland
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2007 11:24 Uhr von marion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss ja lustig ausgesehen haben! Da sieht man wieder, auf welch verrückte Ideen man kommt, wenn man betrunken ist. Hätte schließlich böse ausgehen können!
Kommentar ansehen
05.07.2007 12:00 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jane is klar, man merkt natürlich nicht, wenn jemand (und dazu noch ein Betrunkener) mit seinem Fahrrad aufs eigene Auto klettert.
Aber vermutlich merken die Journalisten dieses Schmierblattes auch nix mehr.

Meine Bitte an SN: verbietet endlich wieder "BILD, Krone etc" als Quellen für SN
Kommentar ansehen
05.07.2007 12:55 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: ich möchte bitte ein Originalfoto davon sehen! (Das in der Quelle ist nur nachgestellt) ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?