04.07.07 15:20 Uhr
 8.740
 

USA: Frau wird aus der Damentoilette geschmissen - Man hielt sie für einen Mann

In einer New Yorker Gaststätte wurde eine 27-jährige Frau vom Sicherheitsdienst aus der Damentoilette verwiesen, nachdem sich eine andere Frau beschwerte, ein Mann hielte sich dort auf. Der vermeintliche Mann war jedoch eine Dame.

Während die Frau ihr Geschäft verrichtete, pochte der Sicherheits-Mann an die Toilettentür und forderte sie dazu auf, sich unverzüglich aus dem Restaurant zu entfernen. An ihre Weiblichkeit glaubte man nicht, obwohl sie sogar ihre ID-Karte vorzeigte.

Die gedemütigte Frau räumte ein, dass sie durch ihr maskulines Auftreten schon öfters als Mann angesehen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marion
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Frau, Dame
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2007 15:54 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ein mann der weiblich aussieht, ist nicht so problematisch, wie eine frau die männlich aussieht

oh man...
die arme frau... ist bestimmt nicht einfach, wenn man solch ein merkwürdiges schicksal hat Oo
Kommentar ansehen
04.07.2007 15:54 Uhr von lalaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shice: das ist übel, als frau mit einem mann verwechselt zu werden...auch wenn einige das lustig finden werden, tut sie einem leid
Kommentar ansehen
04.07.2007 16:00 Uhr von cav3man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Hmm ich kenn das, früher wurde nen Kumpel von mir immer für ne Freu gehalten und wurde auch oft nicht auf die Toilette gelassen... das war immer sowas von nervig.

Aber was ich hier besonders übel finde, ist die Tatsache das sie selbst nach Vorlage der ID-Card nicht durfte.

Ich glaube ich hätte an ihrer Stelle erstmal nen dicken Haufen vor die Gaststätte gesetzt ^^
Kommentar ansehen
04.07.2007 16:56 Uhr von eL-Nachrichtos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uuuh: ich hätte mich einfach mal schnell nackig gemacht.. xD

Oder auch nicht..


Amerika... >.< peinlich sowas
Kommentar ansehen
04.07.2007 17:32 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht einfach positiv sehen? Diese Dame wird kaum vergewaltigt werden! Und manch andere vergewaltigte Frau wäre stattdessen über eine Verwechslung froh gewesen.
Kommentar ansehen
04.07.2007 18:52 Uhr von spiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paris was: hat der Knast aus dir gemacht ?
Ein richtiger Kerl bist du geworden !

Also ich habe mir eben die Mc Donalds News mit der behinderten Frau durch gelesen und das die Mc´s verklagt auf 2,9 mio Dollar schandenserhalt, aber ich muss schon sagen das diese Frau bessere Chancen hätte !
Kommentar ansehen
04.07.2007 19:11 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja viele Frauen, die häufig für einen Mann gehalten werden, sind teilweise auch selbst Schuld dran, da sie einfach nichts aus sich machen. Kurze Haare, schlabberige Sachen,.... da brauchen sie sich hinterher nicht zu beschweren!
Kommentar ansehen
04.07.2007 20:28 Uhr von vampirin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nich kuhl: ja frau ist auch schuld aber man kann auch nich einfach jemanden rausschmeißen. öah die arme wollte doch nur schnell....
Kommentar ansehen
04.07.2007 22:42 Uhr von Helgachen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Wieso selbst schuld??...ich versteh nich das Frauen nich aussehen dürfen wie sie es wollen..., vielleicht mögen manche Frauen kurze Haare und Schlabberklamotten... muss ja nich jede Frau wie ne Tusse aussehn....
Man hält ja auch nich jeden Mann mit langen Haaren und eng anliegenden Klamotten für ne Frau oder?? ....

Ich finde man erkennt sehr gut das es sich bei dieser Person um eine Frau handelt ,und ich finde das Verhalten des Restaurants einfach nur bescheuert.
Kommentar ansehen
04.07.2007 22:46 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helgachen: Sicherlich kann jeder rumlaufen wie er möchte, nur braucht man sich dann trotzdem nicht zu wundern, wenn man für etwas gehalten wird, was man eigentlich nicht ist! Wenn man nur kurz hinschaut, dann könnte man schon denken, das diese Frau ein Mann ist!
Kommentar ansehen
05.07.2007 01:22 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: lol hoffentlich nicht. :D

Die Lösung des Problems wäre so einfach gewesen:
Einfach vor den Augen des Sicherheitsdiensts die Hosen runter lassen, oder meint ihr die Mitarbeiter des Dienstes wären in Ohnmacht gefallen weil sie im Kloster aufgewachsen sind und noch nie weibliche Genitalien gesehen haben?....
Kommentar ansehen
05.07.2007 01:56 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ich: Ich hatte mal so eine in der Klasse. Sie hing nur mit Jungs rum und interessierte sich auch für deren Interessen. War angezogen wie ein Junge und verhielt sich auch so.
Wenn sie mal jemand für einen Jungen hielt, hat sie das aber herzlich wenig interessiert. Ich glaube sogar das war für sie eher ein Kompliment.
Kommentar ansehen
05.07.2007 05:27 Uhr von D10S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sie wenigstens vorher noch abkneifen können oder ist sie mit der vollen Ladung hinten dran rausgeschmissen worden? Das hätte mir aber gestunken :-)
Kommentar ansehen
05.07.2007 08:43 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kapiere ich noch immer nicht: Es soll schlimm sein, als Mann in ein Frauen-WC zu gehen obwohl dort die Frauen hinter den Türen sind, wenn sie sich entblössen
aber die Frauen gehen regelmässig, wenn ihr WC überfüllt ist in die Männer-WC und dort sieht man dann wirklich was.

Und ist die USA nicht sowieso das Land der Unisex-WCs?
Kommentar ansehen
05.07.2007 14:18 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte, glaube ich, die Polizei gerufen: Hätte evtl. nicht viel geholfen, weil der Sicherheitsdienst Hausrecht hat und das Ganze auf Privatbesitz stattfindet, aber trotzdem wär´s wenigstens aktenkundig geworden und die Typen hätten vielleicht einen Rückzieher gemacht.

Strafbar ist es übrigens nicht, als Mann eine Frauentoilette zu benutzen. Umgekehrt ist es ja auch üblich.
Kommentar ansehen
06.07.2007 11:05 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen, die Amis erstens mal ist es wie schon gesagt wurde auf der Damentoilette ziemlich wurscht ob da ein Mann rumrennt solange er wirklich nur aufs Klo geht und keine Frauen belästigt. Deswegen braucht man doch nicht so nen Aufstand machen.

Zweitens mal kann man wohl davon ausgehen, dass es eine Frau ist, wenn sie sich sogar ausweisen kann.

Hoffentlich wird das Restaurant jetzt verklagt. *grinst böse*

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?