03.07.07 21:18 Uhr
 5.120
 

E-Mails kosten möglicherweise mehr Zeit als uns lieb ist

E-Mails können oft unnötig sein und dabei unsere Lebenszeit vergeuden.

So verschwendet zum Beispiel ein Büroangestellter etwa dreieinhalb Jahre seiner Lebenszeit durch das Schreiben, Sortieren, Lesen und Beantworten von unnötigen E-Mails.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, welche vom Henley Management College durchgeführt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snog4rd
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zeit, E-Mail
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2007 21:37 Uhr von Cactus.ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich gar nicht glauben: Das kann doch nicht möglich sein -.-
3 1/2 Jahre mit lesen und schreiben von eMails?
Unglaublich
Kommentar ansehen
03.07.2007 21:48 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt sinnlosere Tätigkeiten als das! z.B. bei SN abhängen! ;)
Kommentar ansehen
03.07.2007 21:53 Uhr von h4xOr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eins weiss ich: und zwar, dass ich auf keinen fall drei jahre meines lebens mit dem lesen und sortieren von mails verschwende... ich lösche eh 99% der mails ohne mich mit ihnen zu befassen und ich denke jeder der nen anständigen spamfilter hat, wird das gleiche von sich sagen können
Kommentar ansehen
03.07.2007 22:43 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht um die Arbeit!! Hierbei wird nicht von Spam und irgendwelchem Mist, sondern von Büroarbeit. Ich persönliche kriege pro Tag ca. 50 emails im Büro, 20 Faxe und etliche Anrufe. Dabei geht viel Zeit verloren.
Die Frage ist viel eher, wie kann man das vereinfachen und schneller machen.
Kommentar ansehen
03.07.2007 22:45 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spamfilter? wer brauch sowas? ich persönlich erkenne die emails viel besser (ohne öffnen und aufn ersten blick versteht sich) als son oller spamfilter. nicht selten landeten wichtige private mails in solch nem filter.. echt fürn popo
Kommentar ansehen
03.07.2007 23:04 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum thema spamfilter sind zwar heutzutage schon echt super, wenn ich beispielsweise meinen thunderbird anschaue, der löscht nach nun gut einem halben jahr "training" echt ALLES raus was ich nicht sehen will, ABER leider landet auch manchmal etwas dabei was sich schon noch gerne lesen/beantworten wollen würde...
insofern muss ich dann meinen papierkorb(=junk ordner) nochmals grob durchsuchen, und das kostet am Tag sicher auch 5 minuten... aufs Jahr als grob 1 ganzen Tag :(
Kommentar ansehen
03.07.2007 23:15 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Scheiß Meldung wollte ich heute Morgen schon bringen, aber ich dachte die wird hier eh sofort wieder raus geschmissen:)
Kommentar ansehen
03.07.2007 23:26 Uhr von Onlinehorst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wär doch mal nen warnhinweis wert: wie auf zigarettenschachteln nen spruch anzuhängen.
anscheinend muß ja inzwischen auch bei geschäftlichen mails der geschäftsführer und so nen mist mit angegeben werden. dann könnte man ja auch gesetzlich vorschreiben, daß der spruch "e-mails verkürzen ihr leben um dreieinhalb jahre" in der e-mail vorhanden sein muß.
und wenn man schon dabei ist, könnte man noch den satz "arbeit verkürzt ihr leben um ca. 8 stunden pro tag" hinzufügen.
Kommentar ansehen
03.07.2007 23:45 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier bei SN zu posten, ist auch grösstenteils Zeitverschwendung.

Wenn es nicht wenigstens lohnend wäre, den gelegentlichen Lesern zu zeigen, dass hier nicht nur Extremisten und Fremdenängstler abhängen, wäre es komplette Zeitverschwendung hier Kommentare abzugeben. :-)

Naja, ... und dass es im Büroalltag von unsinniger Kommunikation wimmelt, während andere, wichtige unterbleibt, hat sich seit dem E-Mail-Zeitalter potenziert.
Kommentar ansehen
04.07.2007 00:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
E-Mails können nicht genug kommen wenn es Bestellungen und Aufträge sind beantworte ich gerne auch 12 Stunden am Tag.
Anfragen von Kunden können nie genug kommen und ich beantworte sie sehr gerne.
Kommentar ansehen
04.07.2007 06:49 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt stellt euch vor für alles was wir per email lesen / beantworten würde wie vor 50 jahren noch ein brief verwendet werden und wieviel zeit das in anspruch nehmen würde.

Zugegeben, es gibt immernoch fax und telefon, aber für die geschäftskommunikation ist email wohl immernoch der mit abstand schnellste weg, besonders wenn diverse dokumente mitgeschickt werden sollen... ausser vieleicht noch instant messenger.
Kommentar ansehen
04.07.2007 13:26 Uhr von immerhin_millionär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein zeitungsredakteur verbringt durchschnittlich: auch eine menge zeit mt dem lesen von Zeitungen.

dabei ist auch vieles unnütz.

genauo wie fernsehen gucken (werbebotschaften empfangen)

spazieren gehen

autofahren...

=> die meldung ist lächerlich!
Kommentar ansehen
04.07.2007 13:27 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die meisten Menschen verschwenden ihr ganzes leben: Oder wie ist es zu erklären, dass das Fernsehen von sinnfreien Sendungen überflutet ist. Dass Feiern und Feten und Discos an jeder Ecke zu finden ist? Die wenigsten Leute sind in der Freizeit produktiv.
Und in der Arbeit? Naja, über den Sinn und Zweck vieler Büroangestellter kann man sich ohnehin streiten. Gerade in Deutschland, wo man duzende Aktenwälzer bennötigt nur um den Staat bei Laune zu halten kann man sagen, dass viele Menschen ihr komplettes Leben verschwenden. :)
Da machen ein paar unnötig gelesene E-Mails nichts mehr aus...
Kommentar ansehen
04.07.2007 16:39 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin_millionär: Fernsehgucken ist komplett: Zeitverschwendung, nicht erst, wenn Werbung kommt.

Es gibt nur wenige Sendungen, die ich als sinnvoll anzuschauen bezeichnen wuerde.
Kommentar ansehen
04.07.2007 16:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als uns lieb ist: Warum wird hier verallgemeinert ?
Wenn man es richtig macht benötigt man nicht sovviel Zeit dafür.
Denn es gibt Leute die öffnen jede Mail und es gibt Leute, wie ich, die erkennen Spammails und löschen diese sofort.
Und auf das gesamte Leben hochzurechnen ist sowieso ziemlicher Quatsch.
Kommentar ansehen
04.07.2007 17:11 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ennz, es geht ja nicht um SPAM-Mails: Sondern um Funnys, die einem die netten Kollegen schicken, dumme Anfragen von Chef, die eigentlich schon laengst beantwortet sind, fehlerhafte Abstimmungspraktiken, fuer die mehrere Mailwechsel erforderlich sind und solche Sachen.

Ich benoetige teilweise fuer meine berufliche, im Prinzip rein dienstliche, Mailpost mehr Zeit als fuer die private inklusive der (nur der gewuenschten!) Werbepost. Das koennte man schon erheblich straffen.



Und fuer den Schlaumeier, der meinte, wenn es Mails nicht gaebe, wuerde man das alles per Brief machen muessen. Nein, falsch.
Wenn man das alles per Brief erledigen muesste, gaebe es garantiert nicht so viele Joke-Mails, "nur-mal-eben"-Anfragen und dergleichen mehr. Eben weil es schnell geht udn wenig Muehe macht, verschickt man viel mehr Mist, den man sich per Brief verkneifen wuerde.
Kommentar ansehen
04.07.2007 17:17 Uhr von handels buffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
600 Shorties zu gewinnen-- nur noch wenige Minuten: http://www.shortnews.de/...

Hallo,

ich mache letztmalig darauf aufmerksam, dass das Shortie-Gewinnspiel nur noch wenige Minuten läuft. Es ist wichtig, sich unter den Top 5 zu qualifizieren, damit man an der Jackpot-Aufgabe teilnehmen kann.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.07.2007 09:20 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen: Man stelle sich mal vor man müßte noch wie in der guten alten Zeit Briefe per Hand schreiben und mit der Post verschicken.

Das wäre ja ein Aufwand...

Da wünscht sich wohl dann jeder schnell die eMail zurück und denkt nie wieder über Verlust von Zeit nach!
Kommentar ansehen
05.07.2007 12:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man vergeudet: sicher mehr zeit mit im stau stehen, an der kasse anstehen, parkplatz suchen usw....
Kommentar ansehen
05.07.2007 21:51 Uhr von Reflex_Blue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie lange: muss der dafür arbeiten, 100 jahre??

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?