04.07.07 18:25 Uhr
 279
 

Britische Bischöfe halten Hochwasserkatastrophe für Strafe Gottes

In der letzten Woche wurden Wales und England von einer Flutkatastrophe heimgesucht. Die Bevölkerung musste teilweise evakuiert werden, mehrere Menschen starben infolge des Hochwassers.

Britische Bischöfe erklärten, dass dies ein Zeichen für den Unwillen Gottes sei. So würden die Menschen die Bibel und ihre Gebote missachten. Fehlender Respekt vor der Ehe und die verwerfliche Ausbeutung der Armen seien Gründe für die Ereignisse.

Die Geistlichen der "Church of England" appellierten an die Bürger, ihren Lebenswandel zu überdenken. So mahnte beispielsweise der Bischof von Liverpool, Gott präsentiere den Menschen damit die Folgen ihrer eigenen Verfehlungen.


WebReporter: linkman4
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Strafe, Hochwasser
Quelle: www.paranews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2007 17:22 Uhr von linkman4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal frage ich mich, ob dergleichen ernst gemeint ist^^
Ich kann selten verstehen, wenn Menschen Gott für Katastrophen verantwortlich machen, aber das liegt wohl daran, dass ich selbst nicht christlich bin.
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:39 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nimmt keiner: ernst.....denn seit den letzten jahren ist es fast normal das wir hier ueberschwemmungen haben........die meisten probleme sind....das flusslaeufe veraendert wurden
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:44 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht, da ist doch alles kameraüberwacht, wie kann den da einfach jemand ertrinken, das müsste doch sofort auffallen.

"ironie off"
(bevor es mecker gibt)
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:50 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ron11: Dann passt das mit den eigenen Verfehlungen aber immer noch.
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:52 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: wenn es diesen verkackten deppen da oben wirklich gibt, dann sollte er mal wirklich armen menschen helfen, sei es arm aus finanzieller not, oder arm wegen behinderungen etc., anstatt den leuten in england die fehler heimzuzahlen die weltweit gemacht werden.
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:54 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trux: Und was würde dann geschehen?
Kommentar ansehen
04.07.2007 19:48 Uhr von Rosa_Schlüpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg mehr kann ich grade nicht dazu sagen....
Kommentar ansehen
04.07.2007 20:11 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo: Und auf welcher Partition befinden wir uns? Oder auf dem Mirror?
Kommentar ansehen
04.07.2007 20:48 Uhr von Monty Cantsin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Schäuble eine Strafe Gottes? http://www.netzeitung.de/...
Kommentar ansehen
04.07.2007 21:04 Uhr von Olis Meinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgewählt: Falls unsere Demokratie noch funktioniert, ist Schäuble bei der nächsten Wahl abgewählt.
So was braucht Deutschland nicht ! Der will unbedingt Bush imitieren ...
Abschaffung der Bürgerrechte, weitere Kriege gegen den "Terror" führen ...
Die großem Parteien haben versagt, deswegen muß sich etwas neues bilden um in Deutschland, das Volk, die Lebensumstände zu verbessern.
Selbst in Diktaturen gibt es Terror, deswegen kann man ihn ja nicht beseitigen ,,,,,,
Kommentar ansehen
04.07.2007 21:07 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu? Ist es wieder in Mode offen Menschenfeindlich zu sein?
Die haben ja nicht mehr alle Kreuze an der Wand.
Kommentar ansehen
04.07.2007 21:53 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schäuble: Das MasterControlProgram (MCP) meldet, das es sich bei Schäuble um ein irreguläres Datenobjekt handelt, das jetzt von Jet 2.0 gejagt wird.
Kommentar ansehen
04.07.2007 22:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die vermutlich anglikanischen: Bischöfe haben wohl noch nichts von der Tsunami-Katastrophe in Asien gehört?
Viele Fragen sich... wo war den Gott um dieses Unglück -und noch andere- zu verhindern?
Kommentar ansehen
04.07.2007 23:53 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion = gefährliches Gedankengut ! ohne jetzt "direkt" zu vergleichen - aber es wurde schon einemal in Europa versucht durch solche gefährliche Propaganda eine ganze "Kultur" auszurotten.

Und die Kirche hatte durch Ihre Geschichte daran nicht unbedingt eine weisse Weste, weil viel dieser Propaganda aus dem christlichen Mittelalter übernommen wurde.

Gerade die Kirche sollte doch aus dieser Zeit gelernt haben und das "Worte" die gefährlichten Waffen sein können.

aber auch unsere "Katholibans" haben diese Thema aufgenommen und verbreiten "menschenverachtende" Meinungen - fröhlich im WWW ..... ---> http://www.kreuz.net/...

Kreuz.net halte ich zwar nicht für ein Aushängschild des katholischen Glaubens .... aber das sich der Vatikan das "gefallen" lässt und gegen die Betreiber nicht vorgeht halt ich für genauso-schlimm oder vielicht sogar noch schlimmer ....

Zustimmung und nichts-tun ist genauso-schlimm wie es selber tun ! ..... auch dieses "Verhalten" hat die Kirche schon mal praktiziert ..... :/
Kommentar ansehen
05.07.2007 00:00 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn diese hohlköpfe nicht eine strafe gottes sind, dann frage ich mich, wer dann.
Kommentar ansehen
05.07.2007 08:41 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe war überflüssig! Die Briten waren eigentlich doch schon durch eine härtere Strafe (Tony Blair) genug gestraft!

;-((
Kommentar ansehen
05.07.2007 10:07 Uhr von MasterDogg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Vielleicht wird ja das gesammelte Unrecht bewertet und wer das nächste begeht, da ist es eben soweit, ungerecht, aber effektiv.
Kommentar ansehen
05.07.2007 19:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nee: "So würden die Menschen die Bibel und ihre Gebote missachten."

Oder richtiger gesagt die Leute interessieren sich nicht mehr für das Geschwafel der Kirche.
Na das Mittelalter ist ja auch lange vorbei.
Die Leute kehren in Schaaren der Kirche den Rücken. Ist ja nicht nur in England und Wales so.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?